Medikamente zur Erkältung

Definition

Die Erkältung ist eine sehr häufige infektiöse Viruserkrankung der oberen Atemwege zu beeinflussen, dh Eingriffs Nase und Rachen, obwohl es auf die unteren Atemwege verlängern könnte: wir mit einem der am weitesten verbreiteten absolute Krankheiten zu tun haben, zum Glück leicht zu lösen, obwohl hoch ansteckend und ziemlich unangenehm.

Ursachen

Die Ursache der Erkältung liegt in einer durch Viren übertragenen Infektion, die durch direkten Kontakt zwischen einem Individuum und einem gesunden Individuum übertragen wird; Die Übertragung des Erregers wird begünstigt durch Niesen und Husten, was durch die Mikrotröpfchen des Speichels die Ansteckung gesunder Personen erleichtert. Wiederum kann eine Person einfach durch Sprechen, Hände schütteln oder durch das Virus kontaminierte Gegenstände berührt werden.

  • Risikofaktoren: immungeschwächte Patienten, ältere Menschen, Kinder

Symptome

Kalte Symptome treten nach 1-3 Tagen Exposition gegenüber dem Virus auf; Im Allgemeinen nimmt das Symptom Muster in Form von: Müdigkeit, verstopfte Nase, Muskelschmerzen, Fieber / Fieber, Schnupfen, Halsschmerzen oder Kratzen im Hals, tränende Augen, Niesen, Husten.

Diät und Ernährung

Natürliche Heilmittel

Informationen zu Erkältungen - Erkältung Arzneimittel sollen nicht die direkte Beziehung zwischen Arzt und Patient ersetzen. Konsultieren Sie immer Ihren Arzt und / oder Facharzt, bevor Sie Cooler - Cold Care Medication einnehmen.

Drogen

Die Erkältung kann auch ohne Einnahme irgendwelcher Drogen verschwinden, gewöhnlich innerhalb von 7 Tagen nach den ersten Symptomen; es ist jedoch möglich, einige aktive Bestandteile zu verabreichen, um ihre Symptome zu kontrollieren, wenn sich die allgemeinen Symptome des Patienten verschlechtern. Wenn der Patient, der an einer Erkältung leidet, auch eine bakterielle Beleidigung erleidet (typisch für die mit Halsschmerzen assoziierte Erkältung), ist es möglich, Antibiotika zu nehmen, um den Erreger zu entfernen.
Angesichts der Vielzahl von Viren, die an der Manifestation von Erkältungen beteiligt sind, ist es nicht möglich, einen wirksamen Impfstoff zur Vorbeugung der Krankheit zu entfernen.

Das Folgende sind die Klassen von Drogen am meisten in der Behandlung gegen Erkältungen verwendet, und einige Beispiele für pharmakologische Spezialitäten; Es liegt an dem Arzt, den Wirkstoff und die Dosierung zu wählen, die für den Patienten am besten geeignet sind, basierend auf der Schwere der Erkrankung, dem Gesundheitszustand des Patienten und seiner Reaktion auf die Behandlung:

Medikamente zur Senkung des Fiebers: Wenn die Erkältung von Fieber begleitet wird, ist es möglich, bestimmte Medikamente zu nehmen, um die Genesung zu beschleunigen. Paracetamol ist das Medikament der Exzellenz.

  • Paracetamol oder Paracetamol (. ZB Paracetamol, Efferalgan, Sanipirina, Piros, Tachidol): die Verabreichung dieses Medikaments ist nützlich, um Fieber zu senken, ein Symptom, das oft eine Erkältung begleitet. Paracetamol wird in einer Dosierung von 325-650 mg alle 4 bis 6 Stunden täglich gegeben; Alternativ nehmen Sie alle 6-8 Stunden 1 Gramm. Die Dosierung hängt vom Zustand, Alter und Gewicht des Patienten ab. Sie können das Medikament auch intravenös einnehmen (eher selten im Zusammenhang mit der Erkältung): 1 Gramm alle 6 Stunden oder 650 mg alle 4 Stunden für Erwachsene und Jugendliche mit einem Gewicht von mehr als 50 Kilo: wenn der Patient weniger als 50 Kilo wiegt, verabreichen 15 mg / kg alle 6 Stunden oder 12,5 mg / kg alle 4 Stunden.

Nasale abschwellende Mittel: angezeigt, um verstopfte Nase durch die Erkältung zu behandeln. Sie sind frei verkäufliche Medikamente, die ohne Rezept erhältlich sind und als Tabletten, Nasenspray oder Sirup formuliert sind. Verwenden Sie das Produkt nicht zu lange.

  • Oximetazolinhydrochlorid, 0,025-0,05% ige Lösung (z. B. Vicks sinex, Oxilin, Equimet): Zweimal täglich je 4-6 Sprays in jedes Nasenloch geben, wie es für die 0,025% igen Lösungen erforderlich ist; Führen Sie 2-3 Anwendungen für jedes Nasenloch zweimal täglich für 0.5% Lösungen durch.
  • Phenylephrin (. ZB Isonefrine, Phenyl CL DYN, Triaminic FLU, Nasomixin CM): Nehmen Sie 10-20 mg (eine Tablette) der aktiven per os alle 4 Stunden. Das Medikament kann auch in Form einer oralen Suspension, Kautabletten, Pflaster, Brausetabletten gefunden werden.
  • Pseudoephedrin (. ZB Actifed, Actigrip): Pseudoephedrin ist wahrscheinlich das am häufigsten verwendete Medikament in der Therapie als Abschwellen der Nasenschleimhäute, auch (aber nicht nur) im Rahmen der gewöhnlichen Erkältung; Das Medikament wird sowohl in Kombination mit anderen Arzneimitteln (z. B. Antihistaminika, Paracetamol) als auch in Monotherapie angewendet. Beginnen Sie mit der Behandlung, indem Sie nach Bedarf 4-6 Stunden lang 30-60 mg Medikamente oral einnehmen. Setzen Sie die Therapie fort, indem Sie zweimal täglich 120 mg Wirkstoff einnehmen. Überschreiten Sie nicht 240 mg pro Tag. Konsultiere deinen Arzt

Husten Medikamente im Zusammenhang mit Erkältungen: Wie analysiert, ist Husten ein wiederkehrendes Phänomen mit Erkältungen verbunden; im Falle des Schweregrades kann man Mukolytika (Verflüssigung des Mucus, im Falle eines Fetthustens mit besonders dickem Sputum) und Expektorantien annehmen (um die Ausscheidung des Schleims zu erleichtern).

  • Guaifenesina (zB Broncovanil, Vicks Tosses Fluidific): Die Droge ist ein ziemlich starkes Expektorans, das zur Hustenbehandlung im Zusammenhang mit Erkältungen verwendet wird. Es wird empfohlen, nach Bedarf alle 4 Stunden 200-400 mg Substanz oral einzunehmen. Nehmen Sie nicht mehr als 2,4 Gramm täglich ein. Guaifenesina kann auch mit Cortison-Derivaten, Beruhigungsmitteln (zB Hydrocodon: zB Dynatuss HC) in Form von Tabletten oder Sirup in Verbindung gebracht werden. Konsultiere deinen Arzt.
  • Bromhexin (. ZB Bisolvon Linctus): Die Droge ist ein schleimlösende häufig in Form von Sirup: es wird empfohlen, 5-10 ml 3-mal pro Tag für Erwachsene zu nehmen; Es ist möglich, die Dosis auf maximal 48 mg pro Tag zu erhöhen. Für Kinder wird empfohlen, die Anfangsdosis dreimal täglich auf 2,5-5 mg zu reduzieren.
  • Erdostein (zB Erdotin): Es ist ein schleimlösendes Mittel, das von Homocystein mit mukolytischer und antioxidativer Aktivität abgeleitet ist.Das Medikament ist in der Form von Sirupen oder Kapseln in einer Dosis von 600 mg / Tag eingenommen werden, ebenso in zwei Annahmen verteilt, mit Ausnahme für die weitere ärztliche Verschreibung.

Medikamente zur Behandlung von Halsschmerzen im Zusammenhang mit Erkältungen.


Wenn die Erkältung mit Halsschmerzen beginnt, ist es möglich, dass der Schaden durch eine bakterielle Beleidigung verschlimmert wurde. In diesem Fall empfiehlt es sich, eine Antibiotikabehandlung immer und nur nach dem Nachweis des an der Beleidigung beteiligten Erregers zu beginnen. Die Wahl des Antibiotikums hängt vom Erreger ab. Im Folgenden finden Sie einige Beispiele:

  • Clarithromycin (zB Biaxin, Macladin, Klacid, Soriclar, Veclam): Es wird empfohlen, alle 12 Stunden eine 250-500 mg Tablette einzunehmen. Im Falle einer Infektion durch Haemophilus influenzae bestätigt oder vermutet wird, übernehmen 500 mg des aktiven. Schützen Sie die Therapie für 10 Tage.
  • Amoxicillin (. ZB Augmentin, Klavux): Wenn die bakterielle Pharyngitis ist in den frühen Symptome (auch im Zusammenhang mit Erkältungen) diagnostiziert, Beginn der Therapie mit 250-500 mg aktiven oral alle 8 Stunden für 7-10 Tage oder 500-875 mg per os zweimal täglich. Falls eine bakterielle Pharyngitis verspätet diagnostiziert wurde, wird empfohlen, dieses Penicillin einmal täglich in der Dosierung von 775 mg per os zu nehmen, eine Stunde vor den Mahlzeiten für 10 Tage. Besonders nützlich im Falle von pyogenen Streptococcus Superinfektionen.

Weitere Informationen finden Sie im Artikel über Halsschmerzen Medikamente

Vitamin C gegen Erkältungen: fragwürdige die positive Wirkung von Vitamin C, um die Erkältung zu heilen, obwohl einige Studien die positive therapeutische Wirkung von Vitamin C bei der Vorbeugung von Erkältungen beobachtet haben. Die Wirksamkeit von Ascorbinsäure zur Vorbeugung von Erkältungen kann bei Dosen von mehr als einem Gramm pro Tag beobachtet werden.
Im Folgenden einige Spezial Arzneimittel auf Basis von Vitamin C: Redoxon, Cebion, Cimille, Univit, C Tard, Agruvit, Univit, Duo C.

Die Erkältung ist keine schwere Krankheit und verschwindet glücklicherweise fast immer ohne Komplikationen; ohne auf Medikamente zurückgreifen, können Sie die Vorteile der natürlichen Medizin nehmen, klar, wenn Sie können: die Räucherungen sind ideal Schleim zu lösen, vor allem, wenn sie mit ätherischen Ölen wie Eukalyptol und Menthol angereichert, die den Dampf Einatmen begünstigen, Komfort Wahrnehmung gewährleistet sofort. Auf diese Weise werden Erkältungssymptome gemildert und Heilungszeiten beschleunigt.
Auch Echinacea (Trockenextrakt), Holunder (Kräutertee), Mädesüß (Kräutertee), Zink und Kalk (Kräutertee) sind mehr „“ natürliche Medikamente für die Behandlung von Erkältungen.