Medikamente zur Heilung von Aspergillose

Definition

Wie schon der Name der Krankheit ist Aspergillose eine durch ein Pathogen der Gattung Aspergillus-Infektion erlitten, allgegenwärtige Form, die unter günstigen Bedingungen, die Menschen über die Atemwege infizieren kann und Schäden erstellen.

Ursachen

Krankheitserreger, die zur Gattung Aspergillus gehören, infizieren Menschen mit Sporen: der Wirt ist durch Einatmen der Sporen des Erregers kontaminiert; es muss jedoch daran erinnert werden, dass die Form, um Schaden zu verursachen, einen günstigen Zustand finden muss, der zu einer Verringerung der Immunabwehr des Wirtes führt.

Symptome

Bronchiale Aspergillose verursacht die typischen Symptome einer akuten Bronchitis, oft verbunden mit Husten und dem Auswurf von Schleim und Blut; Diese Form kann auch eine allergische Symptomatik (mit Bronchospasmus und Dyspnoe) verursachen. Die invasive Form, von dem heftigen und oft unheilvollen Verlauf, erzeugt akute Lungenentzündung und kann Haut, Herz, Gehirn- und Nasennebenhöhlen einschließen; Diese Form der Aspergillose tritt bei schwer immunsupprimierten Patienten (z. B. AIDS-Patienten) auf.


Informationen über Aspergillose - Aspergillose-Pflege Medikamente sollen nicht die direkte Beziehung zwischen Arzt und Patient ersetzen. Konsultieren Sie immer Ihren Arzt und / oder Facharzt, bevor Sie Aspergillose - Aspergillose heilen.

Drogen

Aspergillose ist keine einfache Resolutionskrankheit; Die weitverbreiteten Formen führen bei der großen Mehrheit der betroffenen Patienten zu einem unglücklichen Ergebnis. Von den ersten Symptomen an wird empfohlen, spezifische Kontrolltests durchzuführen, um die medikamentöse Therapie innerhalb kürzester Zeit zu beginnen, um Komplikationen zu vermeiden.
Bei gesunden Probanden ist es zu betonen erneut, sollte Aspergillose zu beunruhigen, da Aspergillus Schäden bei Patienten mit leichten bis hochgradiger Beeinträchtigung des Immunsystems fast ausschließlich schafft.
In schweren Fällen, insbesondere bei Patienten mit invasiver Aspergillose mit angrenzenden Lungenschäden Herzmuskel, ist es manchmal notwendig, um extreme lebensrettende Behandlungen, wie chirurgische Resektion zu greifen. Offensichtlich Patienten stark immungeschwächten sollten einige Vorsichtsmaßnahmen befolgen und gegebenen Sorgfalt um die Ursache zu lösen: Nur auf diese Weise, Sie auf jeden Fall Aspergillose behandeln.
Die am häufigsten in der Therapie für die Behandlung verwendete Aspergillose Medikamente sind Antimykotika und einige Corticosteroide oral eingenommen (nützlich vor allem die Verschlimmerung von Asthma und Mukoviszidose zu verhindern, wenn vorhanden).

Das Folgende sind die Klassen von Drogen am meisten in der Therapie gegen Aspergillose verwendet, und einige Beispiele für pharmakologische Spezialitäten; Es liegt an dem Arzt, den Wirkstoff und die Dosierung zu wählen, die für den Patienten am besten geeignet sind, basierend auf der Schwere der Erkrankung, dem Gesundheitszustand des Patienten und seiner Reaktion auf die Behandlung:

  • Voriconazol (. ZB Vfend): Dieses Arzneimittel (Anti-Pilz-Thiazol) ist auf jeden Fall eines der First-Line-Behandlung von Aspergillose, invasive Arten durch die Form und Lunge. Das Arzneimittel kann in Form von Tabletten zur oralen Einnahme von 50 oder 200 mg erhalten werden; oder als eine Suspension zum Einnehmen von 40 mg / ml. Alternativ ist es auch möglich, das Medikament durch tropfenweise Injektion in eine Vene zu nehmen. Die Dosierung, die Art der Verabreichung und die Dauer der Therapie müssen vom Arzt auf der Grundlage der Schwere der Erkrankung, des Gewichts und des Alters des Patienten festgelegt werden.

Wenn die Behandlung mit Voriconazol des Patienten mit Aspergillose keine nennenswerten Vorteile riportasse, wird empfohlen, antimykotische Therapie zu ändern und nicht thiazol.

  • Posaconazol (zB Noxafil): Zur Behandlung von Aspergillose wird dieses Medikament in der Therapie zur Behandlung von Soor extensiv eingesetzt. Zur Prophylaxe von Infektionen, die durch Schimmelpilze der Gattung Aspergillus verursacht werden, nehmen Sie dreimal täglich 200-250 mg (5 ml); Die Dauer der Therapie muss vom Arzt festgelegt werden. Das Medikament ist für Erwachsene und für Kinder, die bereits 13 Jahre alt sind, indiziert.
  • Caspofungin (, z. B. A href = „/ Kleinbogen-illustrative / Cancidas.html“> Cancidas): Die Droge wird durch Infusion in eine Vene von einer Stunde über Tropf genommen, und eignet sich für die Behandlung von invasiver Candidiasis, und zum Behandlung von Aspergillose. Verabreichen Sie das Medikament einmal täglich bei einer Anfangsdosis von 70 mg (Anfangsdosis), gefolgt von 50 mg / Tag in den folgenden Tagen. Bei Patienten über 80 Kilo wird empfohlen, die Dosis bei 70 mg zu belassen. Bei Patienten mit Lebererkrankungen im Zusammenhang mit Aspergillose ist es möglich, die Dosis nach Konsultation zu reduzieren. Bei Kindern im Alter von 12 bis 17 Jahren sollte die Dosierung nach ihrem Körpergewicht berechnet werden. Konsultiere deinen Arzt.
  • Itraconazol (. ZB Sporanox, trazer, Itraconaz EG): Droge in der Therapie gegen Infektionen durch Candida albicans verursacht werden excellence, wird die Itraconazol manchmal bei Patienten mit Aspergillose verabreicht: im Allgemeinen eine per os Dosis von 200- nehmen 400 mg, in einer Einzeldosis oder in zwei Teildosen. Es wird empfohlen, die Therapie mindestens drei Monate lang fortzusetzen oder bis die Krankheit vollständig zurückgegangen ist. Konsultiere deinen Arzt.
  • Amphotericin B (. ZB Abelcet): Der Wirkstoff gehört zu der Klasse von Polyen-Antimykotika und wird manchmal Aspergillose bei einer Dosis von 0,25 mg / kg / Tag zu behandeln, verabreicht werden, durch langsame intravenöse Infusion; Die Dosis kann innerhalb von 24 Stunden über 2-4 Tage von 0,5 auf 1 mg / kg steigen. Die Gesamtdosis sollte 2 Gramm nicht überschreiten. Alternativ geben Sie 0,5-0,6 mg / kg Droge pro Tag für langsame intravenöse Infusion, möglicherweise schrittweise die Dosis für Patienten mit invasiver Aspergillose erhöhen.