Medikamente zur Heilung von Morbus Crohn

Definition

Morbus Crohn ist eine chronisch entzündliche Erkrankung des Gastrointestinaltrakts: Sie kann einen oder mehrere Abschnitte vom Mund bis zum Anus betreffen, auch wenn der Enddarm des Dünndarms und der Dickdarm die bevorzugten Ziele der Erkrankung sind.

Ursachen

Die ätiologische Untersuchung des Morbus Crohn ist immer noch eine unbekannte Größe. Es wurde jedoch beobachtet, dass die abnormale und kontinuierliche Aktivierung des Immunsystems der Darmschleimhaut eine Folge von Veränderungen ist, die durch Morbus Crohn im Verdauungstrakt verursacht werden. Ätiologische Hypothese: Immunalteration, Umweltfaktoren, genetische Veranlagung.

Symptome

Die Symptome variieren, aber im Allgemeinen gehören: Asthenie, Durchfall, Gewichtsverlust, Bauchschmerzen, Gelenk-und Perianal, Perianalfistel, Fieber, Blut im Stuhl (Proctorrhagia), Steatorrhoe und erbrechen.

Diät

Natürliche Heilmittel

Informationen zum Morbus Crohn - Medikamente gegen Morbus Crohn sollen die direkte Beziehung zwischen Arzt und Patient nicht ersetzen. Konsultieren Sie immer Ihren Arzt und / oder Facharzt vor der Einnahme von Morbus Crohn - Medikamente zur Behandlung von Morbus Crohn.

Drogen

Morbus Crohn kann medikamentös oder operativ behandelt werden, wenn die medikamentöse Therapie erfolglos bleibt. Leider gibt es immer noch keine wirksame und endgültige Heilung; die verschiedenen verfügbaren Behandlungen, die sicherlich nützlich sind, um Entzündungen zu dämpfen und Symptome und verwandte Störungen zu dämpfen, müssen individuell auf den einzelnen Patienten abgestimmt werden, da die Reaktion oft von Individuum zu Individuum variiert.

Antibiotika

  • Metronidazol (z. B. Flagyl, Metronidazol SAME): Bei akuten Formen wird empfohlen, 250 mg des Wirkstoffs alle 6 Stunden per os einzunehmen. Fortsetzen der Behandlung für einen Zeitraum von 4 bis 8 Wochen; wenn das Medikament nicht wirksam ist, stoppen Sie die Therapie und wechseln Sie den Wirkstoff. Konsultiere deinen Arzt.
  • Ciprofloxacin (zB Ciprofloxac, Samper): Das Medikament ist ein Chinolonderivat, das seine therapeutische Aktivität mit einer suppressiv - selektiven Wirkung auf die Darmflora ausüben kann. Es wird empfohlen, das Medikament in Kombination mit Metronidazol (aktiver Morbus Crohn) einzunehmen. Nehmen Sie 1 Gramm pro Tag für 3-6 Wochen, wie von Ihrem Arzt verschrieben.

Kortikosteroide

  • Cortison (Prednison: zB Deltacorten, Lodotra), für mäßige Formen. Nimm 5 bis 60 mg per os (unterteilt in 1 bis 4 Portionen pro Tag) für 4 Wochen.
  • Budesonid (zB Biben, Pulmaxan): Es wird empfohlen, 9 mg Wirkstoff täglich (vorzugsweise morgens) für 8 Wochen zu verabreichen. Die Dosis kann während der zwei Wochen vor dem Ende der Therapie auf 6 mg täglich reduziert werden. Es wird auch empfohlen, für die drei Monate nach dem ersten Zyklus weitere 6 mg pro Tag der Medikation einzunehmen (Erhaltungstherapie). Für Kinder ab 6 Jahren wird empfohlen, 9 mg täglich für einen Zeitraum von 7 bis 8 Wochen zu verabreichen; Am Ende des ersten Zyklus mit 6 mg / Tag für 3-4 Wochen fortfahren.

Aminosilicati

  • Sulfasalazin (z. B. Salazopyrin EN): ist ein Arzneimittel, das mit 5-Aminosalicylsäure (5-ASA) und Sulfapyridin kombiniert wird. Zur Behandlung von akuten Formen wird eine Anfangsdosis von 500 mg (per os) 2-4 mal täglich empfohlen (nehmen Sie das Arzneimittel auf vollen Magen). Für die Erhaltungsdosis verabreichen Sie 3-4 g des Arzneimittels in mehreren Dosen pro Tag. Die Dauer der Therapie muss vom Arzt festgelegt werden.
  • Mesalazin oder 5-Aminosalicylsäure (zB Asacol, Claversal): nützlich bei der Behandlung und Vorbeugung von Rezidiven von Morbus Crohn und Colitis ulcerosa. Es wirkt entzündungshemmend auf die Darmschleimhaut. Die orale Verabreichung einer 500-mg-Tablette dreimal täglich auf nüchternen Magen wird empfohlen; alternativ wird dreimal täglich ein 500-mg-Suppositorium empfohlen (bei rektalen Erkrankungen). Es ist vorzuziehen, dieses Medikament als Alternative zu Sulfapyridin einzunehmen, um die Nebenwirkungen des letzteren Moleküls (Sulfonamid-Komponente) zu vermeiden.

Suppressanten des Immunsystems: Patienten, die auf die oben genannten Therapien nicht ansprechen, müssen Immunsuppressiva anwenden:

  • Azathioprin (z. B. Azatiopyrin, Immunoprin): 1,5-4 mg / kg täglich werden für einen variablen Zeitraum empfohlen, der vom Arzt festgelegt werden muss (bei einigen Patienten sind nur 10 Behandlungstage erforderlich) andere sogar 52 Wochen).
  • Ciclosporin A (z. B. Sandimmun Neoral): 4 mg / kg täglich intravenös verabreichen. Die Dosis sollte schrittweise reduziert werden; Die Therapie sollte in der Regel für 7-14 Tage fortgesetzt werden. Eine Erhaltungstherapie (3-6 Monate) ist ebenfalls wichtig. Obwohl es im Falle der Morbus Crohn-Fistel wirksam ist, wird dieses Medikament allgemein für Colitis ulcerosa verschrieben.
  • Metotrexat (z. B. Methotrexat) Es wird empfohlen, 25 mg des Arzneimittels einmal wöchentlich durch intramuskuläre Injektion zu verabreichen.

Medikamente der neuesten Generation

Kürzlich wurden einige Medikamente in der Therapie berichtet, die die Wirkung von Molekülen blockieren, die an Entzündungsprozessen beteiligt sind:

  • Infliximab (z. B. Remicade): ist ein monoklonaler Antikörper, der von e.v in der Dosierung von 5 mg / kg pro Tag für eine Woche verabreicht wird; folgen Sie mit Erhaltungstherapie (5 mg / kg alle 8 Wochen für die Behandlung von aktiven oder fistulierenden Morbus Crohn). Die Dosierung kann nach den Anweisungen des Arztes auf bis zu 10 mg / kg erhöht werden.

Wenn der an Morbus Crohn leidende Patient nicht nur von einer medizinischen Behandlung profitiert, ist es notwendig, auf eine Operation zurückzugreifen, insbesondere in Verbindung mit Komplikationen wie Abszessen, Fisteln, Perforationen und Stenosen.

Angesichts ihrer Mangelernährung sollten Morbus-Crohn-Patienten eine kalorienreiche Diät mit zusätzlichen Vitaminen und Mineralsalzen, wenn auch leicht, ohne Milch und Derivate, mit wenig Abfall, fettem Fleisch, schwer verdaulichen oder reichhaltigen Nahrungsmitteln einhalten Lebensmittelfarben.