Medikamente zur Heilung von Sepsis

Definition

Sepsis, sonst als Septikämie bekannt ist, bezeichnet klinische Dringlichkeit für alle Absichten und Zwecke, potentiell tödlich: wir sprechen über eine alarmierende und übertriebene systemische Entzündungsreaktion (SIRS), durch den Körper als Folge einer bakteriellen Beleidigung unterzogen.

  • Septikämie sollte nicht mit Bakteriämie verwechselt werden: Letzterer Zustand ist durch das bloße Vorhandensein von Bakterien im Blut gekennzeichnet, in Abwesenheit von Entzündungen.

Ursachen

Die Ursache, das am Ursprung des Sepsis entsteht, ist zweifach: (... ZB Escherichia coli, Klebsiella spp, Pseudomonas spp) die Beleidigung von Bakterien, Viren oder Pilzen (. Candida spp) und der systemische Entzündungsreaktion (SIR) dell ' Körper. Diese beiden ätiopathologischen Elemente, die in Synergie wirken, verursachen übertriebene Schäden.


Bakterien + SIRS → Bildung von Mikroklumpen in Blutgefäßen → ↑↑ Herzkontraktionskraft → ↓ ↓ Sauerstoff und Nährstoffe in verwendet anatomischen Bereichen.


Prädisponierende Faktoren → Missbrauch von Cortisonen, Alkoholismus, Veränderung des Immunsystems, Krebs, Alter des Kindesalters, Drogenabhängigkeit, schwarze Rasse.

Symptome

  1. Phase milden Hypothermie (<35-36 ° C) oder hohes Fieber (> 38,5 ° C), ↑ Herzfrequenz (> 90 min) und ↑ Atemfrequenz (> 20 Atemzüge pro Minute) oder Verdacht auf eine Infektion
  2. Schwere Sepsis: Veränderung des Geisteszustands, Flecken auf der Haut, Atemnot, Herzfunktionsstörungen, Diuresis, Leukopenie, Thrombozytopenie
  3. Septischer Schock: ↓↓ Blutdruck, ↑ ???? der Serumkonzentration von C-reaktivem Protein und Interleukin-6, Gangrän, unkontrollierte und weit verbreitete Schwellung des gesamten Körpers, Thrombus in den Blutgefäßen, Verlust von Organfunktionen, Tod

Informationen zu Sepsis - Sepsis-Medikamente (Sepsis) sollen nicht die direkte Beziehung zwischen Arzt und Patient ersetzen. Konsultieren Sie immer Ihren Arzt und / oder Facharzt, bevor Sie Sepsis - Sepsis (Sepsis) einnehmen.

Drogen

Angesichts der Schwere der Erkrankung, ist es verständlich, dass die unmittelbare Intervention des medizinischen Hilfsmittels Anlage ist Erholung des Patienten, der an einer Sepsis zu gewährleisten: mit anderen Worten, es wird empfohlen, Ihren Arzt bei den ersten Anzeichen zu informieren, auch im Fall von vermutete Sepsis, da die Provisorien angesichts ähnlicher Erkrankungen Leben kosten können.
Wie zu verstehen ist, ist die milde Phase der Sepsis einfacher zu behandeln, sogar mit Hilfe von Medikamenten allein; Für die schwere septikämische Form und für den septischen Schock, bei dem die Hoffnungen auf eine positive Prognose eher gering sind, sollte eine andere Sprache gesprochen werden.
Die durchschnittliche Phase der Sepsis muss mit spezifischen antibiotischen Medikamenten behandelt werden, die gegen das Pathogen gerichtet sind, das an der Infektion beteiligt ist; Eine antibiotische Therapie, die im allgemeinen intravenös verabreicht wird, wird gewöhnlich von einer Rehydratationsbehandlung begleitet, bei der der Patient intravenöse Mengen an Flüssigkeit erhält.
Patienten, die die schwere Sepsisphase erreicht haben, benötigen eine sorgfältige medizinische Überwachung und Aufnahme in die Intensivstation des Krankenhauses; Der septische Schock wird sofort mit Beatmung und Intubation behandelt, um die durch Sepsis beeinträchtigten respiratorischen Bewegungen des Patienten zu erleichtern. Einige Patienten werden einer Dialyse unterzogen, die im Zusammenhang mit Nierenversagen nützlich ist. Natürlich müssen auch die schwere Phase und der septische Schock mit Antibiotika behandelt werden, um den Erreger abzuwehren.
Einige Patienten können Steroide einnehmen, um Entzündungen zu lindern, Vasopressoren (um den Blutdruck zu erhöhen), Insulin (um den Blutzuckerspiegel normal zu halten), Schmerzmittel und, wenn nötig, Modulatoren des Immunsystems.
Einige Patienten müssen operiert werden, um die Infektionsquelle zu entfernen (z. B. Eiter, wie dies bei Abszessen der Fall ist).


Das Folgende sind die Klassen von Drogen am meisten in der Therapie gegen Sepsis und einige Beispiele für pharmakologische Spezialitäten verwendet; Es liegt an dem Arzt, den Wirkstoff und die Dosierung zu wählen, die für den Patienten am besten geeignet sind, basierend auf der Schwere der Erkrankung, dem Gesundheitszustand des Patienten und seiner Reaktion auf die Behandlung:


Antibiotika zur Behandlung von Sepsis

  • Ceftriaxon (. B. Ceftriaxon, Pantoxon, Ragex, Deixim): Die Droge ist ein Cephalosporin der dritten Generation, die in der Therapie zur Behandlung von schwerer Sepsis verwendet wird. Die Dosierung schlägt vor, 2 Gramm, intravenös, einmal pro Tag für mindestens zwei Wochen zu nehmen, abhängig von der Art und Schwere des Zustandes.
  • Cefuroxim (z. B. Cefoprim, Tilexim, Zoref, Zinnat): gehört zur Klasse der Cephalosporine der zweiten Generation. Bei einer Sepsis wird empfohlen, die Therapie von den ersten Symptomen an zu beginnen und möglicherweise ein Aminoglykosidarzneimittel zu assoziieren. Nehmen Sie alle 6-8 Stunden 1,5 g intravenöse Medikamente ein. Fortsetzen der Therapie für 2-3 Wochen, in voller Übereinstimmung mit den Anweisungen des Arztes.
  • Ceftazidim (z. B. Etazim, Liotixil, Fribat): Das Antibiotikum ist ein Cephalosporin der dritten Generation, das auch zur Behandlung von Sepsis indiziert ist. Es ist ratsam, 2 Gramm, intravenös, alle 8 Stunden für 14 Tage zu nehmen. Für weitere Informationen: Konsultieren Sie Ihren Arzt.
  • Cefotaxim (. B. Cefotaxim, Aximad, Lirgosin): andere Cephalosporin der dritten Generation, die in der Therapie zur Behandlung von Sepsis bei 2 Gramm i.v. Dosis verwendet wird, um alle 6-8 Stunden eingenommen werden. Überschreiten Sie nicht die Dosis von 2 g e.v. alle 4 Stunden. Setzen Sie die Therapie für 14 Tage fort.
  • Tobramycin (z. B. Tobi Podhaler): Das Medikament ist ein Vertreter der Aminoglykoside, die auch zur Behandlung von Patienten mit Sepsis eingesetzt werden. Starten Sie die Behandlung mit einer Dosis von 2 mg / kg des Arzneimittels, intravenös zu nehmen; mit 1,7 mg / kg alle 8 Stunden oder mit 5-7 mg / kg alle 24 Stunden fortfahren. Fahren Sie mit der oben beschriebenen Dosierung für 10-14 Tage fort, abhängig von der Art und Schwere der Erkrankung.
  • Vancomycin (ex.Zengac, Levovanox, Maxivanil): die Droge (Klasse Glykopeptid) in einer Dosis von 15 mg / kg intravenös verabreicht wird, zweimal am Tag, für 10 bis 14 Tage, für die Behandlung von Sepsis.
  • Ampicillin (zB Augmentin, Klavux.) Und Gentamicin (zB Gentamicin, Ciclozinil, Genbrix, Gentalyn.): Kombination von Antibiotika (jeweils: Beta-Lactam-Antibiotikum + Aminoglykosid) am meisten benutzt in der Therapie für die Behandlung von Neugeborenen Septikämie. Für die Dosierung: Konsultieren Sie den Arzt.

Vasopressorische Drogen: Begünstigung Vasokonstriktion, erhöhen Vasopressoren Medikamente, die Werte des Blutdrucks. Lassen Sie uns, dass der Blutdruck bei Patienten mit septischem Schock kurz erinnern aufgezeichnet sehr niedrige Werte.

  • Noradrenalin oder Norepinephrin (zB Noradr Mit FN.): Es ist ein Katecholamin-Blutdruck im Zusammenhang mit septischem Schock gezeigt zu erhöhen. In einem solchen Fall ist es ratsam, eine Dosis des Wirkstoffs gleich 2-4 mcg / min, bis zum Erreichen eines systolischen Blutdruckwert zwischen 80 und 100 mmHg zu injizieren. Die Erhaltungstherapie plant die Einnahme von 1 bis 12 Mikroklumpen Medikamenten pro Minute.
  • Dopamine (. ZB BIL Dopamine, Dopamine SAL): für die Blutdruckregelung im Kontext von septischem Schock, wird empfohlen, 1-5 mcg / kg / min von Medikamente zu nehmen, kontinuierliche intravenöse Infusion verwechselt wird. In extremen Situationen ist es möglich, die Dosis bis zu 50 mcg / kg / min zu erhöhen.
  • Adrenalin oder Epinephrin (. ZB Jext, Adrenal, Fastjekt): Dieses Medikament ist ein leistungsfähiges vasopressor (oder Vasokonstriktor), nützliche Atemwegsobstruktion bei schwerer Sepsis und anaphylaktischen Schock zu verhindern. Das Medikament ist besonders angezeigt, wenn der Patient refraktäre Hypotension beobachtet wird. Es wird empfohlen, das Medikament intramuskulär in einer Dosis von 0,3-0,5 ml bei Erwachsenen und 0,01 ml / kg (max. 0,3 mg) bei Kindern, unmittelbar nach dem Auftreten der typischen Symptome der Sepsis zu verabreichen, ; Wiederholen Sie die Verabreichung alle 5-15 Minuten, abhängig von der Schwere der Erkrankung.

Andere Medikamente in der Therapie zur Behandlung von Sepsis verwendet: die angegebenen Werte des mittleren arteriellen Drucks von mindestens 60 mmHg wiederzuherzustellen.

  • Filgrastim (Filgrastim ratiopharm, Filgrastim Hexa, Tevagrastim): Dieses Medikament ist ähnlich wie das menschliche Protein „stimulierender Faktor Granulozyten-Kolonie“, nützlich bei Sepsis mit Leukopenie (Neutropenie), die das Knochenmark zu stimulieren, eine größere Anzahl von weißen Blutkörperchen zu synthetisieren. Die Dosis von 10 mcg / kg pro Tag ist für die Behandlung von Sepsis bei Kindern empfohlen.
  • Drotrecogin alfa (. Dh Xigris): Dieses Medikament ist ein Gerinnungs Modifikator für die Behandlung von erwachsenen schwerer Sepsis eingesetzt; wie wir wissen, kann das Kreislaufnetz blockieren Blutgerinnseln und damit zu leugnen, Sauerstoff und Nährstoffe zu Organen und Geweben. Der Wirkstoff in eine Vene verabreicht wird, durch langsame Injektion von 96 Stunden: indikativ schlug die Dosis von 24 mcg / kg / h (über infusone Pumpe) zu übernehmen.

Die Therapie mit rekombinantem Protein C: wichtig ist, Blutgerinnsel durch Sepsis verursacht zu brechen und in kurzer Zeit zu reduzieren Schwellungen. Die Verabreichung dieses Medikaments verbessert auch die Durchblutung der Mikrozirkulation, dank der Fibrinolyse und gerinnungshemmende Eigenschaften.

  • Protein C (zB Ceprotein.): Das Medikament ist in Lösung (Lösungsmittel + Pulver gemischt zu sein), intravenös von 0,2 ml / kg / min bei einer Rate für Kinder injiziert werden, die ein Gewicht von weniger als 10 Pfund, und Dosis von 2 ml / min für Erwachsene. Die Dosierung, die auf der Grundlage des Patienten bestimmt ist.

Steroide zur Behandlung von Sepsis:

  • Hydrocortison (zB Plenadren.): Es wird empfohlen, pro Tag 200 bis 300 mg Droge zu nehmen, für eine Woche. Konsultiere deinen Arzt.
  • Fludrocortisone (. ZB Florinef): die Richtdosis der Überlebenschancen bei Patienten mit Sepsis zu erhöhen, ist 50 mcg / Tag für 7 Tage. Die Verabreichung dieses Medikaments, zusätzlich zu der Verringerung der Entzündung, wird gezeigt, den Blutdruck zu erhöhen, im Rahmen der Sepsis verändert.

Weitere Informationen: Im Lichte der jüngsten wissenschaftlichen Erkenntnisse, so scheint es, dass mit mehr als 300 mg / Tag von Hydrocortison 30 mg / kg / Tag Methylprednisolon oder Behandlung Einnahme NICHT mit Sepsis oder septischem Schock die Wahrscheinlichkeit des Überlebens bei Patienten erhöhen.


Andere Medikamente in der Therapie verwendet, um sekundäre Symptome im Zusammenhang mit Sepsis zu lindern:

  • Digitalis im Allgemeinen: gegeben, das Herz zu erleichtern Blut in den verschiedenen Bezirken zu pumpen. Ex. Digoxin
  • Schmerzmittel: therapeutische Hilfsmittel zur Schmerzlinderung
  • Beruhigungsmittel: In Therapien zur Beruhigung des Patienten eingesetzt
  • Insulin: Wenn bei Patienten mit Sepsis, Blutzuckerspiegel verändert werden, empfiehlt es sich, Insulin zu verabreichen, um die Konzentration von Glukose im Blut wieder herzustellen
  • Heparin und andere Blutverdünner: angegeben zur Verhinderung von Thrombus im Zusammenhang mit Sepsis