Meditation, Nutzen für Geist und Körper

Meditation Vorteile für Körper und Geist

Die Vorteile von Meditation sind unzählbar: Es reduziert Stress, Wut und Angst, lindert die Symptome von Angst und Depression, hilft denen, die es schwer finden, die richtige Konzentration zu finden, noch mehr in einem geschäftigen Leben wie heute. In all ihren verschiedenen Formen und wenn sie konsequent praktiziert wird, ist diese Disziplin ein Allheilmittel für den Geist und für das emotionale Gleichgewicht.

Die Vorteile von Meditation für das psychophysische Wohlbefinden werden von der wissenschaftlichen Welt erkannt, die insbesondere die Auswirkungen von Meditation auf das Gehirn, auf die Fähigkeit, Schmerz zu empfinden, auf professionelle Leistung, auf Stressbewältigung untersucht.

Warum Meditation?

Die Möglichkeit, auf sich selbst und auf den Atem zu konzentrieren - schwelgen in Wahrnehmungen, Gefühle, Gedanken und Emotionen, die äußere Umgebung zu isolieren eine höhere Erkenntnis und innere Ruhe zu erreichen - hilft die Aufmerksamkeit auf die Gegenwart zu ziehen , "hier" und "jetzt" zu leben.

Nachdem Sie bequeme Kleidung getragen haben, um Meditation zu üben, ist es wichtig, einen ruhigen Ort zu wählen, an dem Sie sich ohne Unterbrechungen oder Ablenkungen konzentrieren können. Es ist eine gute Idee, vor dem Beginn festzulegen, welche Zeit der Meditation gewidmet wird: Experten schlagen zwei zwanzigminütige tägliche Sitzungen vor, aber es ist möglich, mit einer fünfminütigen täglichen Sitzung zu beginnen.

Sehr wichtig ist außerdem die Position, die während der Übungen eingenommen wird, ein Aspekt, der einer essentiellen Phase vorausgeht: der Dehnung vor der Meditation. Meditieren ist gut und das Alter sollte keine Grenze sein. Hier ist eine Reihe von Vorteilen der Meditation.

  • Natürliche Heilmittel für Angst und Depression: die ständige Praxis der Meditation ist eine der besten natürlichen Heilmittel Angst und Depression zu bekämpfen. Es hilft auch, die persönliche Wahrnehmung von Stress zu verringern.
  • Verbesserung von Konzentration und Gedächtnis: Verdienst von Entspannungstechniken, aber Meditationstechniken fördern auch Empathie für Menschen, fördern bessere Gefühle und tugendhaftes Verhalten.
  • Sich besser kennenlernen: Das eigene Ego besser kennen lernen und die eigenen Grenzen, Stärken und Schwächen auf einer praktischen Ebene kennen lernen, ist eines der Ziele dieser Praxis, ein gesundes inneres Gleichgewicht wiederzufinden.
  • Verringerung der körperlichen Schmerzes: die Praxis der Meditation eine wichtige Rolle onkologischen Erkrankungen und bei der Eindämmung der Nebenwirkungen der Chemotherapie bei der Verringerung der Schmerzen spielen kann im Zusammenhang mit.
  • Die Produktivität zu steigern: durch Meditation kann das Gehirn trainieren, um die höchste Konzentration jederzeit zu erreichen, mit Situationen beginnen, die mehr erfordern (wie die Schulumgebung oder dem professionellen).

Meditation als Gymnastik für den Geist

Meditieren ist ein echtes Training für Geist und Geist, das zumindest am Anfang unter der Anleitung eines Lehrers praktiziert wird. Ein "Training", das gut für das Herz und den Körper ist. Praxis der Meditation, in der Tat bedeutet die Lage, Emotionen besser zu verwalten, leidet weniger Stress und fühlen sich weniger frei stehendes - und damit mehr Einfühlsamkeit - gegenüber den Menschen.

Wer meditiert, kümmert sich um den Atem, der Tag für Tag immer bewusster wird und die Lebensqualität verbessert. Meditation ist eine Art natürliche Medizin, die keine Kontraindikationen hat.

Für weitere Informationen, siehe auch: "Depression"