Home »

Meditieren zu Fuß: Hier ist Yoga zu Fuß

Meditation Walking Yoga Walking

Aus der glücklichen Ehe zwischen einer orientalischen und einer westlichen Disziplin ist eine neue Sportart entstanden: gesund für den Körper, außergewöhnlich für den Geist. Wir sprechen von "Yoga Walking", was für die klassischen Yoga-Positionen auch die Prinzipien des "Nordic Walking", einer finnischen Sportart, betrifft.

Und so werden alle (oder alle) yogaholics endlich in der Lage sein, auch die schönen Muskeln zu zeigen, zusätzlich zu fantastischen entspannten Nerven und energetischen und getönten Neuronen, bereit für einen neuen Herbst-Winter der Arbeit, Routine und tägliche Müdigkeit.

Sich bewegen, indem man Emotionen und Gedanken mit einbezieht: Dies ist das innovative Prinzip des Yoga-Gehens, eine "ganzheitliche" Praxis, die den ganzen Körper bedient und sich zur Lockerung der Wirbelsäule, der Gelenke, des Halses, der Schultern eignet. Der Sport besteht aus einem flotten Spaziergang, der mit speziellen Stöcken wie denen des Skilanglaufs durchgeführt wird (die Disziplin wird als Sommertraining für Sportler geboren). In Intervallen werden Übungen und Positionen von Yoga im Freien durchgeführt, die die Aufmerksamkeit der Person "zentrieren" und ihnen helfen, den Körper besser wahrzunehmen.

Und wenn Sie bereits den Anzug tragen und in Stöcken stecken, ein Moment der Geduld: Yoga Walking beginnt nicht bei Null. Wir müssen zuerst aus dem verhassten / geliebten Fitnessstudio gehen, einen Zyklus der Vorbereitung durchführen, die Positionen lernen, die dann im Freien nachgebildet werden müssen, Übungen, die dazu dienen, den Körper in seiner Flexibilität, Beweglichkeit und Balance vorzubereiten. Sie müssen Tonics für Ihren ersten Spaziergang sein....

Das Walking Yoga sollte mindestens einmal pro Woche durchgeführt werden, und beinhaltet keine Altersgrenzen: es ist ideal für alle, ob jung oder alt ist, will die Durchblutung verbessern, fit zu werden und ein wenig, Stress werfen. Ganz zu schweigen von dem einzigartigen Vorteil, den nur die Natur geben kann!

Tags: