Menstruation und Laktation

Allgemeinheit

In dem Artikel, der dem Zusammenhang zwischen Schwangerschaft und Menstruation gewidmet ist, haben wir die biologische Bedeutung dieser kleinen Blutungen untersucht und erklärt, warum während der Menstruation der Menstruationsfluss verschwindet und nur einige Wochen oder Monate nach der Geburt wieder auftaucht.

Menstruation und laktierendenDas Wiederauftreten der Menstruation während oder am Ende des Stillens signalisiert die Wiederaufnahme des Eisprungs und der Fruchtbarkeit.

Die Manifestation einer neuen Menstruation nach der Schwangerschaft nimmt den Namen capoparto an und sollte nicht mit den sogenannten Lochationen, Blutverlust kombiniert mit Rückständen der Schwangerschaft, die während des Wochenbettes auftreten, verwechselt werden. Tatsächlich werden die Blutverluste nach der Geburt noch einige Tage anhalten, abnehmen und klarer werden, bis sie normalerweise innerhalb weniger Wochen erschöpft sind.

Während der Stillzeit

Kann sich die Wiederaufnahme der Menstruation während des Stillens manifestieren?

Bei stillenden Frauen kann die Wiederaufnahme der Menstruation aufgrund von hormonellem Antagonismus sogar einige Monate dauern, und zwar gegen Östrogen, das vom Prolaktin, dem Laktationshormon, ausgeübt wird.

Das Stillen erhöht sowohl die Wahrscheinlichkeit, die Rückkehr auf die Menstruation zu verschieben, als auch die Möglichkeit eines anovulatorischen Geburtshelfers (in der Praxis erscheinen die ersten Menstruationen ohne Ovulation, daher die Möglichkeit, wieder schwanger zu werden).

In der Regel, in der Frau, die regelmäßig stillt, desto mehr wird die Rückkehr der Menstruation erwartet und desto zahlreicher werden die anovulatorischen Zyklen sein.

Im Durchschnitt erscheinen stillende Frauen am Ende der Stillzeit (5-6 Monate nach der Entbindung). Wenn die Frau andererseits nicht stillt, kann der Blutverlust der Kapillare nach etwa 6-8 Wochen nach der Geburt des Babys auftreten.

Während der Laktation weiterhin Eisprung ausgesetzt werden, solange die Hormone der Laktation in regelmäßigen Abständen ausgeschieden werden, so dass das Kind ausschließlich gestillt wird, sowohl bei Tag und bei Nacht, in regelmäßigen Abständen und niedriger bis vier Stunden .

Bleib schwanger

Kann ich wegen des Geschlechtsverkehrs während des Stillens schwanger werden, wenn meine Periode noch nicht zurückgekehrt ist?

Nach der Geburt gibt es keine Möglichkeit, mit Sicherheit vorherzusagen, wann die Frau wieder fruchtbar wird; Aus diesem Grund ist es während des Stillens nicht angebracht, sich zu sehr auf diesen natürlichen Mechanismus als eine Form der Empfängnisverhütung zu verlassen; seine Wirksamkeit in diesem Sinne, wenn auch nicht ausgezeichnet, ist immer noch gut, aber nur in dem Fall, in dem das Stillen regelmäßig und konstant ist. Übrigens bedeutet die Wiederherstellung des Eisprungs und der nachfolgenden Menstruation während des Stillens nicht unbedingt, dass die Frau wahrscheinlich schwanger bleibt; Laktationshormone können in der Tat die Entwicklung von defekten Oozyten und eine inadäquate Lutealphase induzieren, was zu einem niedrigen Östrogen- und Progesteronspiegel führt, was ein natürliches Hindernis für den Beginn einer neuen Schwangerschaft darstellt.

Da es - obwohl schwierig - möglich ist, bereits vor dem Auftreten des Capopartos schwanger zu werden, ist es während der Stillzeit als Verhütungsmethode ratsam, das Kondom oder das Diaphragma zu verwenden. Wenn die Geburt vaginal erfolgt ist, kann die Spirale eingeführt werden, sobald der Uterus auf die ursprüngliche Größe zurückkehrt, während im Fall eines Kaiserschnitts sechs Monate gewartet werden muss, um zu verhindern, dass das Gerät in der inneren Narbe der Inzision eingeklemmt wird. Orale Kontrazeptiva können während des Stillens nicht eingenommen werden, da Östrogen die Milchproduktion hemmen kann; es ist stattdessen möglich, die Pille nur auf Gestagenen zu nehmen, was für das Kind harmlos und ziemlich effektiv ist.

Fragen und Antworten

Was ist die normale Menge des ersten Menstruationsflusses während der Stillzeit?

Die Kappe kann ein wenig mehr als üblich Menstruationsfluss sein.

Die Wiederaufnahme der Menstruationszyklen nach der Geburt ist ziemlich unregelmäßig, ist das normal?

Oft können die Menstruationszyklen für ein paar Monate unregelmäßig und wie erwartet nicht alle ovulatorisch sein.

Müssen Sie sich Sorgen machen, wenn sich Ihre Menstruation verzögert?

Wenn die Menstruation nicht innerhalb von sechs Monaten nach dem Geburtstermin auftritt, ist es ratsam, dies Ihrem Gynäkologen oder behandelndem Arzt zu melden. In einigen Fällen - glücklicherweise in Industrieländern sehr selten - können schwere Blutungen und Geburtsschocks die Hypophyse schädigen (Sheehan-Syndrom).

Wenn die Menstruation während der Stillzeit wieder auftritt, kann ich weiterhin stillen?

Das Wiederauftreten der Menstruation während der Stillzeit sollte das Stillen nicht unterbrechen, obwohl die Milch in dieser Zeit einen etwas anderen Geschmack annehmen kann, was für das Kind nicht akzeptabel ist. außerdem ist es möglich, eine Abnahme der Milchmenge und sehr häufig eine Zunahme von Magen-Darm-Störungen mit Veränderungen der Kotkonsistenz und der Evakuierung zu beobachten. Manchmal gibt es auch Hautreizungen und andere Störungen, die Mutter und Kind dazu bringen, das Stillen aufzugeben. Während der ersten Menstruation sollte das Stillen jedoch nicht ausgesetzt werden, auch wenn das Baby weniger bereitwillig füttert, reizbar ist und häufiger und weniger konsistent evakuiert wird.