Menstruationstassen

Menstruationsbecher: Was sind sie?

Eine Alternative zu den klassischen internen Absorbentien sind die Menstruationsbecher: Es sind kleine Behälter aus Latex oder Silikon, die während der Menstruation in die Vagina eingeführt werden, um den Menstruationsfluss zu sammeln.MenstruationstasseIm Gegensatz zu den inneren Tampons absorbieren die Menstruationsbecher kein Uterusblut, sondern sammeln es in ihnen.
Die Menstruationsbecher bedecken den Gebärmutterhals wie ein kontrazeptives Zwerchfell; Im Gegensatz dazu sind die Menstruationsbecher nicht in der Liste der Verhütungsmethoden enthalten.


Menstruationsbecher bieten keinen Schutz vor ungewollten Schwangerschaften oder vor sexuell übertragbaren Krankheiten

Die Verwendung von Menstruationsbechern stammt aus dem Jahr 1930, aber in unserem Land scheint nicht eine Praxis besonders von der weiblichen Welt geschätzt. In Italien bevorzugen Frauen die Verwendung von externen Tampons oder Tampons während der Menstruation, wahrscheinlich weil Menstruationsbecher noch wenig bekannt oder beworben sind.

Typen, Formen und Dimensionen

Der Markt bietet zwei Arten von Menstruationstassen:

  1. Geformte Menstruationstassen (am häufigsten verwendet): Das sind Glockenteller aus Gummi, Latex, Silikon oder hypoallergenem Material. Die beliebtesten Marken sind Lunette, The Mooncup, Softcup und Fleurcup (farbige Menstruationstassen). Diese Menstruationstasse ist wiederverwendbar und kann bei richtiger Anwendung bis zu 10 Jahre halten. Nach der Entnahme aus der Scheide sollte die Tasse gründlich mit Wasser und neutraler Seife gewaschen und getrocknet werden. Danach kann der Becher wieder eingesetzt werden. Ungeachtet des Vorstehenden empfehlen einige Herstellerfirmen, den Becher aus hygienischen Gründen einmal jährlich zu ersetzen. Mehrwegbecher müssen vor dem vollständigen Geschlechtsverkehr entfernt werden.
  2. Menstruationsbecher aus Polyethylen (ausschließlich von der Firma hergestellt): Die Form dieser Behälter erinnert an die der empfängnisverhütenden Diaphragmen. In dieser Kategorie können zwei weitere Varianten unterschieden werden:
    • Einweg-Menstruationsbecher, die nach nur einem Gebrauch entfernt werden können
    • Wiederverwendbare Menstruationstassen (zur Entsorgung nach einem Menstruationszyklus)
    Menstruationsbecher aus Polyethylen können während einer Beziehung getragen werden, obwohl sie keinen Schutz vor ungewollter Schwangerschaft oder Geschlechtskrankheiten garantieren.

Die Menstruationstassen sind nicht alle gleich: Sie unterscheiden sich nicht nur in Material und Form, sondern auch in der Größe.
In der Tat gibt es kleine, mittlere und große Tassen: Jede Frau kann die für ihren Körper am besten geeignete Größe wählen. Zum Beispiel eignen sich die Kleinen für junge Frauen, die noch nicht geboren haben; die größeren Größen sind besser an den Gebrauch von Frauen angepasst, die eine vaginale Geburt hatten. Große Menstruationsbecher müssen jedoch auch von Frauen in Betracht gezogen werden, die, obwohl sie noch nicht geboren haben, an Hypermenorrhoe (reichliche Menstruation) leiden.
Die Menstruationsbecher haben einen Schaft, der das Entfernen des Binders erleichtert. Einige Becher sind mit einem langen Stiel für die Genitalanatomie der Frau ausgestattet: In diesem Fall kann der Schaft je nach Bedarf mit einem Scherenschnitt gekürzt werden. Einige Menstruationsbecher sind mit abgerundeten, abgerundeten oder "gewölbten" Stielen versehen, um eine perfekte Anpassung an die Genitalanatomie und eine erleichterte Entfernung zu ermöglichen.

Die ungefähren Abmessungen der meistverkauften Menstruationsbecher sind unten aufgeführt.


Kleine MenstruationstassenMittlere MenstruationstassenGroße Menstruationsbecher
DIMENSION40 mm45 mm> 45 mm
MESTRUAL BLOOD VOLUME INHALT10-15 ml15-25 ml25-35 ml
Ungenügende Länge des Stiels15 mm17 mm17-18 mm

Eingabemodus

Entgegen der landläufigen Meinung sind Menstruationsbecher relativ einfach einzusetzen und garantieren absolute Diskretion. Das korrekte Einsetzen des Bechers ist wesentlich, um die Wirksamkeit dieses "innovativen" Geräts zu maximieren.
Nachfolgend wird die korrekte Methode der Verwendung durch Punkte beschrieben:

  1. Waschen Sie Ihre Hände gründlich
  2. Entsorgen Sie die Menstruationstasse aus der Packung
  3. Falten Sie es zuerst einmal, dann eine Sekunde, um das Einführen zu erleichtern
  4. Setzen Sie die Tasse während des Menstruationszyklus jederzeit in die Vagina ein. Ggf. vor dem Einlegen des Menstruationsbehälters ein Gleitmittel auftragen
  • Die wiederverwendbare Menstruationstasse neigt dazu, sich korrekt zu positionieren, ohne sie notwendigerweise tief in Kontakt mit dem Gebärmutterhals zu drücken. Die Menstruationstasse muss vollständig in den vaginalen eingeführt werden, mit der größten Öffnung nach oben und dem Schaft nach unten (der später zur Entfernung verwendet wird)
  • Die Einweg-Menstruationstasse muss zuerst in die Mitte des Scheidenstammes eingeführt und dann hinter dem Schambein in die Nähe des Gebärmutterhalses geschoben werden. An diesem Punkt passt sich der Becher an die Genitalanatomie an.
  1. Entfernen Sie die Menstruationstasse: Um die Tasse zu entnehmen, drücken Sie sie einfach mit Hilfe der Beckenmuskeln nach unten. Entfernen Sie dann den Behälter, indem Sie die Tasse nach außen ziehen.
  2. Leeren Sie die Menstruationstasse alle 4-8 Stunden. Bei seltener / zu geringer Menstruation kann die Menstruationstasse alle 12 Stunden geleert werden.
  3. Mit Wasser und Seife abspülen
  4. Trocknen Sie die Tasse gründlich ab
  5. Führen Sie es in die Scheide ein

Von Zeit zu Zeit ist es ratsam, den Menstruationsbecher zur Sterilisation in Wasser zu kochen.


Vor- und Nachteile

Obwohl die Menstruationsbecher zahlreiche Vorteile haben, zeigt die andere Seite der Münze negative Aspekte ihrer Verwendung.

Vorteile von MenstruationstassenNachteile der Menstruationsbecher
  • Wirtschaftliche Einsparungen: Eine Menstruationsbecher (ca. 12-20 €) kann idealerweise für 10 Jahre wiederverwendet werden, wodurch die Anschaffungskosten gesenkt werden
  • Respekt für die Umwelt: Es wird geschätzt, dass eine Frau etwa 10.000 interne oder externe Absorptionsmittel verwendet, die unvermeidlich in den Müll geworfen werden. Eine Menstruationstasse kann lange halten, ohne die Umwelt zu belasten
  • Das Vorhandensein der Menstruationstasse wird bei richtiger Positionierung von der Frau nicht wahrgenommen
  • Die Menstruationsbechern haben eine größere Kapazität als die internen Pads: in diesem Zusammenhang ist die Häufigkeit der "Änderung" reduziert
  • Die Menstruationsbecher können im Pool oder auf See verwendet werden
  • Benutzerfreundlichkeit
  • Nimmt kein normales Vaginalsekret auf (Nachteil innerer Tampons)
  • Die Menstruationsbecher können auch beim Wasserlassen oder Stuhlgang an Ort und Stelle gehalten werden
  • Einige Menstruationsbecher können während des Geschlechtsverkehrs an Ort und Stelle gehalten werden
  • Frauen, die anfällig für Candidiasis oder andere vaginale Infektionen sind, sollten die Menstruationsbecher nicht verwenden: die Erreger könnten sich tatsächlich im Sammler einnisten
  • Menstruations-Latex-Cups können allergische Reaktionen hervorrufen (bei Frauen, die anfällig / allergisch auf Latex reagieren)
  • Kochen Sie die Menstruationstasse in Wasser zwischen einer Periode und der anderen für bessere Hygiene
  • Anfangs kann die Frau länger brauchen, um die Menstruationstasse als die vaginalen Abstriche einzusetzen
  • Es kann notwendig sein, den Vaginalkanal mit spezifischen Cremes zu schmieren, um das Einführen der Menstruationstasse zu erleichtern
  • Frauen, die das IUP Intrauterinpessar als Verhütungsmethode verwenden, sollten besonders auf die Einführung von Menstruationsbechern achten
  • Setzen Sie die Menstruationsbecher nicht bei Vaginitis, Zervizitis, zervikalen Fehlbildungen und vaginalen Erosionen ein
  • Bei den ersten Anwendungen kommen viele Frauen zum Arzt, weil sie die Menstruationsbecher nicht richtig positionieren können