Home »

Messina: in der Poliklinik die Kontrollen der Nas

Policlinico di MessinaDie Policlinico di Messina kehrt zurück, um zu diskutieren. Nach den Ereignissen des Rechtsstreits in der Kreißsaal, die Kosten teuer Laura Salpietro hat, die die Gebärmutter entfernt wurde, hat die Untersuchung von Nas neue Schrecke enthüllt.

In der Tat wurden abgelaufene Drogen und sogar hygienische Bedingungen gefunden, sogar definiert "eine Gefahr für die Gesundheit von Patienten und Personal“.

Insbesondere in der pädiatrischen Notaufnahme sie seit etwa zwei Jahren von der Polizei 50 Packungen abgelaufener Medikamente gewonnen wurden, während in Utica, koronaren Intensivstation, dh, wurde es den Kadaver einer Fledermaus mit Spinnweben bedeckt gefunden.
Aber das ist nicht alles. Um die Geschichte noch gravierender waren die unhygienischen Bedingungen der Hinterlegung der Krankenhauses Drogen, die Anwesenheit von Sondermüll wie Toner und Quecksilber zu machen, eindeutig nicht ordnungsgemäß entsorgt und daher sehr gefährlich für die Gesundheit und das Scheitern zu aktualisieren das Register der Ein- und Ausstieg von Drogen mit erstaunlicher Wirkung von der allgemeinen onkologischen Abteilung. Das Gebiet wurde beschlagnahmt und zwei Personen wurden gemeldet.
Unterdessen gibt es immer noch Angst um das Schicksal von Frau Salpietro und ihrem Kind, die möglicherweise einen Hirnschaden erlitten haben. Ein kurzes Krankenhaus wird auch die Inspektoren des Ministeriums für Gesundheit, Ferruccio Fazio kommen, um mehr über eine anderen angeblichen Fall von Fehlverhalten herausfinden: die Abtreibung eines Fötus malformed in einem Bad, ohne die Hilfe der Ärzte, weil alle Verweigerer des Gewissens.
Was schließlich die Frage des Rechtsstreits, der Präsident der Föderation in der Größenordnung von Ärzten unterstützt Amedeo Bianco die kompromisslose Gewährleistung "rigorose und vorbildliche schnelle disziplinarische Bewertung"Aber zur Zeit wartet der Messina-Orden noch auf:"Wir hörten heute Professor Vincenzo Benedetto, der bestreitet, dass es ein Kampf war - sagte der Vorsitzende, Giacomo caudo - an dieser Stelle erwarten, dass andere Zeugen hören“.

Tags: