Migräne im Abdomen

Migräne im Abdomen

Die Bauchmigräne ist eine Erkrankung, die vor allem bei Kindern auftritt, bei denen schwere Anfälle von wiederkehrenden Bauchschmerzen auftreten. Die Art der Präsentation dieser Episoden ist ähnlich wie bei Migräne, aber der Schmerz bezieht sich auf das Abdomen. Außerdem gehören die Kopfschmerzen nicht zu den Symptomen einer abdominalen Migräne.

Nach der Internationalen Klassifikation der Kopfschmerzerkrankungen gehört diese Störung zu den "periodischen Syndromen der Kindheit, mögliche häufige Migränevorstufen". In der Tat sind die meisten dieser Kinder prädisponiert, während ihres Lebens an echten Migräneattacken zu leiden.

Die Störung tritt ohne erkennbare Ursache auf, mit Schmerzen und Krämpfen in der Mitte des Bauches, die 1-72 Stunden dauern. Der Schmerz ist von mittlerer oder starker Intensität und ist mit Übelkeit, erbrechen, Anorexie und Blässe verbunden. In vielen Fällen geht diesen Attacken die sogenannte Aura voraus: Das Kind hat Ohrensausen und Sehstörungen. Zwischen dem einen und dem anderen Angriff ist der Patient asymptomatisch. Die Diagnose der abdominalen Migräne wird durch den Ausschluss von organischen Ursachen bestätigt, die eine ähnliche Symptomatik verursachen können.

Ähnliche Bilder