Mikropenis

Allgemeinheit

Der Micropenis ist ein Penis von einer Größe, die der normalen Normalität entschieden unterlegen ist.
Es ist in der Regel ein Testosteronmangel in den ersten Lebensjahren bis zur Pubertät. Es gibt jedoch auch idiopathische Fälle - also ohne erklärbare Ursachen - und andere aufgrund von Umweltfaktoren.
MikropenisDas Vorhandensein von Mikropenis haben kann, im Erwachsenenalter, mindestens vier Folgen: es Urinieren schwierig machen kann, kann das Sexualleben betreffen, kann die Fruchtbarkeit beeinträchtigt und einen Zustand der Depression auslösen kann.
Dank bestimmter Diagnose Tests können Ärzte die Ursachen von Mikropenis aufspüren und Wege und Zeiten der Therapie planen.
In der Regel sind Hormonbehandlungen in jungen Jahren von grundlegender Bedeutung, da sie in vielen Fällen die Größe des Penis erhöhen können.
Für Erwachsene gibt es die Möglichkeit, operativ zu operieren, mit einer Operation namens Elongationsphaloplastie.

Kurze anatomische Referenz am Penis

Der Penis liegt zwischen Schambein und Perineum, hat eine zylindrische Form und besteht hauptsächlich aus drei Elementen: den Körpern, dem Kopf und der Vorhaut.
Die Körper sind drei: zwei Schwellkörper und ein Spongioso.
Die Corpora cavernosa sind parallel zueinander und in der dorsalen Faszie (obere Seite) des Penis platziert; Im Inneren passieren sie die sogenannten Schwellkörperarterien. Das Corpus spongiosum, stattdessen wird im dorsalen Ende (untere Seite) des Penis und der Harnröhre in seine internen Ströme, dh der Kanal platziert, dass der Urin oder Samen trägt.
Um die Körper herum gibt es Bindegewebe und in ihrem Ursprung liegt der Skrotum, der Sack, in dem sich die Hoden befinden.

Penis

Abbildung: Haupt anatomische Elemente des Penis. Auf der comodo.it-Website.

Der Kopf des Penis entspricht der Eichel, die an der Spitze eine Öffnung hat, die Harnröhrenöffnung genannt wird. Die Harnröhre endet im Harngang. Die Drüse hat eine besondere Umgebung, die Krone genannt.
Schließlich ist die Vorhaut eine Hautschicht, die dazu dient, die Eichel zu bedecken.

Was ist Mikropenis?

Der Micropenis ist ein Penis von einer Größe, die wesentlich niedriger ist als die Normalitätsnormen.
Typischerweise werden bei Personen mit Mikropenis alle anderen Strafen zu angrenzenden Strukturen (Skrotum, Harnröhre, Damm, etc.) sind normal, das heißt, sie zeigen keine Auffälligkeiten.

ABMESSUNGEN VON MIKROPHEN

Um über Mikropenis zu sprechen, muss das männliche Geschlechtsorgan sehr spezifische Dimensionen haben:

  • Bei einem erwachsenen Mann sollte der erigierte Penis kürzer als 7 Zentimeter (2,8 Zoll) sein.
  • Bei einem Säugling sollte der erigierte Penis kürzer als 1,5 cm sein.

Ohne einen Vergleich mit den Abmessungen unter normalen Bedingungen können die obigen Maßnahmen wenig nützlich sein. Daher werden die Leser daran erinnert, dass:

  • Während einer Erektion beträgt die durchschnittliche Penislänge eines gesunden erwachsenen Mannes etwa 12,5 Zentimeter (5 Zoll) oder etwas mehr.
  • Während einer Erektion liegt die durchschnittliche Penislänge eines gesunden Neugeborenen zwischen 2,7 und 4 Zentimeter (dh zwischen 1,1 und 1,6 Zoll).

Die Länge des Micropen nach Spezialisten

In der Fachsprache Mikropenis ist die Bedingung, dass der Penis mindestens 2,5 Standardabweichungen kleiner als ein normaler Penis ist.
Um zu verstehen, wie zu entsprechen, in Bezug auf Länge, die 2,5 Standardabweichungen ist es ausreichend, auf die Messungen bereits erwähnt zu beziehen (weniger als 7 Zentimeter, in den Erwachsenen und weniger als 1,5 cm bei Neugeborenen).

Epidemiology

Nach einigen statistischen Untersuchungen würde der Zustand der Mikropenis ein Neugeborenes alle 200 betreffen.

Ursachen

In den meisten Fällen ist das Vorhandensein von Mikropenis auf eine unzureichende Produktion von Testosteron zurückzuführen, dem wichtigsten männlichen Sexualhormon (oder Androgen).
Seltener ist es das Ergebnis unbekannter Ursachen (idiopathische Mikropenis) oder Umweltfaktoren.


Einige Informationen über Testosteron

Testosteron ist ein Steroidhormon, dessen Produktion beim Menschen in erster Linie die sogenannten Test-Leydig-Zellen ist und durch das Luteinisierungshormon (LH) beeinflusst wird.
Immer in Menschen deckt Testosteron sehr wichtige Funktionen. Es ist in der Tat weitgehend verantwortlich für die Reifung und Entwicklung der äußeren Genitalien, das Auftreten der sekundären Geschlechtsmerkmale (Bart, Schnurrbart, Haar, der Ton der Stimme zu vertiefen, etc.), die pubertären Wachstumsschub, Spermatogenese, die Entwicklung der Libido und so weiter.
Im Gegensatz zu dem, was viele Leute glauben, sind kleine Mengen von Testosteron auch bei Frauen vorhanden. Bei Frauen gehört die Produktion zu den Eierstöcken, wird aber immer vom luteinisierenden Hormon bestimmt.
Bei Männern und Frauen ist die Nebennierenrinde auch an der Produktion von Testosteron beteiligt.

IDIOPATHISCHES MIKROPHEN

In der Medizin deutet der idiopathische Begriff, der mit einem pathologischen Zustand verbunden ist, darauf hin, dass dieser ohne offensichtliche und nachweisbare Gründe entstanden ist.

MIKROPEN AUFGRUND EINER DEFIZIENZ VON TESTOSTERON

Ärzte und Wissenschaftler haben beobachtet, dass Mikropenis aufgrund eines Mangels an Testosteron im Blut im Allgemeinen mit bestimmten pathologischen Zuständen verbunden ist.
Zu diesen pathologischen Zuständen gehören:

  • Hoden-Dysgenesie. Es ist der medizinische Ausdruck, der das Vorhandensein einer oder mehrerer Hodenanomalien anzeigt. Eine mögliche Hoden-Dysgenesie ist der Kryptorchismus, dh der fehlende Abstieg in den Hodensack eines oder beider Hoden.
  • Angeborene Defekte in der Synthese von Testosteron oder Dihydrotestosteron. Eine aktuelle japanische Studie, die im Journal of Clinical Endocrinology & Metabolism (Magazin für Stoffwechsel und Endokrinologie Klinik) veröffentlicht wird, hat gezeigt, dass eine beträchtliche Anzahl von Männern mit Mikropenis präsentiert SRD5A2 Mutationen auf dem Gen.
    Das SRD5A2-Gen synthetisiert ein bestimmtes Enzym, bekannt als 5-Alpha-Reduktase, das unter normalen Umständen auf Testosteron wirkt und es in Dihydrotestosteron umwandelt. Dihydrotestosteron ist das stärkste Androgenhormon im Körper mit einer 4-5-mal höheren Aktivität als Testosteron.
  • Androgen-Insensitivitätssyndrom, auch bekannt als Morris-Syndrom. Es ist eine sehr seltene Erkrankung, die aufgrund einer genetischen Mutation gegenüber dem Geschlechtschromosom X auftritt Die Männer, die Träger sind einen üblichen Satz von Geschlechtschromosomen (dh XY), aber nicht die typischen männlichen Geschlechtsmerkmale entwickeln. Dies beruht auf der Tatsache, dass ihre Zellen nicht auf eine Androgenstimulation reagieren, wie dies bei einem gesunden Menschen der Fall ist (daher der Begriff der Andensisunempfindlichkeit).
    Aus anatomischer Sicht weisen Männer mit Morris-Syndrom verschiedene für Frauen typische somatische Merkmale auf.
  • Angeborener männlicher Hypogonadismus. Der männliche Hypogonadismus besteht in einer verminderten Hodenfunktion, die zu einer ungenügenden Produktion von Androgenen und / oder einem Mangel an Spermienproduktion führt.
    Einige Ursachen für angeborenen männlichen Hypogonadismus sind: Klinefelter-Syndrom, Prader-Willi-Syndrom und Noonan-Syndrom.
  • Gonadotropinmangel durch unzureichende Stimulation des Hypophysenvorderlappens. Die Gonadotropine sind Hormone, die die Aktivität der Gonaden, also die Fortpflanzungsorgane regulieren, die Gameten produzieren (beim Menschen sind die Hoden, bei Frauen sind die Ovarien).
    Die wichtigsten sind das vorgenannte luteinisierende Hormon (LH) und das stimulierende Follikelhormon (FSH). Ihre Sekretion gehört zur Hypophyse (Adenohypophyse).
  • Angeborener Hypopituitarismus (oder kongenitale Hypophyseninsuffizienz). Es besteht aus der reduzierten Produktion von einem oder mehreren der acht Hypophysenhormone. Dies unterscheidet sich von der vorherigen: in diesem Fall gibt es eine veränderte Stimulation, aber ein wirklicher Defekt auf der Ebene der Hypophyse (Hirnanhang Hypoplasie, was in eine oder mehrere genetische Mutationen).
    Die Leser werden daran erinnert, dass ein weiteres Penislänge stimulierendes Hypophysenhormon das Wachstumshormon ist, das auch als GH oder Somatotropin bekannt ist. Daher führt sein Rückgang nicht nur zu einem verringerten Skelettwachstum, sondern auch zur Entwicklung des männlichen Genitalhauptorgans.

MIKROPHEN UND UMWELT

Mehrere genetische Forschung hat gezeigt, dass einige nicht-pathologischen Veränderungen in AhRR Genen die Ursache für eine Prädisposition für Mikropenis in Antwort auf Exposition gegenüber Dioxine sind. Mit anderen Worten, wer eine bestimmte Form des AHRR-Gens trägt, ist anfälliger für die Entwicklung von Mikropenis, wenn es im fötalen Alter irgendwie dioxin ausgesetzt ist.

Nach anderen völlig anderen Studien würde die Exposition von Schwangeren gegenüber bestimmten Chemikalien, wie bestimmten Pestiziden, Genitalfehlbildungen im Fötus verursachen. Eine dieser Fehlbildungen bei männlichen Subjekten ist genau die Mikropenis.
Im Moment sind die auf diesem Gebiet durchgeführten Experimente noch wenige, so dass die bisher erzielten Ergebnisse nicht ausreichen, um eine endgültige Schlussfolgerung zu diesem Thema zu ziehen.


Hinweis: * AHRR ist die englische Abkürzung für Aryl Hydrocarbon Receptor Repressor; auf Italienisch entspricht es Repressor für den Aryl-Kohlenwasserstoffrezeptor. Von AHRR stammt ein Protein, das den Aryl-Kohlenwasserstoffrezeptor (AHR) blockiert.
** Dioxin ist eine hochtoxische und krebserregende heterocyclische organische Substanz. Ubiquitous in der Umwelt, außerhalb der Liste der sogenannten endokrinen Disruptoren (oder endokrine Disruptoren, Englisch Disruptoren) ist d.h. eine Substanz, die mit ihren normalen Betrieb auf einige bestimmte Moleküle des endokrinen Systems (Rezeptoren) und stören die Bindung.

Eine Ursache der Vergangenheit

Zu einer Zeit, genau zwischen 1940 und 1970 verschrieben Ärzte in den Vereinigten Staaten eine Östrogen-ähnliche Droge, genannt Diethylstilbestrol, mit dem Ziel, Abtreibung zu verhindern.
Um die Verwaltung zu verbieten, war die Entdeckung, dass dieses Medikament in den weiblichen Nachkommen, gutartige Tumoren und Adenokarzinomen auf der Ebene der Vagina und den Gebärmutterhalses bestimmt, während in den Veränderungen der Männer verursacht Hoden, epididymal Zysten, reduzierte Spermienproduktion und Mikropenis.

Symptome und Komplikationen

Die geringe Größe des Penis, die das charakteristische Zeichen des Mikropenis-Zustands ist, kann auf verschiedenen Ebenen Auswirkungen haben, die manchmal gravierend sind.
Vor allem kann es das Wasserlassen erschweren.
Zweitens kann es auch beim Geschlechtsverkehr sehr problematisch sein.
Schließlich kann es die psychologische Sphäre stark beeinflussen und ein Gefühl des Selbstvertrauens in den Mikropenis-Träger und sogar einen Zustand der Depression induzieren.

FRUCHTBARKEIT ?? VERÄNDERT

Ziemlich häufig stimmt das Vorhandensein von Mikropenis mit einem Zustand der Unfruchtbarkeit aufgrund der schlechten Spermienproduktion überein. Unfruchtbarkeit ist sehr oft auf anatomische und / oder Funktionen Anomalien zurückzuführen, die das Fortpflanzungssystem beeinflussen (Hodenanomalien, ungeeignete hormonelle Kommunikation usw.).

Diagnose

Ärzte stellen die Diagnose von Mikropenis mit einer einfachen objektiven Untersuchung her, bei der sie die Länge des Penis messen.
MicropenlängeDie Identifikation der Anomalie kann unmittelbar nach der Geburt erfolgen, da die Länge des betreffenden männlichen Genitalorgans bereits in dieser ersten Lebensphase deutlich reduziert ist.

Weitere Untersuchungen

Typischerweise wird, nachdem das Vorhandensein der Feststellung, Mikropenis, Ärzte verschreiben einige spezifische diagnostische Tests, ob der Fehler von einer Trägerin hormonelle Störung oder eines ihrer assoziierten Erkrankungen (Hoden dysgenesis, kongenitale Hypopituitarismus, Defekte bei der Synthese leidet zu bestimmen, der Dihydrotestosteron, kongenitaler Hypogonadismus, etc.).
Die Identifizierung dieser Probleme ist von grundlegender Bedeutung für die Planung der wirksamsten Behandlung (oder zumindest eines Mittels, das die Folgen des gegenwärtigen pathologischen Zustands begrenzen kann).

UNFUNDED CONCERNS

Bei Jungen im Alter von 8 bis 14 Jahren findet die pubertären noch nicht statt oder hat gerade erst begonnen. Daher hat der Penis seine endgültigen Dimensionen noch nicht erreicht.
All dies, wenn damit verbunden.

  • Übermäßiges Vorhandensein von suprapubischem Fett, das das männliche Genitalorgan verdeckt, e
  • Robuste Körperkonstitution schon in jungen Jahren.

es kann bei Eltern und Patienten selbst einige unbegründete und völlig nutzlose Bedenken auslösen, da die Situation früher oder später zu Veränderungen führen wird.

Behandlung

Ärzte können versuchen, den Zustand der Mikropenis zu korrigieren, indem sie sowohl Hormone (dann pharmakologische) als auch chirurgische Therapien anwenden.

HORMONALE BEHANDLUNG

Die Hormonbehandlung besteht hauptsächlich in der Verabreichung von exogenem Testosteron.
Um gute Ergebnisse zu erzielen, sollte diese Behandlung schon in der frühen Kindheit beginnen - also früh diagnostizieren - und in der Kindheit aufhören - um unangenehme Nebenwirkungen wie frühe Virilisierung und Knochenreifung zu vermeiden.
Bezüglich des Zeitpunkts und der Verabreichungsmethoden von exogenem Testosteron ist es gut zu wissen, dass:

  • Die Hormonaufnahme ist niemals kontinuierlich. In der Tat ist eine vorübergehende Unterbrechung der Therapie alle drei Monate geplant.
  • Die möglichen Wege der Rekrutierung sind die intramuskulären und die topischen.

TestosteronWenn der Ursprung des Mikropenis ist ein Zustand, von Hypogonadismus (beispielsweise wie im Fall eines Trägers von Klinefelter-Syndrom), Hormonbehandlung auf exogene Testosteron Base sollte während der Adoleszenz wieder aufzunehmen; Sehr oft dauern die Verwaltungen in diesen Situationen ein Leben lang.
In Bezug auf ihre Wirksamkeit kann die Hormonbehandlung bei einigen Patienten besonders erfolgreich und bei anderen weniger erfolgreich sein, so dass sie von Person zu Person variiert. In jedem Fall führt es selten dazu, dass der Penis eine Länge erreicht, die als normal angesehen wird.


Wenn es einen Mangel an 5-Alpha-Reduktase gibt

Bei Vorliegen eines 5-Alpha-Reduktase-Mangels (wenn eine genetische Mutation im SRD5A2-Gen vorliegt) können Ärzte eine exogene Dihydrotestosterontherapie verschreiben. Die mit einer solchen Behandlung erzielbaren Ergebnisse sind mehr als zufriedenstellend.
In diesem Zusammenhang ist es wichtig zu betonen, dass die Verwendung von Dihydrotestosteron in allen Fällen auftritt, in denen die Behandlung mit exogenem Testosteron reduziert ist.

CHIRURGISCHE BEHANDLUNG

Die chirurgische Behandlung der Mikropenis besteht in einem besonderen und sehr heiklen Eingriff, der sogenannten Elongations-Phalloplastik.
Während einer Elongations-Phalloplastik nimmt der Chirurg einen Teil des Hautgewebes aus dem Unterarm eines Patienten, das er um den kleinen Penis herum anlegt, wodurch eine Art zylindrische Hülle entsteht.
Auf diesem zylindrischen Gehäuse funktioniert es folgendermaßen:

  • Es lässt es aus einem Geflecht von Blutgefäßen greifen und innerviert es. Der Aufbau eines vaskulären Systems dient zur Erektionsfähigkeit, während die Innervation zur Sensibilisierung während des Geschlechtsverkehrs dient.
  • Es fügt eine aufblasbare Prothese ein (N.B: im Allgemeinen sind es Prothesen, die mit Flüssigkeit gefüllt sind), die mit einem internen Kanal für den Ausstoß von Urin und Sperma ausgestattet sind. Mit anderen Worten, in der Prothese befindet sich eine synthetische Harnröhre.

Wenn es die Zustimmung des Patienten gibt, kann der Chirurg auch das Aussehen der zylindrischen Schale verbessern und die Eichel (Glanduloplastie) an ihrer Spitze rekonstruieren.
Die Elongationsphalloplastik ist eine sehr invasive Operation, daher ist sie nicht frei von Risiken und Komplikationen.

CHIRURGISCHE BEHANDLUNGEN DER VERGANGENHEIT

In der Vergangenheit, vor allem auf den Einfluss des Psychologen und Sexualwissenschaftlers John William Money (1921-2006), verbreitete sich die Theorie, dass Mikropenis "vermisste Frauen" seien und dass dafür auf eine bestimmte Therapie zurückgegriffen werden musste, bekannt wie Geschlechtsumwandlung.
(Mit einer Vagina auf den Ersatz des Penis, die in einem männlichen wurde), Hormonaufnahme Behandlung und psychologische Therapie richtet die Annahme des neuen sexuellen Zustandes ein chirurgischer Eingriff zur Modifizierung des Genitalapparates: Kurz gesagt, bestand die Geschlechtsumwandlung von.
Im Jahr 1975, nach dem emblematischen Fall einer bestimmten Bruce Reimer, Studien und Theorien über Geschlechtsumwandlung, durch Geld durchgeführt, erregte Empörung und waren Gegenstand der harschen Kritik in vielen Teilen der Welt. Es war daher so, dass mehrere Ärzte und Vertreter der gedruckten Zeitung die Aufgabe hatten, die Arbeit von Money zu diskreditieren und darzulegen, wie die Neuzuweisung des Geschlechts eine völlig unlogische Behandlung war.
An diesem Punkt halten wir es für angebracht, zu spezifizieren, dass Probanden mit Mikropenis mit einem chromosomalen XY-Kit geboren werden, wie Männer mit einem normal großen Penis.

Prognose

Die Prognose kann von Fall zu Fall erheblich variieren. Diese Variabilität hängt zu einem großen Teil von den Ursachen ab, die das Vorhandensein der Mikropenis bestimmt haben.