Minimale Herzfrequenz in Ruhe

Minimale Herzfrequenz in Ruhe

Im Ruhezustand schwankt die Anzahl der Schläge pro Minute im allgemeinen von einem Minimalwert von 60 bis zu einem Maximum von 100 Schlägen. Es gibt jedoch eine große interindividuelle Variabilität der Ruheherzfrequenzwerte.

Die Mindestwerte (ca. 35 bpm) werden in professionellen Sportlern festgehalten, die sich der Ausübung von Langlaufdisziplinen wie Radfahren, Laufen und Laufen verschrieben haben. Nicht umsonst schrieb das Guinness Buch bis 2004 dem Ex-Spanier Miguel Indurain, der in den frühen 90ern fünf Tour de France gewann, den Vorrang einer "minimalen Ruhe-Herzfrequenz" (bei einer gesunden Person) zu.

Im Jahr 1995 verzeichnete der Navarro-Radfahrer in der Klinik für Herz- und Thoraxchirurgie in Guernsey einen Wert von 28 Schlägen pro Minute.

Im Jahr 2005, im Alter von 35 Jahren, untergrub der Engländer Martin Brady Indurain aus dem Guinness Buch und registrierte in der gleichen Klinik einen Wert von 27 Schlägen pro Minute.

Ähnliche Bilder