Home »

Mom for Sport: Motorische Aktivität während der Schwangerschaft

Veröffentlicht von: Adriana Cuccaroni.

in der Abteilung Schwangerschaft und Stillzeit am 6. Dezember 2016 um 19:39 Uhr.


Mom for Sport: Motorische Aktivität während der Schwangerschaft

Mama für Sport: motorische Aktivität während der Schwangerschaft

Mama für Sport: Motorische Aktivität während der Schwangerschaft Lebende Mutterschaft im Wellness.Wenn Sie sich entscheiden, ein Kind zu bekommen und während der Schwangerschaft, ist es gut, sich um die körperliche Form zu kümmern und sich auf einige fundamentale Faktoren zu konzentrieren:

  • Versorgung
  • Schlaf
  • vermeide es zu rauchen, sogar passiv
  • verringern oder vermeiden Sie den Alkoholkonsum
  • Sport treiben
Während der Schwangerschaft ist es wichtig, Ihre Körpersprache und folgen auf den Rat des Arztes und mit der Anleitung von qualifizierten Fachleuten, ausreichende körperliche Aktivität Programm zu hören, dass es nicht zu Risiken nicht Overdrive macht, sondern entwickeln und zu pflegen Eigenschaften wie Elastizität, die Flexibilität, der Widerstand, der Muskeltonus, die Funktionalität des Atmungs- und Herz-Kreislauf-Systems, die Körperwahrnehmung, sowohl während der Schwangerschaft als auch zur Zeit der Geburt. Gehen: mindestens 20 Minuten pro Tag zu gehen, verbessert die Herz- und Atmungsaktivität
  • Schwimmen: In Wasser bist du schwerelos und somit kannst du die Elastizität und Widerstandskraft ohne übermäßige Anstrengung erhöhen
  • Süße Gymnastik: Yoga und Pilates
Mehrere Studien zeigen, dass moderate Bewegung und justieren kann eine wertvolle Unterstützung für das psychische Wohlbefinden, vor allem wenn sie „weichen“ Disziplinen, in Bezug auf die großen Veränderungen praktiziert werden, die in den 40 Wochen der Schwangerschaft auftreten:
  • zu körperliche Ebenehormonelle, Kreislauf, Gewichts- und Muskelveränderungen
  • zu psychologische Ebenedie Wahrnehmung des Körperbildes, die neue Identität als Frau und Mutter, zu wissen, wie die Erwartungen und Phantasien zu verwalten, die notwendigen und „fleißig“ Reorganisation von Rhythmen und die typischen Gewohnheiten ihrer bisherigen Lebensweise.
Pilates ist ein Training, das westliche und östliche Techniken integriert und aus Übungen besteht, die auf Konzentration, Atmung, Körperwahrnehmung, Koordinationsfähigkeit, auf dem Boden auf einer Matte mit Hilfe von kleinen Werkzeugen basieren. Es trainiert Konzentration auf individuelle Bewegungen, die Fähigkeit, Gedanken und Aufmerksamkeit auf das, was im Körper passiert, zu lenken. Ausgeübt während und nach der Schwangerschaft, bringt mehrere Vorteile: Erwerb einer korrekten Haltung und Verhinderung von Belastungsschäden der Wirbelsäule, Stabilität und Tonus des Beckenbodens, Kreislauf zu Gunsten des Fötus, den Erwerb einer tiefen Atmung zu verbessern und anzupassen, dass erleichtert Arbeit, Lieferung und Management von Angstzuständen, Wiederherstellung einer optimalen physischen und mentalen Form, um die neue Situation nach der Geburt des Babys zu meistern und besser zu bewältigen. Schließlich eine gute Nachricht für die Kleinen: das International Journal of Obesity veröffentlicht eine Studie von schwedischen Wissenschaftlern des Karolinska Institutet in Zusammenarbeit mit spanischen Kollegen von der Polytechnischen Universität-Madrid durchgeführt, die zeigt, dass die Praxis des Sports in der zweiten und dritten Trimester der Schwangerschaft bringt nicht nur den Müttern Vorteile, sondern auch den Ungeborenen und Neugeborenen, die mit geringen oder gar keinen Komplikationen auf die Welt kamen, mit einem Gewicht in der Norm und weniger Veranlagung für Pathologien.

Bewertung:Artikel von schlechter Qualität
Nach Hause Blog
Möchten Sie den Artikel Mamma pro Sport kommentieren: motorische Aktivität während der Schwangerschaft?
Mach es im Forum

Tags: