Muskelmüdigkeit: Symptome, Ursachen und natürliche Heilmittel

Muskelermüdung ist eine Bedingung der Erschöpfung, die auf mehrere Ursachen zurückzuführen ist, wie Dehydrierung oder Milchsäureakkumulation. Es kann mit anderen Symptomen verbunden sein und vor allem Arme, Beine und Nacken betreffen. Was sind die natürlichen Heilmittel für Muskelermüdung? Lass uns mehr darüber herausfinden.

Was sind die Symptome, Ursachen und natürlichen Heilmittel der Muskelermüdung? Muskelermüdung ist eine Bedingung für Muskelermüdung, die durch mehrere Gründe bestimmt werden kann, die meistens nicht auf die genauen Pathologien zurückzuführen sind. Zum Beispiel kann Muskelermüdung in den Armen, Beinen und Hals als eine Art Muskelschwäche und Erschöpfung definiert werden. Aber was ist die genaue Behandlung, um sich von Muskelermüdung zu erholen? Lass uns mehr darüber herausfinden.

Was

Muskelermüdung zeichnet sich durch Kraftverlust in den Extremitäten aus, so dass Probleme wie Krämpfe, Schmerzen oder Müdigkeit auftreten können, wie zB langes Stehenbleiben: Letzteres kann insbesondere bei Müdigkeit auftreten Muskel ist um die Beine.

Muskelermüdung kann besonders Arme, Beine und Hals sowie Erwachsene und Kinder betreffen.

Dieser Zustand der Muskelermüdung kann durch verschiedene Ursachen bestimmt werden, die in den meisten Fällen nicht auf spezifische Pathologien zurückzuführen sind.

Dieser Zustand, der auch als Zustand der Muskelschwäche oder der Erschöpfung definiert ist, kann sich bei einigen Krankheiten auswirken, vor allem aber bei Sportlern, die eine Ansammlung von Milchsäure oder Dehydrierung beobachten.

Symptome

Was sind die Symptome von Muskelermüdung beim Aufwachen oder während des Tages? Muskelermüdung an sich ist ein Symptom, kann aber auch mit folgenden Erkrankungen in Verbindung gebracht werden:

  • Muskelmüdigkeit;
  • Muskelschwäche;
  • Müdigkeit;
  • Müde und schwere Beine;
  • Schwierigkeit in den Bewegungen;
  • Krämpfe;
  • Verlust der Stärke;
  • Schmerzen;
  • Müdigkeit.
Lesen Sie auch:Kräutertee des Erwachens, natürliches Heilmittel gegen Erschöpfung

Die Ursachen

Die Ursachen für Muskelermüdung können unterschiedlich sein und umfassen:

Muskelermüdung ist nie die Ursache von etwas, sondern stellt - wie bereits gesagt - ein Symptom bestimmter Pathologien oder Zustände dar.

Unterschätzen Sie nicht die Funktion von Milchsäure, die durch die Bewegung der Muskeln von der Leber gesteuert wird, wo sie metabolisiert und in Glukose umgewandelt wird. Bei intensivem Sport kann der Körper jedoch nicht die gesamte verbleibende Milchsäure entsorgen, die in den Muskeln Schmerzen, Schwäche, Krämpfe und mehr verursacht.

Dehydration tritt aufgrund des Verlustes von Mineralsalzen und Wasser durch den Körper infolge von Schwitzen auf: Der Wasserverlust verringert den Transport von Nährstoffen durch das Blut zu den Muskeln - wie Sauerstoff und Glukose , die als Folge davon entstehen, leiden unter Müdigkeit und Müdigkeit.

Nicht zu vergessen sind auch psychische Ermüdung und Stress, die einige Reaktionen wie eine übermäßige Produktion von Cortisol beleben können, die im Laufe der Zeit auch Auswirkungen auf die Muskeln hat.

Die Ernährung spielt eine Schlüsselrolle, da es wichtig ist, dass alle notwendigen Nährstoffe in ausgewogener Weise in den Körper gebracht werden, um einen Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen zu vermeiden.

Schwangerschaft kann auch eine Ursache von Müdigkeit und Muskelermüdung sein, da sie mit dem Gewicht des Kindes zusammenhängt.

Die Menopause, bedingt durch den Rückgang des Östrogenspiegels, kann eine weitere Ursache für Muskelermüdung sowie für den oft mit Muskelermüdung verbundenen Einfluss sein.

Das Sitzleben kann dann zu zervikalen, entzündeten Gelenken und Muskeln führen.

Es gibt auch Krankheiten im Zusammenhang mit Muskelermüdung, wie Fibromyalgie, Multiple Sklerose, rheumatoide Arthritis, Mononukleose und amyotrophe Lateralsklerose.

Lesen Sie auch:Chronische Müdigkeit: Symptome, Ursachen und Heilmittel

Die Diagnose

Bei Auftreten von Anzeichen und Symptomen ist es ratsam, sich an Ihren Arzt zu wenden, der in der Lage ist, die geeignetste Diagnose und Therapie für den spezifischen Fall zu bestimmen, natürlich nur nach Durchführung entsprechender Untersuchungen und Analysen.

Neben der ärztlichen Untersuchung und dem Studium der Symptome können weitere Untersuchungen erforderlich sein, um das Vorhandensein bestimmter Krankheiten auszuschließen oder zu bestätigen.

Die Heilung

Was ist das Heilmittel gegen Muskelermüdung? Es gibt keine wirkliche Heilung gegen diesen Zustand, aber Medikamente können verschrieben werden, wenn die Ursachen Krankheiten wie Influenza, Hypothyreose, niedriger Blutdruck, Fibromyalgie, Multiple Sklerose, Mononukleose sind, rheumatoide Arthritis, ALS und dergleichen.

Natürliche Heilmittel

Einige natürliche Heilmittel für Muskelermüdung können helfen, die Symptome zu lindern. Im Falle von chronischem Stress oder übermäßiger körperlicher Aktivität kann Ruhe und entstehen der Schlüssel zur Besserung sein.

Es ist auch wichtig, einer gesunden und ausgewogenen Ernährung zu folgen, die reich an Vitaminen und Mineralsalzen sowie an Wasser ist, um die richtige Hydratation für den Körper zu gewährleisten.

Es ist dann möglich, auf sanfte Gymnastik zurückzugreifen, um den Muskeln zu helfen, überschüssige Milchsäure zu entsorgen und den normalen Tonus wieder aufzunehmen, und daher zu den folgenden Übungen:

  • Stretching: Sie können mit ausgestreckten Beinen sitzen, bis Sie beide Füße berühren und dann mit langsamen Bewegungen die Kniekehlen für mindestens 15 Sekunden in Kontakt mit dem Boden bringen; dann beuge den Kopf leicht in die entgegengesetzte Richtung zum zu behandelnden Arm, nimm ihn dann mit deiner Hand vom Handgelenk und drücke ihn für etwa 15 Sekunden nach unten.
  • zervikal: Stehen Sie, beugen Sie den Kopf nach rechts oder links und nehmen Sie mit dem gegenüberliegenden Arm den Nacken und drücken Sie ihn nach unten, halten Sie die Position für ein paar Sekunden und wiederholen Sie auf der anderen Seite.
  • Pilates und Yoga: Um die Muskeln des Körpers zu entspannen und den Geist und Körper zu regenerieren, liegen Sie mit den Armen über dem Kopf auf dem Boden und drücken auf die Zehen, um den unteren Teil Ihres Körpers mit leicht gebeugten Knien anzuheben.

Indem Sie diesen kleinen Übungen folgen, können Sie die Muskeln und den Geist entspannen, die Sehnen dehnen und die meisten Symptome reduzieren.

Die Prognose

Schließlich hängt die Prognose von Faktoren wie dem auslösenden Faktor, der Schwere der Erkrankung und der Geschwindigkeit der Intervention sowie dem Alter und dem Gesundheitszustand des Patienten ab.

Normalerweise ist die Prognose positiv, weil der Zustand durch Beseitigung der Ursache leicht behoben wird.