Myoclonus — Ursachen und Symptome

Definition

Die Myoklonus ist eine unwillkürliche Muskelkontraktion, abrupt und Blitz, durch das Nervensystem erzeugt.

Diese Erscheinung kann für den Pop-up-Modus variiert (spontan oder durch einen Stimulus induzierte), die Frequenz (unregelmäßige oder periodisch) und Verteilung (fokal, segmental, multifokale oder verallgemeinern).

  • Focal: betrifft einen einzelnen Körperteil;
  • segmental: betrifft zwei oder mehr zusammenhängende Teile des Körpers;
  • verallgemeinert: betrifft eine untere Extremität und einen anderen Teil des Körpers;
  • multifokal: Zwei oder mehr nicht zusammenhängende Teile werden getroffen.

Die myoclonus erfolgt im Rahmen von Erkrankungen des zentralen Nervensystems (ZNS) degenerativen Ursprungs (z. B. Parkinson und Chorea Huntington), und in einigen Formen der Demenz (Alzheimer-Krankheit und Creutzfeldt-Jakob-Krankheit). In anderen Fällen kommt es von hypoxisch-ischämischen oder traumatischen Hirnschäden.

Die myoclonus erscheint auch im Verlauf der metabolischen oder systemischen toxischer Bedingungen wie Hyperkapnie, Hypoglykämie, Leberversagen, Nierenversagen, Elektrolytstörungen oder Drogenrausch.

Andere Ursachen sind einige Formen von viraler Epilepsie und Enzephalopathien (z. B. Herpes simplex Enzephalitis) oder toxisch (DDT- und Schwermetallbelastung).

Unter physiologischen Bedingungen kann sich der Myoklonus in der Anfangsphase des Schlafes vor dem Einschlafen (nächtlicher Myoklonus) manifestieren.

Mögliche Ursachen * von Myoklonus

* Das Symptom - Myoklonus - ist typisch für Krankheiten, Zustände und Störungen, die fett hervorgehoben sind. Wenn Sie auf die Pathologie Ihres Interesses klicken, können Sie mehr Informationen über ihre Herkunft und die Symptome, die sie charakterisieren, lesen. Myoklonus kann auch ein Symptom sein, das für andere Krankheiten typisch ist, die nicht in unserer Datenbank enthalten sind und daher nicht aufgeführt sind.