Home »

Nackenschmerzen: Ursachen und Heilmittel

Nackenschmerzen können verschiedene Ursachen haben, von zervikal bis zum Ausfransen der Gelenke

Nackenschmerzen ist eine ziemlich weit verbreitete Erkrankung, auch bekannt als zervikale oder zervikale, ein Muskel-Skelett-Problem, das für Monate dauern kann. Das charakteristischste Symptom besteht in einer schmerzhaften Empfindung, die auf der Ebene der Entität variabel sein kann und die vor allem die Halswirbelsäule betrifft. Sekundäre Symptome sind Taubheit und Kribbeln, Muskelermüdung und Schwäche von Arm und Hand. In diesem Fall ist die Diagnose von grundlegender Bedeutung für die Ursachenuntersuchung von Nackenschmerzen. Degenerative Arthritis und die Annahme einer bestimmten Position im Laufe der Zeit, in der Regel nach einer Arbeit, sind echte Risikofaktoren.

Die Ursachen

Die zervikale können verschiedene Bereiche des oberen Teils des Körpers vom Hals bis zur Schulter, von der rechten Seite des Halses auf der linken Seite beeinflussen, kommt auch das Ohr zu beeinflussen. Dies ist eine der Ursachen für Nackenschmerzen. Bei letzteren müssen wir uns auch an die Muskelrisse, die Abnutzung der Gelenke und die Kompression der Nerven erinnern.

Wenn wir übermäßig belastet werden, werden die Nackenschmerzen müde und können reißen. Manchmal passiert es, wenn wir zu viele Stunden hinter dem Steuer verbringen oder wenn wir scheinbar harmlose Aktionen durchführen.

Halsgelenke können sich im Laufe der Zeit abnutzen und typische Symptome verursachen. Es gibt auch Probleme, die die Wirbel betreffen, was den für die Nerven verfügbaren Raum einschränken kann. All dies geschieht entweder aufgrund der Verhärtung der Bandscheiben oder aufgrund eines Hernienphänomens.

Das Schleudertrauma wird oft durch ein Trauma verursacht, das ein plötzliches Dehnübungen der Weichteile verursacht. An der Wurzel der Erkrankung aber es kann auch eine gewisse spezifische Krankheiten, wie rheumatoide Arthritis und Meningitis sein, von denen sich die Steifigkeit des Halses ein charakteristisches Symptom ist.

Wir müssen auch auf die Klimaanlage achten, die das Problem des steifen Halses, besonders beim Aufwachen, schärfen kann, wenn wir die Nacht in einer klimatisierten Umgebung verbringen.

Die Heilmittel

Zu den Mitteln für Nackenschmerzen gehört eine weit verbreitete Selbstmedikation, obwohl wir keinen Platz für die Selbstversorgung lassen sollten. Bessere medizinische Hilfe zu suchen, können Sie Schmerzmittel oder injizierbare Medikamente, wie Kortikosteroiden oder Anästhetika verschreiben, kann einschließlich Lidocain erinnern.

Vernachlässige nicht die Physiotherapie, die hauptsächlich aus Übungen und Dehnübungen besteht. Manchmal kann es nützlich sein, einen halbstarren Kragen zu verwenden, der die Muskelstruktur stützt.

In jedem Fall sind auch einige praktische Maßnahmen in Bezug auf Lebensstil wichtig. Sie sollten mehr Stunden in einer entspannten Position verbringen, um Entspannung zu fördern, und dann können Sie Hitze und Kälte abwechseln, um Entzündung zu verringern.

Manchmal, wenn der Schmerz akut wird, können wir auf rezeptfreie Analgetika wie Aspirin und Paracetamol zurückgreifen.