Nahrungsmittelproteine

Protein: Qualität und Quantität

Es gibt viele Quellen für Nahrungsproteine; die Lebensmittel, die am meisten enthalten sind: Eier, Milch + Milchprodukte und alle Arten von Fleisch (einschließlich Fischereierzeugnisse); dann finden wir Hülsenfrüchte und Getreide; schließlich gibt es in Gemüse und Obst geringe Mengen an Eiweiß.
NahrungsmittelproteineAus qualitativer Sicht ist es möglich, die Proteinaufnahme anhand des Beitrags in essentiellen Aminosäuren zu bewerten; Diese Klassifizierung berücksichtigt den biologischen Wert von Lebensmittelproteinen. Einige von ihnen sind vollständig, wie die des Eies oder der Molke, und sie sind definiert als hoher Biologischer Wert; andere sind in einer oder mehreren essentiellen Aminosäuren selten und werden mittlere biologische Werte genannt (wie Getreide und Hülsenfrüchte); schließlich haben einige eine Aminosäuren, die sich sehr von derjenigen menschlicher Strukturproteine ​​unterscheidet und daher mit einem geringen biologischen Wert, wie Gemüse und Obst, definiert ist.

Vorgeschlagene Versorgung

Wie viele Proteine ​​in der Nahrung?

Nahrungsmittelproteine ​​stellen einen Teil der Makronährstoffe dar, die zur Aufrechterhaltung des Gesundheitszustands unerlässlich sind. Ihre „Quantität“ ist nach wie vor Gegenstand zahlreicher Diskussionen, aber die wichtigsten wissenschaftlichen Institutionen behaupten, dass die Menge an Protein in der Nahrung auf 12-13% der Gesamtkalorien bleiben sollte; die Menge mit größerer Präzision zu definieren ist auch möglich, einen Koeffizienten von g / kg zu verwenden, um das erwünschten physiologischen Gewicht des Patienten (0,75 bis 1,5) zu multiplizieren. Offensichtlich ändert sich der oben genannte Koeffizient je nach Alter, also entsprechend der Entwicklungsphase; es kann selten auch wichtige prozentuale Variationen basierend auf dem Niveau der sportlichen Aktivität erfahren.
In den Augen vieler Menschen, sei es profan oder beruflich, ist die "empfohlene" Eiweißaufnahme schlecht oder zumindest unzureichend. In der Tat ist es für die Ernährung ausgewogene gewährt Einnahme, normocaloric und durch eine hohe biologische Wertigkeit Protein gekennzeichnet, sollten die eingeführten Aminosäuren haben die Aufgabe, jene, oxidiert oder verschlechtert sich bereits im Organismus ersetzt wird; gesagt hat, dass zu denken, ist natürlich, dass je größer die metabolische Anstrengung (Sport, Wachstum, Pyrexie, andere Krankheiten....) und desto größer sollten die Menge an Protein in der Nahrung sein. In Wirklichkeit sind die zu berücksichtigenden Variablen entschieden zahlreicher und diese Bestätigung kann nur teilweise bestätigt werden. Ungeachtet dessen, dass, soweit Sie die Nahrungs Anwendung diskutieren verallgemeinern kann, gibt es immer große intra- und interindividuelle Unterschiede, meiner Meinung nach wäre es sinnvoll sein, ein absolut wesentliches Detail zu spezifizieren: obwohl es richtig zu denken, dass alle Gewebe Proteine ​​enthalten und eine kontinuierliche benötigen Umsatz von Aminosäuren, es ist auch wahr, dass die Umgestaltung von Strukturen nicht unbedingt die Entfernung von aufgeschlüsselt Proteinen beinhaltet!

Die strukturell intakten Aminosäuren werden, als wären sie "Legosteine", für die Synthese essentieller Proteine ​​wiederverwendet. Letztendlich gibt es sicherlich Situationen, in denen es notwendig ist, die Proteinaufnahme zu modifizieren, aber nicht so viel, wie wir erraten können; eher ist meiner Meinung nach die Verteilung von Proteinen in täglichen Mahlzeiten von größerer Bedeutung und die Qualität derselben wird durch Schätzung des biologischen Wertes beurteilt.