Nahrungsmittelungleichgewichte und -unverträglichkeiten: Wie kann man die Bakterienflora wiederherstellen?

Nahrungsmittelungleichgewichte und -unverträglichkeiten: Wie kann man die Bakterienflora auf natürliche Weise wiederherstellen?

Ernährungsungleichgewichte entstehen, wenn die Ernährung sowohl quantitativ als auch qualitativ unausgewogen ist. Dies ist der Fall, zum Beispiel Übergewicht, die man über Ungleichgewicht ist, oder der Unterernährung, die auftritt, wenn der Körper gezwungen ist, die Verwendung von Fettspeicherung mangels einer ausreichenden Kalorienaufnahme zu machen. Die Ungleichgewichte können aber auch unabhängig von Nahrungsmitteln von bestimmten Krankheitsbildern abhängen: Die wichtigsten sind Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Dies sind Reaktionen auf Lebensmittel, die der Körper nicht verdauen kann. Lebensmittel, auch häufig, dass der Darm als giftig, löst eine Reihe von lästigen Symptomen, mehr oder weniger ernst, abhängig von der Menge der aufgenommenen Nahrung. Im Vergleich zu Allergien können sie sogar nach Stunden der Einnahme auftreten und sind daher schwieriger zu erkennen. Die Symptome variieren je nach Art der Intoleranz und umfassen häufig Darmerkrankungen wie Schwellungen, Durchfall, Koliken und Krämpfe. Erkennen Sie die beteiligten Lebensmittel ist wichtig, um den Körper in seinem ursprünglichen Gleichgewicht wieder herzustellen, und Darm-Symptome sind nützlich, Nahrungsergänzungsmittel aus Psyllium-Faser zu entlasten.

Ursachen von Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Die Ursachen sind in zwei Hauptkategorien unterteilt: pharmakologische und enzymatische. Die ersten hängen von der Unfähigkeit des Körpers ab, Histamin zu transformieren oder das sogenannte Tyramin zu deaktivieren. Histamine, Stickstoffverbindung in der Verdauung beteiligt ist, im Fall einer Unverträglichkeit, verursacht Juckreiz und Nesselsucht, wird meist in reifem Käse, Salami, Tomaten, Hering, Lachs und Sardine gefunden. Das Tyramin, Aminosäure- Käse vorkommenden, Bananen und Avocados, kann stattdessen verursachen Fieber, Tachykardie, Bluthochdruck, auf dem Gesicht lokalisiert Spülung. Auch in den Drogen Kategorie gehört Symptome aufgrund der Anwesenheit in einigen Lebensmitteln, natürliche und chemische Zusätze: von Urtikaria zu Asthma, Kopfschmerzen von dem Juckreiz. Die zweite Kategorie ist stattdessen die mit Enzymen verwandte Substanz, die der Körper produziert, um Nahrung abzubauen. Im Falle einer Intoleranz hat der Körper nicht genug, um die aufgenommenen Nahrungsmittel zu absorbieren und richtig zu metabolisieren. Die Symptome umfassen hauptsächlich Verdauungs- und Absorptionsstörungen mit verschiedenen Arten von Folgen, einschließlich Darmgärung, Durchfallerscheinungen, Blähungen.

Remedies

Wenn die unausgewogene Ernährung zusammenhängt fehlt oder Übermaß an Nährstoffen, ist das Heilmittel eine ausgewogene Ernährung zur Wiederherstellung der Lage sein, die richtige Menge an Kalorien, die der Körper zu machen. Im Gegensatz passiert, wenn der squlibrio von Nahrungsmittelunverträglichkeiten abhängt, wobei in diesem Fall müssen sie die Lebensmittel identifizieren spezielle Tests beteiligt Durchführung und ohne aus der Nahrung, zumindest für einen bestimmten Zeitraum, at-Risk-Lebensmittel. Um die Symptome zu lindern Darm sollte von Psyllium Faser regelmäßig gemacht Ergänzungen, zu empfehlen, wenn es notwendig ist, die Darmflora wieder im Gleichgewicht.

Inhalt von Werbeinformationen.