Natürlich, generisch und Viagra für Frauen: alle Arten

viagra gibt es auch in einer natürlichen, generischen und femininen Version

Viagra ist der Handelsname für Sildenafil Citrat, das von Pfizer entwickelt wurde und zur Behandlung von erektiler Dysfunktion verwendet wird. E, wurde als Medikament Lösung Impotenz vorgestellt, obwohl wir nicht müssen vergessen, dass es Nebenwirkungen auch von Durchfall zu Sehstörungen, nicht unterschätzt werden, verstopfter Nase, Kopfschmerzen sollte. Oft gibt es nicht genug Klarheit über diese Medizin. Natürlich, generisch, für Frauen: Was sind die Unterschiede? Wann ist wissenschaftliche Forschung zu diesem Thema angekommen? Lassen Sie uns versuchen, einige Zweifel zu beseitigen.

natürliche

Das einer natürlichen Version des Rauschgifts entspricht einem Versprechen, das nie wirklich verwirklicht wurde. Es wurde gedacht, um die Macht der Gase zu nutzen, die an bestimmten Orten emittiert werden, wie die Sulfate von Pozzuoli. Die Forschung unter diesem Gesichtspunkt ist jedoch noch nicht abgeschlossen, und speziell die Wissenschaftler der Universität Federico II von Neapel untersuchen die Auswirkungen der durch Schwefelwasserstoff bestimmten Vasodilatation.

Dann gibt es Naturprodukte, die die Bezeichnung "natürliche Viagra" verdienen könnten, aber es ist gut, sich daran zu erinnern, dass wir weit von dem Wundereffekt entfernt sind, der erwartet werden kann. Unter den Heilkräutern, die in Betracht gezogen werden können, sind Maca und Maira Puama.

Erstere würden auf die Nebennieren wirken und eine anregende und stimulierende Wirkung auf die Gonaden ausüben. Die zweite enthält ein Alkaloid mit einer gefäßerweiternden Wirkung.

generic

Das internationale Patentablaufdatum für die blaue Pille ist für Juni geplant. In der Zwischenzeit hat das Generika-Rennen bereits begonnen, um einen Teil eines Pharmamarktes zu erhalten, der hohe Gewinne ermöglicht.

Es gibt jedoch bereits andere Pharmafirmen, die eine nicht gebrandmarkte Version des Medikaments herstellen und im Allgemeinen durch dessen Verwendung gerettet werden können. Wir dürfen jedoch nicht vergessen, vorsichtig zu sein, denn es gibt keine Behörde, die diesen Sektor reguliert. Selbst wenn der Diskurs nicht allgemein gültig ist, besteht daher die Möglichkeit, dass die Behandlung nicht funktioniert oder schädliche Auswirkungen auf die Gesundheit hat.

Vergessen Sie nicht, dass eine Droge, die der berühmten blauen Pille ähnlich ist, auch verfügbar ist. Dies ist Cialis, das zu der Gruppe der Phosphodiesterase-Hemmer gehört. Sorgt für eine Wirksamkeit von bis zu 36 Stunden, ist aber nicht frei von Kontraindikationen: allergische Reaktionen, Durchfall und Magenbeschwerden.

Für Frauen

Seit einiger Zeit forscht Pfizer speziell für Frauen an der Viagra Rosa. Das Ziel wäre, den Blutfluss zu den Genitalien zu erhöhen, um so den durch organische Störungen verursachten sexuellen Funktionsstörungen entgegenzuwirken.

Diese Forschung hat jedoch nur zu experimentellen Ergebnissen geführt: der UK-414495-Pille, deren Wirkungen im British Journal of Pharmacology dokumentiert sind. Die Droge sollte in der Lage sein, das sexuelle Verlangen zu steigern, mit dem Ziel, die Aufregung zu erhöhen, aber nicht in die Psyche einzugreifen.