Natürliche Behandlungen für Psoriasis

natürliche Heilmittel für Psoriasis

Juckreiz und Verdickung der Haut, Rötung und weißliche Plaques vor allem an Ellenbogen, Knien, Kopfhaut, Händen und Füßen.

Leben mit Psoriasis (die im Altgriechischen „juckenden Zustand“ bedeutet) kann sehr ärgerlich sein, obwohl es mit einer gemeinsamen Störung zu tun hat - ist 3% der Weltbevölkerung betroffen - die im Alter von Menschen betroffen ist im Allgemeinen 11 und 45 Jahre alt. Leider ist Psoriasis heilbar, aber im Moment kann es nicht als genetisch programmiert geheilt werden, sagen Experten. Es kann vielmehr zu langen Ruhezeiten kommen.

Eine breite Palette von Behandlungen hilft jedoch, chronische und wiederkehrende Krankheiten zu lindern, die in Situationen mit emotionalem Stress verstärkt auftreten. Neben den klassischen medikamentösen Therapien gibt es einige natürlichen Inhaltsstoffe, die die Behandlungen vom Arzt verordneten nicht ersetzen, aber helfen, den Juckreiz und Entzündungen der Psoriasis zu verringern.

Lass uns fünf sehen.

Macht

Die erste Form der Prävention bei Psoriasis verläuft durch die Küche. Nahrungsmittel, die reich an Vitamin C, Antioxidantien, Zink, Selen und Beta-Carotin sind, tragen dazu bei, dem Fortschreiten der Krankheit entgegenzuwirken. Zitronen, Grapefruit, Orangen, Tomaten, Karotten, Aprikosen, sowie Paprika, Spinat, Brokkoli, und dann Nüsse (Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse) sowie gut - Olivenöl zur topischen Anwendung , Eier, Hefe und Weizenkeime liefern eine gute Versorgung mit Substanzen, die für den Körper und für die Gesundheit der Haut nützlich sind.

Viel Wasser trinken ist immer ein guter Rat: Psoriasis lässt keine Austrocknung zu. Während mehrere Monate von der Ernährung Wurst beseitigen, raffiniertes Mehl, Alkohol, Kaffee und zu salzig Lebensmittel können gut für die Haut sein.

Sonnenbäder

Gewöhnlich verbessert die Sonnenexposition, vielleicht begleitet vom Salzwasser des Meeres und der Entspannung eines Urlaubs, den Zustand der durch Psoriasis entzündeten Haut. Mit entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen (Schutzcremes und nicht verlängerte Exposition) ist die Sonne vielleicht das beste natürliche Heilmittel gegen diese Störung.

Aloe Vera

Die beruhigenden und feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften von Aloe Vera Gel sind bekannt. Aber diese Pflanze hilft auch Hautschuppung und Rötung zu reduzieren und beschleunigt so die Wiederherstellung von Wunden. Aloe Vera reduziert schnell die Symptome der Psoriasis. Zwei Esslöffel reinen Gel 100% kombiniert mit einer Kokosnuss Esslöffel Butter tun, um eine Creme erhalten, die auf dem Bereich angewandt werden kann, um alle Zeiten zu behandeln einen Tag, dass Sie das Bedürfnis verspüren.

Hafermehl

Es gibt Leute, die glauben, dass die Anwendung von Hafermehl nach Sonneneinwirkung das beste Mittel gegen Psoriasis ist. Wie die Aloe hat Hafer eine entzündungshemmende und erweichende Kraft für die Haut. Es kann für Badewasser verwendet werden, wobei darauf geachtet wird, dass es in den am meisten gefährdeten Bereichen angewendet wird.

100 Gramm Haferflocken in 5 Liter Wasser verdünnen und einige Minuten kochen lassen. Gießen Sie die Mischung in das Wasser des Tanks und tauchen Sie für mindestens eine Viertelstunde ein.

Arnika und ätherische Öle

Arnika ist ein natürliches Antiseptikum. Arnikaöl, das auf die Haut aufgetragen wird, kann auch zu Hause zubereitet werden, indem man etwa 6 Esslöffel Blüten zu 100 Gramm Olivenöl hinzufügt. Diese Verbindung soll für etwa drei Minuten in einem Wasserbad erhitzt und gekocht wird, dann einmal vom Feuer genommen muss eine Woche lang im Dunkel und Mazeration in einem geschlossenen Behälter durchgeführt werden.

Nach der Ruhezeit muss das Produkt gefiltert und für die tägliche Anwendung bereit sein. Sogar einige ätherische Öle können Juckreiz und Entzündung von Psoriasis lindern. Empfohlene Kamille (gegen Juckreiz), Bergamotte, Lavendel (Ruhe Irritationen) und Geranium.

Weitere Informationen finden Sie unter: "Sonnen- und Hautpflege"