Home »

Nerve Fame: was es ist und wie man es beschwichtigt

nervöser Hunger

Alles ist im Serotonin verborgen. Oh ja, das Glückshormon macht uns nicht nur glücklich, sondern lässt uns auch zufrieden sein!

Es ist tatsächlich Serotonin, das uns diese meiden lässtHungerattacken Antriebskraft, die uns nehmen, wenn wir es am wenigsten erwarten und wir sind schön auf der Couch, ruhig oder sogar schon im Bett - oder in derprämenstruelle Phase , weil dienervöser Hunger es ist typischerweise typisch weibliche Störung.

Auf physiologischer Ebene kann dieses Verlangen nach Nahrung von Blutzuckertropfen, Vitamin- und Mineralstoffmangel und natürlich von einer kalorienarmen Ernährung abhängen.

Was dann zu tun?

Erstens vermeidet all jene Lebensmittel, den Hunger auslösen kann: Kaffee und Tonika, die Spannung zu erhöhen, Salzige Snacks, die den Appetit erhöhen, raffinierte Süßigkeiten, die ein Netto-Verringerung des Zuckers und das daraus folgende Gefühl, wieder zu essen einzubeziehen.

Stattdessen müssen wir bevorzugen Obst und Gemüse - um genau den Vitaminmangel zu vermeiden - und den glykämischen Index am Tisch zu senken: Getreide und Derivate regulieren die Produktion von Insulin und damit Blutzucker im Blut. Im Gegensatz dazu löst der Blutzuckerabfall, der auf der Ebene der hypoglykosesensitiven Glukose-Neuronen aufgezeichnet wird, die neue Suche nach Nahrung aus. Im Gehirn, in der Tat gibt es die Glocken, die den Körper in Alarm bringen, wenn der Zuckerspiegel zu niedrig ist und bewirken, dass der Bedarf an Lebensmitteln und Mahlzeiten in der Tat: die so genannten Junk-Lebensmittel die gefährlichsten sind in dieser Hinsicht, weil sie diejenigen sind, die die Blutzuckerspitzen verursachen.

Aber verzweifeln Sie nicht, es ist nicht so, dass Snacks und Snacks nicht mehr erledigt werden können! Eine gute saisonale Frucht, ein Naturjoghurt, eine Müsliriegel und Honig sind nicht nur kalorienarm, sondern auch "weg vom Hunger".

Ein weiterer Trick am Tisch kann auch das Salz zu reduzieren sein - die zusätzlich zum Cellulite-Hunger stimuliert fördern - es mit Gewürzen zu ersetzen, die den Stoffwechsel anregen und die sind reich an Vitaminen, Kalzium, Kalium und Magnesium: unbegrenzt Weg für Pfeffer, Chilischote, Paprika, Zimt und Ingwer.

Aber nervöser Hunger ist nicht nur physiologisch. In der Tat. Die größten Ursachen sind auf einer psychologischen Ebene. Warum isst du auch wenn du nicht wirklich hungrig bist? Um sofort die negativen Gefühle zu erfüllen: ein Impuls und zwanghafte beseitigt Langeweile, Angst, Trauer, Einsamkeit, so dass Sie aus Langeweile essen, Stress, geringen Selbstwertgefühl für zu kompensieren, für etwas, das wir fehlen. Nervöser Hunger ist ein Weg, Zuneigung, Sicherheit, Freude, die Liebe, die wir nicht mit Essen haben, durch den psychologischen Mechanismus, der emotionales Essen genannt wird, zu ersetzen.

Es scheint, dass der Ursprung in die frühen Lebensphasen zurückreicht: Wenn die Mutter dem Kind die Brust gibt, nur damit es aufhört zu weinen, ist die Verwirrung zwischen dem Zustand des Hungers und der Nachfrage nach Nahrung offensichtlich.

Also, wenn es wahr ist, dass zu wissen, dass das Vermeiden von Lebensmitteln, um den ganzen Kühlschrank nicht zu leeren, uns helfen kann, es nicht zu tun, ist es gut, zuallererst Fragen zu stellen: warum bin ich traurig? Was ist die Ursache dieser Angst? Kann ich etwas tun, um besser zu werden? Bin ich wirklich hungrig oder ist es nur eine Linderung?

emotionaler Hunger kompensiert negative und frustrierende Stimmungen und hier kommt Serotonin ins Spiel. Wenn gestresst wird, produziert unser Körper Noradrenalin, das den Appetit anregen kann; im Gegenteil, das vom Gehirn abgesonderte Glückshormon Serotonin hat die Fähigkeit, die Stimmung zu stärken und das Sättigungsgefühl zu beheben. Es wird durch Kohlenhydrate aktiviert und daher weh, sie von Diäten zu verbieten!

Also ja zu all den Nahrungsmitteln, die es produzieren können, aber ja zu dem Sport, der das Endorphin stimuliert, das Angst und Stress bekämpft.

Schließlich kann Hilfe von kommen natürliche Produkte: Limette, Zitronenmelisse, Passionsblume beruhigt Angstzustände.

Und hier sind Sie ein Saft DIY gegen die nervösen Hunger-Attacken: schmilzt zwei Kapseln Trockenextrakt von Griffonia Simplicifolia - seine Samen endogene Vorläufer von Serotonin enthalten, 5-Hydroxytryptophan (5-HTP) - in einem Viertel Liter Wasser und fügen Sie 4 Esslöffel Holundersaft hinzu, der sättigt und entgiftet.

Trinken Sie die violette Mischung während des Tages und Sie werden diesen nervösen Hunger abwehren, der nicht immer verstanden und zu oft übersehen wird!

Tags: