Neurontin — Packungsbeilage

Wirkstoffe: Gabapentin

Neurontin 100 mg Hartkapseln
Neurontin 300 mg Hartkapseln
Neurontin 400 mg Hartkapseln

Die Prospekte von Neurontin sind für die Pakete verfügbar:

Indikationen Warum wird Neurontin verwendet? Wofür ist es?

Neurontin gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln zur Behandlung von Epilepsie und peripheren neuropathischen Schmerzen (lang anhaltende Schmerzen, die durch Nervenschäden verursacht werden).

Der Wirkstoff in Neurontin ist Gabapentin.

Neurontin wird verwendet, um zu behandeln:

  • Verschiedene Formen der Epilepsie (Epilepsieangriffe, die anfänglich auf bestimmte Bereiche des Gehirns beschränkt waren, unabhängig davon, ob sich die Angriffe auf andere Teile des Gehirns ausbreiteten oder nicht). Ihr Arzt wird Ihnen Neurontin als Unterstützung bei der Behandlung von Epilepsie verschreiben, wenn die Behandlung, die Sie bereits einnehmen, Ihren Zustand nicht vollständig kontrolliert. Sie müssen Neurontin zusätzlich zu der bereits begonnenen Behandlung einnehmen, sofern Sie keine anderen Anweisungen erhalten. Neurontin kann auch allein zur Behandlung von Erwachsenen und Kindern ab 12 Jahren angewendet werden.
  • Periphere neuropathische Schmerzen (lang anhaltende Schmerzen durch Nervenschäden). Eine Vielzahl verschiedener Krankheiten kann periphere neuropathische Schmerzen (hauptsächlich in den Beinen und / oder Armen) wie Diabetes oder Herpes Zoster verursachen. Schmerzempfindungen können als Hitze, Brennen, Pochen, blendende Schmerzen, quälende Schmerzen, stechende Schmerzen, Krämpfe, Leiden, Kribbeln, Taubheit, stechende Schmerzen usw. beschrieben werden.

Gegenanzeigen Wenn Neurontin nicht verwendet werden sollte

Nehmen Sie Neurontin nicht ein.

  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Gabapentin oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

Vorsichtsmaßnahmen für den Einsatz Was müssen Sie vor der Einnahme von Neurontin wissen?

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Neurontin einnehmen:

  • Wenn Sie an Nierenproblemen leiden, kann Ihr Arzt eine andere Dosis verschreiben
  • Wenn Sie Hämodialyse betreiben (um Verschwendung aufgrund von Nierenversagen zu vermeiden), informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Muskelschmerzen und / oder -schwäche entwickeln
  • Wenn Sie Anzeichen wie anhaltende Magenschmerzen, Übelkeit und Erbrechen entwickeln, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt, da dies Symptome einer akuten Pankreatitis (einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse) sein können.

Fälle von Missbrauch und Abhängigkeit wurden für Gabapentin aus der Post-Marketing-Erfahrung berichtet. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie eine Vorgeschichte von Missbrauch oder Abhängigkeit haben.

Eine kleine Anzahl von Patienten mit Antiepileptika wie Gabapentin hat Selbstverletzung oder Selbstverletzung entwickelt. Wenn Sie solche Gedanken zu irgendeinem Zeitpunkt haben, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.

Wichtige Informationen zu möglicherweise schwerwiegenden Reaktionen

Eine kleine Anzahl von Patienten, die mit Neurontin behandelt wurden, zeigten eine allergische Reaktion oder möglicherweise schwerwiegende Hautreaktionen, die sich unbehandelt zu ernsteren Probenecid entwickeln können. Sie müssen diese Symptome kennen, um zu wissen, wie man sie erkennt, während Sie Neurontin einnehmen.

Lesen Sie die Beschreibung dieser Symptome in Abschnitt 4 dieser Packungsbeilage. "Wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt, wenn Sie nach der Einnahme dieses Arzneimittels eines der folgenden Symptome bemerken, da diese schwerwiegend sein können."

Muskelschwäche, Muskelkater oder Schmerzen und vor allem, wenn Sie sich nicht wohl fühlen und gleichzeitig Fieber haben, können durch eine Muskelverletzung verursacht werden, die lebensbedrohlich sein kann und zu Nierenproblemen führen kann. Es kann auch zu Verfärbungen des Urins und zu Anomalien in Bluttests kommen (insbesondere erhöhte Kreatinphosphokinase). Wenn eines dieser Anzeichen oder Symptome auftritt, wenden Sie sich bitte sofort an Ihren Arzt.

Wechselwirkungen Welche Medikamente oder Lebensmittel können die Wirkung von Neurontin verändern?

Andere Medikamente und Neurontin

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen.

Arzneimittel, die Opioide wie Morphin enthalten.

Wenn Sie Arzneimittel einnehmen, die Opioide enthalten (z. B. Morphin), informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, warum Opioide die Wirkung von Neurontin verstärken können. Darüber hinaus kann die Kombination von Neurontin mit Opioiden Symptome wie Somnolenz und / oder verminderte Atmung verursachen.

Antazida für schlechte Verdauung

Wenn Neurontin und die Antazida, die Aluminium und Magnesium enthalten, zusammen genommen werden, kann die Absorption von NEURONTIN aus dem Magen reduziert werden. Es wird daher empfohlen, Neurontin frühestens zwei Stunden nach Einnahme des Antazidums einzunehmen.

Neurontin:

  • Es wird nicht erwartet, dass es mit anderen Antiepileptika oder der Antibabypille in Wechselwirkung tritt.
  • Es kann einige Labortests stören; Wenn Sie einen Urintest benötigen, informieren Sie Ihren Arzt oder Ihr Krankenhaus darüber, was Sie einnehmen.

Neurontin mit Essen

Neurontin kann mit oder ohne Nahrung eingenommen werden.

Warnungen Es ist wichtig zu wissen, dass:

Schwangerschaft, Stillzeit und Fruchtbarkeit

Wenn Sie schwanger sind, wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, oder wenn Sie stillen, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Schwangerschaft.

Neurontin sollte während der Schwangerschaft nicht eingenommen werden, es sei denn, der Arzt hat Ihnen andere Indikationen gegeben. Frauen im gebärfähigen Alter müssen eine wirksame Verhütungsmethode anwenden.

die Verwendung von Gabapentin bei schwangeren Frau zu bewerten, aber auch andere Medikamente zur Behandlung von Anfällen haben ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung des Kindes berichteten, vor allem, wenn es dauert die gleiche Zeit mehr haben keine spezifischen Studien durchgeführt, als ein Medikament für epileptische Anfälle. Daher sollte, wenn möglich, während der Schwangerschaft nur ein Medikament gegen Epilepsie und nur nach ärztlicher Anweisung eingenommen werden.

Setzen Sie sich sofort mit Ihrem Arzt in Verbindung, wenn Sie schwanger sind, während der Behandlung mit Neurontin schwanger sind oder schwanger werden möchten. Unterbrechen Sie nicht plötzlich die Einnahme dieses Arzneimittels, da dies zu plötzlichen epileptischen Anfällen führen kann, die schwerwiegende Folgen für Sie und Ihr Baby haben können.

Laktation

Gabapentin, der Wirkstoff von Neurontin, geht in die Muttermilch über. Da die Wirkung auf das Kind nicht bekannt ist, wird empfohlen, während der Behandlung mit Neurontin nicht zu stillen.

Fruchtbarkeit.

Tierstudien haben keinen Einfluss auf die Fruchtbarkeit gezeigt.

Fahren und Bedienen von Maschinen

Neurontin kann Schwindel, Benommenheit und Müdigkeit verursachen. Sie dürfen keine Fahrzeuge fahren, keine komplexen Maschinen benutzen oder andere potenziell gefährliche Aktivitäten durchführen, bis Sie verstanden haben, ob dieses Arzneimittel Ihre Fähigkeit zur Ausübung dieser Aktivitäten beeinträchtigen kann.

Neurontin enthält Lactose

Neurontin-Hartkapseln enthalten Laktose (eine Art von Zucker). Wenn Ihnen von Ihrem Arzt mitgeteilt wurde, dass Sie eine Unverträglichkeit gegenüber einigen Zuckern haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt, bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen.

Dosis, Art und Zeitpunkt der Verabreichung Wie man Neurontin verwendet: Dosierung

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein. Wenn Sie sich nicht sicher sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Ihr Arzt wird die für Sie geeignete Dosis bestimmen.

Epilepsie, die empfohlene Dosis ist:

Erwachsene und Jugendliche:

Nehmen Sie die Anzahl der Kapseln ein, die Ihr Arzt für Sie verschrieben hat. Normalerweise wird der Arzt die Dosis schrittweise erhöhen. Die Anfangsdosis beträgt im Allgemeinen zwischen 300 mg und 900 mg pro Tag. Danach kann die Dosis erhöht werden, auf Empfehlung des Arztes, bis zu einem Maximum von 3600 mg pro Tag und der Arzt wird Ihr diese Dosis in 3 geteilten Dosen nehmen sagen, dh einmal morgens, einmal am Nachmittag und eine am Abend.

Kinder ab 6 Jahren:

Die dem Kind zu verabreichende Dosis wird vom Arzt bestimmt, da sie auf dem Gewicht des Kindes basiert. Die Behandlung beginnt mit einer niedrigen Anfangsdosis, die über einen Zeitraum von ca. 3 Tagen schrittweise erhöht wird. Die übliche Dosis zur Kontrolle der Epilepsie beträgt 25-35 mg / kg pro Tag. Es wird normalerweise in 3 Dosen verabreicht, wobei die Kapsel jeden Tag im Allgemeinen einmal am Morgen, einmal am Nachmittag und einmal am Abend eingenommen wird.

Neurontin wird nicht für Kinder unter 6 Jahren empfohlen.

Periphere neuropathische Schmerzen, die empfohlene Dosis ist:

Erwachsene:

Nehmen Sie die Anzahl der Kapseln gemäß den Anweisungen Ihres Arztes ein. Normalerweise wird der Arzt die Dosis schrittweise erhöhen. Die Anfangsdosis beträgt im Allgemeinen zwischen 300 mg und 900 mg pro Tag. Danach kann die Dosis nach Anweisung Ihres Arztes auf bis zu 3600 mg pro Tag erhöht werden und Ihr Arzt wird Ihnen sagen, dass Sie das Arzneimittel in drei getrennten Dosen einnehmen sollen, dh einmal am Morgen, einmal am Nachmittag und einmal am Abend.

Wenn Sie Nierenprobleme haben oder unter Hämodialyse leiden

Wenn Sie Nierenprobleme haben oder sich einer Hämodialyse unterziehen, kann Ihr Arzt Ihnen ein anderes Behandlungsschema und / oder eine andere Dosis verschreiben.

Wenn Sie ein älterer Patient (über 65 Jahre alt) sind, sollten Sie Ihre normale Dosis Neurontin einnehmen, es sei denn, Sie haben Nierenprobleme. Wenn Sie Nierenprobleme haben, kann Ihr Arzt Ihnen ein anderes Behandlungsschema und / oder eine andere Dosis verschreiben.

Wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Neurontin zu stark oder zu schwach ist, informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker so schnell wie möglich.

Art der Verabreichung

Neurontin wird oral eingenommen. Schlucken Sie immer die ganzen Kapseln mit reichlich Wasser.

Setzen Sie die Behandlung mit Neurontin fort, bis Ihr Arzt Ihnen sagt, Sie sollten damit aufhören.

Überdosis Was tun, wenn Sie zu viel von Neurontin eingenommen haben?

Wenn Sie mehr Neurontin eingenommen haben, als Sie sollten

Eine höhere als die empfohlene Dosis kann zu einer Zunahme der Nebenwirkungen führen, einschließlich Bewusstlosigkeit, Schwindel, Doppeltsehen, Sprechschwierigkeiten, Schläfrigkeit und Durchfall.

Wenden Sie sich unverzüglich an Ihren Arzt oder an die nächstgelegene Notfallambulanz, wenn Sie mehr Neurontin eingenommen haben, als Ihr Arzt verschrieben hat. Nehmen Sie die Kapseln, die Sie nicht mit Ihrer Packung eingenommen haben, und die Packungsbeilage mit, damit das Krankenhaus leicht verstehen kann, wie viel Arzneimittel Sie eingenommen haben.

Wenn Sie vergessen haben, Neurontin einzunehmen

Wenn Sie vergessen haben, eine Dosis einzunehmen, nehmen Sie sie ein, sobald Sie sich daran erinnern, es sei denn, es ist Zeit, die nächste Dosis einzunehmen. Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, um eine vergessene Dosis nachzuholen.

Wenn Sie aufhören, Neurontin zu verwenden

Beenden Sie die Behandlung mit Neurontin nicht, es sei denn, Ihr Arzt hat es Ihnen gesagt. Die Aussetzung der Behandlung muss schrittweise über einen Zeitraum von mindestens 1 Woche erfolgen. Wenn Sie plötzlich die Behandlung mit Neurontin abbrechen oder bevor es von Ihrem Arzt verordnet wird, erhöht sich das Risiko epileptischer Anfälle.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Unerwünschte Effekte Was sind die Nebenwirkungen von Neurontin?

Wie alle Arzneimittel kann dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die jedoch nicht bei jedem auftreten.

Wenn Sie eines der folgenden Symptome nach der Einnahme dieses Arzneimittels bemerken, sollten Sie sich sofort an Ihren Arzt wenden, da sie schwerwiegend sein können:

  • schwere Hautreaktionen, die sofortige Aufmerksamkeit erfordern, der Lippen und Gesichtsschwellung, Hautausschlag und Rötung und / oder Haarausfall (diese Symptome einer schweren allergischen Reaktion sein kann)
  • Anhaltende Bauchschmerzen, Übelkeit und erbrechen, weil diese können Symptome einer akuten Pankreatitis (Entzündung der Bauchspeicheldrüse) sein.
  • Neurontin kann eine ernsthafte oder lebensbedrohliche allergische Reaktion, die die Haut oder einen anderen Teil des Körpers, wie die Leber oder Blut beeinflussen kann. Wenn Sie von dieser Art von Reaktion leiden kann oder auch nicht einen Ausschlag hat. Dies kann eine Unterkunft oder ein Absetzen der Behandlung mit Neurontin machen.

Rufen Sie Ihren Arzt sofort, wenn eines der folgenden Symptome:

Diese Symptome können Anzeichen einer schweren Reaktion sein. Der Arzt sollte es besuchen, um zu entscheiden, ob Neurontin Aufnahme fortzusetzen.

  • Wenn Sie auf der Hämodialyse sind sagen Sie Ihren Arzt, wenn Schmerzen und / oder Muskelverletzung.

Andere Nebenwirkungen umfassen:

Sehr häufig (mehr als 1 von 10 Personen betreffen):

  • Virusinfektion
  • Benommenheit, Schwindel, Mangel an Koordination
  • Fühlen Sie sich müde, Fieber

Häufig (kann bis zu 1 von 10 Personen betreffen):

Darüber hinaus wurde in klinischen Studien bei Kindern häufig aggressives Verhalten und ruckartige Bewegungen berichtet.

gelegentlich (kann bis zu einem in 100 betreffen):

  • Allergische Reaktion wie Nesselsucht
  • Die Reduktion der Bewegung
  • Erhöhte Herzfrequenz
  • Geschwulst, die das Gesicht, Rumpf und Gliedmaßen beinhalten kann
  • abnormale Werte von Bluttests darauf hindeutet, Leberprobleme.
  • beeinträchtigte psychische
  • Fälle
  • Erhöhung des Bluttests (häufiger bei Patienten mit Diabetes beobachtet)

Selten (kann bis zu einem in 1000 betreffen):

  • Verlust des Wissens
  • Senkung des Blutzuckerspiegels (häufiger bei Patienten mit Diabetes beobachtet)

Nach der Markteinführung wurden folgende Nebenwirkungen berichtet:

  • Verminderte Blutplättchen (Blutgerinnungszellen)
  • Hallucinations
  • Probleme mit abnormen Bewegungen wie convulsive Aufregungen, ruckartigen Bewegungen und Steifigkeit
  • Jingles Ohr
  • Eine Gruppe von Nebenwirkungen, einschließlich der Schwellung der Lymphknoten (kleine isolierte Knötchen unter der Haut), Fieber, Hautausschlag und eine Entzündung der Leber, die zusammen auftreten können.
  • Gelbfärbung der Haut und Augen (Ikterus), Entzündung der Leber
  • Akutes Nierenversagen, Inkontinenz
  • Erhöhte Brustgewebe, Brustvergrößerung
  • Unerwünschte Ereignisse, die nach dem abrupten Absetzen von Gabapentin auftreten (Angst, Schlafstörungen, Übelkeit, Schmerzen, Schwitzen), Brustschmerzen
  • Verletzungen der Muskelfasern (Rhabdomyolyse)
  • Abnormalitäten in Bluttests (erhöhte Kreatinphosphokinase)
  • Probleme der sexuellen Funktion, einschließlich der Unfähigkeit, einen Orgasmus zu erreichen, verzögerte Ejakulation
  • Niedrige Konzentrationen von Natrium im Blut

Meldung von unerwünschten Wirkungen

Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, einschließlich derjenigen, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind. Nebenwirkungen können auch direkt über das nationale Meldesystem unter www.agenziafarmaco.gov.it/it/responsabili gemeldet werden. Die Meldung von Nebenwirkungen hilft, mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zu liefern.

Ablauf und Konservierung

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem Verfalldatum, das auf angegeben. Das Ablaufdatum bezieht sich auf den letzten Tag dieses Monats.

Lagern Sie die Hartkapseln Neurontin bei einer Temperatur höher als 30 ° C.

Werfen Sie keine Medikamente über Abwasser oder Haushaltsabfall weg. Fragen Sie den Apotheker, wie Sie die Arzneimittel, die Sie nicht mehr verwenden, eliminieren können. Dies wird helfen, die Umwelt zu schützen.

Zusammensetzung und Darreichungsform

Was Neurontin enthält

Der Wirkstoff ist Gabapentin. Jede Hartgelatinekapsel enthält 100 mg, 300 mg oder 400 mg Gabapentin.

Die anderen Komponenten der Neurontin-Kapseln sind:

Kapselinhalt: Lactose-Monohydrat, Maisstärke und Talk.

Kapselüberzug: Gelatine, gereinigtes Wasser und Natriumlaurylsulfat.

Die 100-mg-Kapseln enthalten den Farbstoff E 171 (Titandioxid), die 300 mg-Kapseln enthalten den Farbstoff E 171 (Titandioxid) und E172 (gelbes Eisenoxid) und 400 mg Kapseln enthalten den Farbstoff E 171 (Titandioxid) und E172 (rotes und gelbes Eisenoxid). Die in allen Kapseln verwendete Tinte enthält Schellack, E171 (Titandioxid) und E132 (Indigocarmin).

Wie Neurontin aussieht und Inhalt der Packung

Hartkapseln.

Die 100-mg-Kapseln sind starr und weiß mit "Neurontin 100 mg" und "PD" bedruckt.

Die 300 mg-Kapseln sind starr und gelb mit "Neurontin 300 mg" und "PD" bedruckt.

Die 400 mg Kapseln sind fest und orange mit "Neurontin 400 mg" und "PD" bedruckt.

PVC / PVDC / Aluminium-Blisterpackungen mit 20, 30, 50, 60, 84, 90, 98, 100, 200, 500, 1000 Kapseln.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.


Fonte Foglietto Illustrativo: AIFA (Italienische Arzneimittelagentur). Inhalt veröffentlicht im Januar 2016. Die vorliegenden Informationen werden möglicherweise nicht aktualisiert. Um auf die aktuellste Version zugreifen zu können, wird der Zugriff auf die AIFA-Website (Italian Drug Agency) empfohlen. Haftungsausschluss und nützliche Informationen.


Weitere Informationen zu Neurontin sind in der "Zusammenfassung der Merkmale“.