Nevi: Was sie sind und wie man sie erkennt

die Schnee häufiger genannt in melanozytischer (oder nevociti Nävi) sind intrakutane Sammlungen von Melanozyten, die sich klinisch mit punktuellen oder nodulären Läsionen bei klaren und relativ stabilen Grenzen im Zeitverlauf manifestieren. die Zellen Schnee sie können sich an Ort und Stelle verrenken intraepidermalen (junktionaler Nävus), dermoepidermale(zusammengesetzter Nävus) o intradermal(dermaler Nävus).

In den meisten Fällen sind die Mole asymptomatisch und wird nur selten wahrgenommen als, Präsenz‘ oder für ihre Größe oder in Bezug auf den Sitz zur Kenntnis genommen. Der klinische Aspekt ist polymorphe Tatsächlich werden viele Sorten unterschieden.

Melanozytischer Nävi-Boden: Hyperchrome Fleck von dunkelbraun bis Caffellatte, punkt- oder Lentikular in Farbe hin, gut umschriebene, Variablen der Anzahl und Größe.

Lentigo (Simplex oder juvenile): neo pigment klein (wenige mm im Durchmesser), von braun bis schwarz variable einheitlicher Farbe, die oft nur ein oder wenige Elemente dargestellt, die in jedem Alter auftreten können (aber häufiger in den jungen), mit Vorliebe für Orte, die Licht ausgesetzt sind. Rückschritte nach dem dreißigsten Lebensjahr.

Tuberöser Neo: Nodule Feststoff zu dem Gesicht lokalisierte hemisphärische Form im allgemeinen aus einem Hirsekorn zu einer Kichererbse, rötlichen in einem Größenbereich, oder schwärzlich-braun, mit einer glatten Oberfläche, glatt oder mit Haaren bedeckt. Es neigt dazu, mit dem Alter zu wachsen.

Weder warzig moriform: neo entdeckt, rundlich, mit einer mammellonaten oder papillomatösen Oberfläche, in der Farbe von rot über braun bis schwarz schwankend; manchmal ist es gestielt.

Neo-acromisch Ist ein weißlicher Fleck, umschrieben, in der Regel angeboren, aufgrund der signifikanten Reduktion oder Abwesenheit von Melanin zu konkurrieren.

Lentigo senil: braune Läsion, einzeln oder mehrfach, rund oder oval, mit einem Durchmesser von einigen mm bis 1-2 cm, an exponierten Stellen gelegen. Es entsteht im reifen Alter oder früher bei Subjekten, die sich übermäßig der Sonne aussetzen.

Neo von Sutton(Halonävus): neo pigmentären detektiert, umgeben von einem Halo achromic, rund oder oval, coseguente zu einer wahrscheinlichen Immunreaktion der Abstoßung durch den Körper nevociti (perinevica Vitiligo), die diese an die fortschreitende Verschwinden der neo führt. Es ist häufiger bei jungen Menschen.

Naevus Spilus: hyperchrome, runde oder ovale Färbung mit frühem Beginn, in deren Zusammenhang einige Verbindungsschnecken und Verbindungen mit wenigen mm Durchmesser und dunkler Färbung auftreten.

Neo von Spitz-Allen Melanozytischer Naevus, paulo-nodulär, häufiger im Kindesalter. Es erscheint in der Regel als ein Knoten im Gesicht und in den Gliedmaßen isoliert, mit einem Durchmesser von weniger als 1 cm. Die Farbe variiert von Rosa über Gämse, über Rot bis hin zu Schwarz. Es kann spontan verschwinden.

Angeborener Neopigment: erscheint bei der Geburt, mit einem Durchmesser von 1,5 cm (klein) bis 20 cm (mittel), bis zu einem Durchmesser größer als 20 cm (Riese), braun oder schwarz. Einige Kongenitale haben eine metamerische Verteilung, die sich auf große Flächen auswirkt (Neo zu Badehöschen, Neo zu Cape, etc.). Auf den flachen pigmentierten Flecken erscheinen oft knotige Elemente und ein abgesetztes Haar.

Neo Nagel: Neo auf der Ebene der Nagelmatrix lokalisiert, die als Längsband hyperchromen, Dicke von wenigen mm, in der Nagelplatte aufgedeckt wird.

Neodysplastisch Nach Meinung einiger Autoren würde dies ein in situ Melanom darstellen. Es ist neomorphologisch atypisch, von einer variablen Farbe von rosa bis bräunlich, mit unregelmäßigen Konturen, oft eingerückt, mit einem Durchmesser von mehr als 5 mm. Oft besteht es aus einem zentralen Teil, der sowohl dunkler ist als auch einen flachen peripheren Halo hat.

Freckles: Kleine bräunliche Flecke, rostfarben, an Orten in großer Zahl lokalisierte Licht ausgesetzt, die größten im Sommer nach der Exposition gegenüber Sonnenlicht ist. Sie sind durch einen Anstieg des Melanins in der Basalschicht der Epidermis gekennzeichnet.

Neva von Becker: Sieht wie ein Macula hyperpigmentierten und progressiv von Haaren bedeckt, von einem paar Variationen Größe bis zu mehreren cm, homogene braune oder dunkelbraune Farbe, lokalisierten auf den Rumpf oder an den Extremitäten, durch eine Erhöhung des Melaninpigments in der Epidermis Stratum basale gekennzeichnet.

Caffellatte Fleck Ein Patch von Hyperpigmentierung der Haut, angeboren oder erworben, isoliert oder mehrere, gut umschrieben ist, von 2 bis 20 cm in einem Größenbereich, nicht erkannt, homogene hellbraune Farbe. Alle Stellen können betroffen sein, mit Ausnahme von Schleimhautoberflächen.

Melanose der Schleimhäute und Genitalien: Dies sind gleichförmige Bereiche der Makula Hyperpigmentierung, die die Schleimhäute von Mund, Lippen und Genitalien sowohl männlich als auch weiblich betreffen. Sie haben im Allgemeinen kein Potential für die Entwicklung von Melanomen.

Mongolischer Fleck Es handelt sich um einen angeborenen bläulichen Fleck, der hauptsächlich bei mongolischen und negroiden Kindern vorkommt, aber auch bei 1% der indoeuropäischen Kinder auftritt. Es ist in der Regel in der lumbosakralen Region lokalisiert, mit verschwommenen Grenzen und Abmessungen größer als 10 cm im Durchmesser. Es neigt dazu, im Laufe der Jahre spontan zu verschwinden.

Blauer Nävus In kutaner oder muköser Lokalisation wird es als eine Papel von ungefähr 1 cm Durchmesser, von bläulicher oder schwarzblauer Farbe, angeboren oder erworben, insbesondere in den Händen und Füßen, präsentiert. Es ist häufiger bei Frauen.

Zweck von jedem diagnostische Untersuchung in Bezug auf den Schnee ist der Versuch, den möglichen Beginn eines Melanoms so früh wie möglich zu identifizieren, bösartiger Tumor vom Neo.

die klinische Kriterien Asymmetrisch, Unregelmäßigkeiten der Kanten, Änderungen in Farbe, Größe höher als 6 mm, Tendenz Erweiterung: Verdünner zum Nachweis von malignem Melanom wurden in, ABCDE-Regel‘ zusammengefasst.

Heute ist es eine große Hilfe Epilumineszenz-Mikroskopie, auch genannt Dermoskopie eine nicht-invasive Technik der in vivo mikroskopischen Untersuchung, bei der die Hautoberfläche durch schräg einfallende Lichtstrahlen beleuchtet wird.

L ‚Zwischen von einem Tropfen Öl zwischen den Hautoberfläche in der Untersuchung und dem Glas des Mikroskopalters erlaubt, das zu studieren pigmentierte Strukturen der Epidermis, der dermo - epidermalen Verbindung und der oberflächlichen Dermis.

Die Naevi werden bei mehr als 95% der erwachsenen Probanden ohne Vorliebe für Sex gefunden weiße Rasse und in einem etwas niedrigeren Prozentsatz in anderen Rassen.

Allerdings gibt es deutliche Unterschiede in Bezug auf das Alter. Tatsächlich sind die Nävi nur in 1% der Neugeborenen vorhanden und die Läsion ist gewöhnlich einfach oder doppelt. Nach der Geburt steigt der Prozentsatz der betroffenen Personen schnell an und die Elemente vermehren sich, bis sie die erwachsenes Leben die durchschnittliche Anzahl von 15-20 pro Person. Diese Zahl wird dann langsam reduziert, aber neuer Schnee kann nach 30 Jahren und selten sogar bei älteren Menschen auftreten.

Es gibt immer noch Diskussionen über die erbliche Übertragung von Schnee, selbst wenn in einigen Fällen Schneeläsionen an denselben Stellen und mit denselben morphologischen Eigenschaften für mehrere Generationen beobachtet werden.

Die Verwandlung eines Nävus in eine Melanom repräsentiert die schwerwiegendste Pathologie der pigmentierte Läsionen aufgrund der hohen Malignität und Mortalität dieses Tumors.

Bei der Annäherung an einen Patienten mit nel muss davon ausgegangen werden, dass fast alle potenziell infrage kommen entartet und verwandle dich in ein Melanom.

Es gibt Schnee mit einer höheren Wahrscheinlichkeit der malignen Transformation (in Gefahr) und dies rechtfertigt die vorbeugende chirurgische Entfernung solcher Verletzungen. Es ist daher möglich, die kleinen angeborenen in den erworbenen oder schnell wachsenden Ebenen oder Papeln bei den dysplastischen, allen atypischen morphologischen Aspekten zu entfernen, besonders wenn sie nach 30 Jahren auftreten.

Es ist auch wichtig, die Bevölkerung mit Präventionskampagnen zu sensibilisieren, sie zur Selbstkontrolle zu ermutigen und zu unterziehen Screening dermatologischer Besuche.

Wenn unsere Haut zu zahlreich ist, ist es gut, den Dermatologen zu kontaktieren, um eine komplette Karte von ihren eigenen zu erstellen Leder, um alle 6-12 Monate zu überprüfen und Fälle von Melanomen in der Familie zu melden. Zeigen Sie neue Flecken oder Verdachtsmomente dem Fachmann an.

Vermeiden setzen Sie sich der Sonne aus von 11 bis 16 Uhr Bewerten Sie Ihren Fototyp mit Hilfe eines Spezialisten, der ihn vorschlägt schützende Sonnencreme geeignet. Tragen Sie regelmäßig Sonnenschutzmittel entsprechend Ihrem Lichtbild auf und wiederholen Sie die Anwendung mehrmals, besonders nach dem Schwimmen oder Schwitzen.

Tragen Sie Kleidung, die den Körper und das Gesicht bedeckt, wenn Sie gezwungen sind, in der Sonne zu bleiben. Vermeiden Sie Dosen in mehr als ultravioletten Strahlen, wie die Bräunungslampen. Schützen Sie Kinder vor der Sonne.

  1. Wenn ein Maulwurf sich Sorgen machen muss;
  2. welche Art von Photoprotektor zu verwenden ist;
  3. Was sind die besten Zeiten für die Sonnenexposition von gefährdeten Kindern und Erwachsenen?
  4. wie unter strenger Kontrolle oder Entscheidung, wegzunehmen;
  5. Welche Verfahren sind im Falle einer Melanomdiagnose zu befolgen?
Lesen Sie auch: Piattole: Schamläuse Le piattole (Pedikulose), auch Filzläuse (ftiriasi) genannt, werden durch Kontakt übertragen und können auch bei Kindern gefunden werden. ">