Nierentransplantation: Geschichte des Verfahrens

Nierentransplantation: Geschichte des Verfahrens

Reserviert für Menschen mit Nierenversagen im Endstadium ist eine Nierentransplantation das empfindliche chirurgische Verfahren, bei dem eine der beiden ursprünglichen Nieren durch eine andere gesunde ersetzt wird, die von einem kompatiblen Spender stammt.

Im Allgemeinen wird die "neue" Niere von einem kürzlich verstorbenen Spender genommen; wenn jedoch Bedingungen bestehen, kann der Rückzug auch von einer lebenden Person erfolgen. lebende Spender sind normalerweise direkte Familienmitglieder, können aber auch unabhängige Freiwillige sein.

Die erste Nierentransplantation in der Geschichte fand am 17. Juni 1950 im Little Company of Mary Krankenhaus in Evergreen Park (Illinois) statt. Die operierte Patientin war eine 44-jährige Frau namens Ruth Tucker, die eine polyzystische Niere hatte.
Die neue Niere wurde nach 10 Monaten abgelehnt; Schließlich gab es heute keine Anti-Abstoßungs-Medikamente.
Diese 10 Monate waren jedoch für die andere Niere essentiell, da sie einige ihrer Funktionen wiedererlangten. R. Tucker lebte tatsächlich noch weitere fünf Jahre.

Die ersten beiden Lebendspende Nierentransplantationen wurden 1952 im Necker Hospital in Paris und 1954 in Boston (USA) durchgeführt. Die Intervention von 1952 wurde von Dr. Jean Hamburger durchgeführt und er traf die Ablehnung bereits nach 3 Wochen; Die Operation 1954 wurde jedoch von Joseph Murray und seinen anderen Mitarbeitern durchgeführt und betraf zwei Zwillinge, die homozygot waren. Für den Erfolg dieser zweiten Transplantation - der Empfänger lebte weitere 8 Jahre - erhielt J. Murray 1990 den Nobelpreis für Medizin.

Die ersten Nierentransplantation im Vereinigten Königreich und in Italien stammen aus den Jahren 1960 und 1966. Die Intervention im Vereinigten Königreich wurde von einem gewissen Michael Woodruff durchgeführt, während die in unserem Land durchgeführte von einem gewissen Aldo durchgeführt wurde. De Maria.

Aufgrund des Fehlens adäquater Anti-Abstoßungs-Medikamente waren die Spender-Nieren-Transplantationen zunächst erfolglos.
Erst ab 1963-1964 - damals waren die ersten Kortikosteroide verfügbar - und mit dem Aufkommen von Cyclosporin begannen sie, gute Ergebnisse zu erzielen.

Ähnliche Bilder