Nierentransplantation: Indikationen und Vorteile des Verfahrens

Nierentransplantation: Indikationen und Vorteile des Verfahrens

Reserviert für Menschen mit Nierenversagen im Endstadium ist eine Nierentransplantation das empfindliche chirurgische Verfahren, bei dem eine der beiden ursprünglichen Nieren durch eine andere gesunde ersetzt wird, die von einem kompatiblen Spender stammt.

Im Allgemeinen wird die "neue" Niere von einem kürzlich verstorbenen Spender genommen; es besteht jedoch auch die Möglichkeit, eine Niere aus einem zustimmenden lebenden Subjekt abzuziehen.
Gewöhnlich sind lebende Spender direkte Familienmitglieder, aber sie könnten auch Freiwillige sein, die völlig unabhängig von dem Empfänger sind.

GEBIETE

Die pathologischen Zustände, die am häufigsten das Nierenversagen im letzten Stadium auslösen können, sind:

  • Diabetes mellitus. In den Vereinigten Staaten ist es die Hauptursache für Nierentransplantationen. Laut einer amerikanischen Statistik würden etwa 25% der Verfahren auf einen Patienten mit dieser Pathologie abzielen
  • segmentale und fokale Glomerulosklerose. Es ist eine Krankheit, die durch das Auftreten von nicht funktionellem Narbengewebe auf der Ebene der Glomeruli gekennzeichnet ist. Die Glomeruli sind anatomische Teile der Nieren von extremer funktioneller Bedeutung
  • Die polyzystische Niere
  • Maligne Hypertonie
  • Einige Autoimmunerkrankungen, wie Systemischer Lupus erythematodes

VORTEILE

Laut den Ärzten ist die Nierentransplantation eine der einfachsten Transplantationen, die durchgeführt werden können, und mit verschiedenen Annehmlichkeiten.
In der Tat:

  • Die Niere ist ein Organ, das leicht entfernt und wieder in eine andere Person eingesetzt werden kann. Dasselbe kann beispielsweise nicht von der Leber oder der Lunge gesagt werden.
  • Wenn der Gesundheitszustand optimal ist, hat der lebende Spender wenig Gefahren.
  • Es ist möglich, auch nur mit einer Niere normal zu leben. Dies gilt sowohl für den Spender als auch für den Empfänger.
  • Im Falle eines Transplantatversagens kann der Empfänger auf eine Dialyse zurückgreifen, in der Tat eine mechanische Vorrichtung, die aus funktioneller Sicht die Nieren ersetzt.
    Im Gegensatz dazu ist ein Organ wie die Leber beispielsweise durch keine andere künstliche / mechanische Vorrichtung ersetzbar.
  • Bei adäquater Anti-Abstoßungs-Therapie können Sie auch inkompatible Spendernieren transplantieren.

Ähnliche Bilder