Normase — Packungsbeilage

Wirkstoffe: Lactulose

NORMASE 66,7% Sirupflasche 200 m

Die Packungsbeilagen von Normase sind für die Pakete verfügbar:

  • NORMASE 66,7% Sirupflasche 200 m

Indikationen Warum benutzt du Normase? Wofür ist es?

Pharmakotherapeutische Gruppe

Ansäuern von Darminhalt mit osmotischer Wirkung.

Therapeutische Indikationen

Kurzfristige Behandlung von gelegentlicher Verstopfung.

Gegenanzeigen Wenn Normase nicht verwenden werden sollte

Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile. Galaktosämie.

Abführmittel sind bei Patienten mit akuten Bauchschmerzen oder unbekannter Ursache, Übelkeit oder erbrechen, Obstruktion oder Darmstenose, rektale Blutungen unbekannten Ursprungs, schwere Dehydratation kontraindiziert.

Generell während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert (siehe unter "Schwangerschaft und Stillzeit").

Im Kindesalter generell kontraindiziert (siehe unter "Geeignete Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung").

Vorsichtsmaßnahmen für den Einsatz Was müssen Sie vor der Einnahme von Normase wissen?

Der Wirkstoff von NORMASE ist ein niedrig resorbierbarer und nicht metabolisierter Zucker. Aufgrund der Anwesenheit von anderen Zuckern, wie Laktose, Galaktose und Tagatose, müssen Diabetespatienten ihren Arzt informieren.

Patienten mit digitaler Therapie sollten vor Therapiebeginn einen Arzt aufsuchen.

Bei Kindern unter 12 Jahren kann das Arzneimittel nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt angewendet werden.

Die Behandlung von chronischer oder rezidivierender Obstipation erfordert immer die Intervention des Arztes für die Diagnose, die Verschreibung von Medikamenten und die Überwachung während der Therapie.

Fragen Sie Ihren Arzt, wenn die Notwendigkeit für ein Abführmittel aus einer plötzlichen Änderung ergibt sich der Stuhlgewohnheiten vorherigen (Häufigkeit und Eigenschaften der Evakuierung) mehr als zwei Wochen Dauer oder wenn die Verwendung von Abführmittel keine Wirkungen.

Es ist auch ratsam, dass ältere oder kranke Personen vor der Anwendung des Arzneimittels einen Arzt konsultieren.

Wechselwirkungen Welche Medikamente oder Lebensmittel können die Wirkung von Normase verändern?

Breitbandige bakterizide Mittel und Antazida, die gleichzeitig mit Lactulose oral verabreicht werden, können ihre therapeutische Wirksamkeit verringern. Ein synergistischer Effekt mit Neomycin ist stattdessen möglich.

Abführmittel können die Zeit verringern, die im Darm verbracht wird, und daher die Absorption von anderen Arzneimitteln, die gleichzeitig oral verabreicht werden.

Vermeiden Sie daher gleichzeitig die Einnahme von Abführmitteln und anderen Medikamenten: Nach der Einnahme eines Arzneimittels sollten Sie mindestens zwei Stunden warten, bevor Sie das Abführmittel einnehmen.

Warnungen Es ist wichtig zu wissen, dass:

Der Missbrauch von Abführmitteln (häufige oder länger andauernde Anwendung oder übermäßige Dosen) kann zu anhaltender Diarrhoe mit daraus folgendem Verlust von Wasser, Mineralsalzen (insbesondere Kalium) und anderen essentiellen Nährstoffen führen.

In schweren Fällen ist es möglich, den Beginn der Dehydratation oder Hypokaliämie (niedriges Blut Kalium), die in der Herzdysfunktion oder neuromuskulären Erkrankungen, insbesondere bei der gleichzeitigen Behandlung mit Herzglykosiden, Diuretika oder Kortikosteroide führen.

Der Missbrauch von Abführmitteln, vor allem Kontakt (Stimulans Abführmittel), kann Sucht verursachen (und daher möglich Notwendigkeit, die Dosierung zu erhöhen), chronische Verstopfung und Verlust der normalen Darmfunktion (Darmatonie).

Hinweise zur Gesundheitserziehung: Zuallererst sollte berücksichtigt werden, dass in den meisten Fällen eine ausgewogene Ernährung, die reich an Wasser und Ballaststoffen ist (Kleie, Gemüse und Obst), das Problem der Verstopfung dauerhaft lösen kann.

Viele Menschen denken, sie leiden an Verstopfung, wenn sie nicht jeden Tag evakuieren können. Dies ist ein Irrglaube, da diese Situation für eine große Anzahl von Individuen völlig normal ist.

Betrachten Sie stattdessen, dass Verstopfung auftritt, wenn die Evakuierungen im Vergleich zu ihren persönlichen Gewohnheiten reduziert werden und mit der Emission von hartem Stuhl verbunden sind.

Wenn die Verstopfung wiederholt auftritt, sollte der Arzt konsultiert werden.

Schwangerschaft und Stillzeit

Es liegen keine adäquaten und gut kontrollierten Studien zur Anwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft oder Stillzeit vor.

Daher sollte das Arzneimittel nur unter der direkten Aufsicht des Arztes eingesetzt werden, nachdem der erwartete Nutzen für die Mutter in Bezug auf das mögliche Risiko für den Fötus oder das Kind ermittelt wurde.

Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Das Produkt hat keinen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.

Das Medikament ist nicht für Menschen mit Zöliakie kontraindiziert.

AUS DER REICHWEITE VON KINDERN HALTEN.

Dosis, Art und Zeitpunkt der Verabreichung Wie man NORMASE verwendet: Dosierung

Die richtige Dosis ist die Mindestdosis, die ausreicht, um einen weichen Stuhl zu evakuieren.

Es ist ratsam, zunächst die angegebenen Mindestdosen zu verwenden. Bei Bedarf kann die Dosis dann erhöht werden, aber niemals das angegebene Maximum überschreiten.

Erwachsene: Die Anfangsdosis beträgt typischerweise 20 ml pro Tag, gefolgt von 10 ml pro Tag als Erhaltungsdosis. Bei einigen Patienten kann eine höhere Anfangsdosis (30-40 ml) erforderlich sein, die dann schrittweise auf die normale Erhaltungsdosis reduziert werden muss.Bei empfindlichen Personen ist es ratsam, mit niedrigeren Dosen zu beginnen.

Kinder: 5 bis 15 ml pro Tag, abhängig vom Körpergewicht.

Säuglinge: halb - 1 ml pro Tag für jedes kg Körpergewicht.

Die oben angegebenen Mengen können auch in einer einzigen täglichen Dosis eingenommen werden, vorzugsweise am Morgen auf nüchternen Magen oder am Abend vor dem Essen.

Abführmittel sollten so oft wie möglich und nicht länger als sieben Tage verwendet werden. Die Verwendung über längere Zeiträume erfordert die Verschreibung des Arztes nach einer entsprechenden Einzelfallprüfung.

Einnahme zusammen mit einer ausreichenden Menge Wasser (ein großes Glas). Eine flüssigkeitsreiche Ernährung fördert die Wirkung der Medizin.

Überdosis Was tun, wenn Sie eine übermäßige Dosis von Normase eingenommen haben

Übermäßige Dosen können Bauchschmerzen und Durchfall verursachen; Die resultierenden Verluste an Flüssigkeiten und Elektrolyten müssen ersetzt werden.

Behandlung: Suspension des Arzneimittels.

Siehe auch die Abschnitte "Besondere Warnhinweise" und "Geeignete Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung" in Bezug auf Abführmittelmissbrauch.

Unerwünschte Effekte Was sind die Nebenwirkungen von Normase?

Gelegentlich: isolierte Krämpfe oder abdominale Kolik, häufiger bei schwerer Obstipation, Blähungen. Diese Symptome sind in der Regel leicht und treten nach den ersten Behandlungstagen spontan zurück.

Nur bei Auftreten von Durchfall ist es sinnvoll, die Dosierung zu reduzieren oder eventuell die Behandlung zu beenden. Nach längerer Behandlung kann Elektrolytverlust auftreten.

Warnung: Der Patient sollte den behandelnden Arzt oder Apotheker über andere hier nicht beschriebene Nebenwirkungen informieren.

Ablauf und Konservierung

Warnung: Verwenden Sie das Arzneimittel nicht nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum.

Andere Informationen

Zusammensetzung

100 ml Sirup enthalten: Lactulose g 66,7; Hilfsstoffe (Zitronensäure, Curt Georgi Aroma Nr. 7 bis, gereinigtes Wasser) q.b.

15 ml Sirup enthalten 10 g Lactulose.

Präsentation

Bernstein Plastikflasche von 200 ml. Die Flasche ist mit einem Messbecher ausgestattet, der bei 2,5 - 5 - 7,5 - 10 - 15 - 20 - 25 - 30 ml graduiert ist.



Fonte Foglietto Illustrativo: AIFA (Italienische Arzneimittelagentur). Inhalt veröffentlicht im Januar 2016. Die vorliegenden Informationen werden möglicherweise nicht aktualisiert. Um auf die aktuellste Version zugreifen zu können, wird der Zugriff auf die AIFA-Website (Italian Drug Agency) empfohlen. Haftungsausschluss und nützliche Informationen.


Weitere Informationen zu Normase sind in der "Zusammenfassung der Merkmale“.