Oculo-manuelle Koordination bei älteren Menschen

Was ist okulo-manuelle Koordination?

manuelle Okularkoordinationes ist die Fähigkeit, die Bewegung der Hand mit der Information aus dem visuellen Organ in Beziehung zu setzen und gleichzeitig die zwei Funktionen zu organisieren.

Die okulo-manuelle Koordination ist das Ergebnis einer Arbeit der Ausarbeitung und Organisation von raum-zeitlichen Informationen. Die Arbeit wird vom Gehirn ausgeführt, das die Aktion gestaltet und programmiert, die es für am effektivsten hält, um das beste Ergebnis mit dem geringsten Energieaufwand zu erzielen.


Beim Kind tendieren die physiologischen Koordinationsfähigkeiten dazu, stärker zuzunehmen als bei den Frauen.

Bei älteren Menschen neigen sie dazu, abzunehmen.

Daher ist es wichtig, dass die Kinder in der Entwicklung von Koordinationsfähigkeiten geschult werden, aber es ist auch wichtig, dass ältere Menschen geschult werden, um ihre Koordinationsfähigkeiten zu erhalten.


Insbesondere ist die okulo-manuelle Koordination im täglichen Leben am häufigsten, da sie in jede Bewegung der Hände eingreift (ein Objekt ergreift etc.).

Ursachen, die die koordinativen Fähigkeiten bei älteren Menschen verringern können:

Veränderungen der Hirnfunktion von Seh, Hör- und anderen Sinnesorganen, Beeinträchtigung der zerebralen Durchblutung und Veränderungen der Neurotransmittersekretion und Empfindlichkeit gegenüber diesen. Krankheiten und Medikamente können die Funktionen von Gehirn, Herz und Motor beeinträchtigen.

Die Arbeitserfahrung konzentrierte sich auf die "Fitness" der okulo-manuellen Koordination bei älteren Menschen.


manuelle OkulusDer folgende Test zielt darauf ab, die Leichtigkeit der okular-manuellen Koordination bei älteren Menschen zu demonstrieren.

Themen

27 gesunde ältere Menschen (15 Männer und 12 Frauen) im Alter zwischen 58 und 82 Jahren nahmen freiwillig an der Studie teil. Für die Analyse der Daten wurden in 3 Gruppen unterteilt: 11 Männer im Alter von 58-70aa, 4 Männer im Alter von 71-82aa, 12 Frauen im Alter von 58-66aa.

Gewicht und Höhe wurden zum Zeitpunkt 0 und nach 30 Tagen gemessen. Alle Teilnehmer hatten eine normale oder korrekte Sicht durch die Verwendung geeigneter Linsen.

Der Test zur Beurteilung der okulo-manuellen Koordination wurde zum Zeitpunkt 0 und nach 30 Tagen durchgeführt. Alle 27 Probanden folgten einem vorgegebenen Trainingsprogramm für 4 Wochen (insgesamt 8 Sitzungen).

Ausbildung

Programm von Übungen und Werkzeugen zur Förderung der okulo-manuellen Koordination:

1) ein Stock, der von einer Hand zur anderen geworfen werden kann oder auf einer Hand ausbalanciert bleiben kann.

2) ein Kreis, der von einer Person zur anderen gerollt wird (Paarübung)

3) Werfen des Balls: Die Versuchspersonen müssen in dieser Übung die Entfernung, die Geschwindigkeit und den Rückstoß berechnen. Haben Sie auch Bezugspunkte und kennen Sie die Position Ihres Körpers im Raum (Paarübung).

Der Test

KoordinationstestZwei Linien mit einer Länge von 180 cm und in einem Abstand von 8 m voneinander wurden auf dem Boden verfolgt. Ein Kreis von Kunststoff-Rhythmische Gymnastik, mit einem Durchmesser von 80 cm, wurde in der Mitte einer dieser Linien als Ziel platziert. Auf der dem Ziel gegenüberliegenden Linie wurde dementsprechend das Motiv positioniert, dessen Ziel es ist, den von dem Kreis begrenzten Bereich mit einem Tennisball ausgehend von der stehenden Station zu zentrieren. Die Aufnahme wurde mit der dominanten Hand gemacht und folgte den von jedem Subjekt frei gewählten Methoden. Jedes Subjekt hat zehn aufeinanderfolgende Schüsse abgegeben, von denen die gezählten gezählt wurden.

Die Ergebnisse

Ergebnisse
manuelle Okularkoordination

Schlussfolgerungen

Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass sich die okulo-manuelle Koordinationsfähigkeit in allen 3 beobachteten Gruppen verbesserte (mit signifikanten individuellen Variationen: Verbesserung um 50% gegenüber der initialen Beurteilung (über 70) Abnahme um 20% bei einer Frau).

Vor allem in der Gruppe der Männer im Alter von 71 bis 82 Jahren traten die wichtigsten Verbesserungen auf, wobei allerdings zu beachten ist, dass es nur vier Fälle gibt.

Aus dieser einfachen Erfahrung im Zusammenhang mit einer motorischen Aktivität, die für das psychophysische Wohlbefinden älterer Menschen durchgeführt wurde, wurde festgestellt, dass der Rückgang der okulo-manuellen Koordination bei einer Gruppe von Menschen ohne spezifische Defizite wirksam bekämpft werden kann Training, um diese Fähigkeit zu stimulieren.


Artikel in Zusammenarbeit mit Dr. Verri Massimiliano, Diplom-Ingenieur für Motor- und Pflegewissenschaften, Personal Trainer.