Ohnmacht — Ursachen und Symptome

Definition

Ohnmacht ist ein plötzlicher und vorübergehender Verlust des Bewusstseins, gefolgt von einem spontanen Erwachen mit schneller psychophysischer Genesung.

Ohnmacht ist typischerweise mit Verlust des Haltungs-Tonus verbunden: Der bewusstlose Patient erscheint unbeweglich und schlaff, mit kalten Extremitäten, schwachem Puls und Atmung. Einem plötzlichen Bewusstseinsverlust können prämonitorische Symptome wie Übelkeit, Schwäche, Gähnen, verschwommenes Sehen, Schwitzen und Benommenheit vorausgehen.

In den meisten Fällen beruht Ohnmacht auf einer Abnahme der zerebralen Durchblutung, die oft auf eine verringerte Herzleistung zurückzuführen ist. Im Grunde erreicht wenig Blut das Gehirn.

Zu anderen Zeiten kann ein adäquater zerebraler Blutfluss vorhanden sein, aber ein unzureichendes Substrat (Sauerstoff und / oder Glukose) für die Zellen des Gehirns. In dieser Hinsicht ist Hypoglykämie die Ursache; In der Tat entwickelt sich die Hypoxie selten so, dass ein plötzlicher Bewusstseinsverlust ausgelöst wird (mit Ausnahme von Tauchgängen oder Unfällen in großer Höhe).

Eine Verringerung der Herztumoren kann bei strukturellen Herzfehlern, Arrhythmien, Durchblutungsstörungen und Herzerkrankungen mit systolischer oder diastolischer Dysfunktion auftreten. Ohnmacht kann daher von Valvulopathien, Thrombosen, Herztumoren, Myokarditis, Lungenembolie, akutem Myokardinfarkt und Herzinsuffizienz herrühren.

Häufige Ursache für Ohnmachtsanfälle ist eine orthostatische Hypotonie, ein Zustand, der zum Beispiel durch eine Dekonditionierung infolge längerer Bettnahrung oder durch Einnahme bestimmter Medikamente auftreten kann.

Seltener ist das Symptom eine Folge von zerebrovaskulären Erkrankungen (wie Migräne, Schlaganfall und transitorische ischämische Attacken) oder schwerer zervikaler Arthritis.

Ohnmächtig kann auch in der Natur verursacht vasovagal (dh neuroHerz), einschließlich der erhöhten intrathorakalen Druck (ex. Spannungspneumothorax), Anaphylaxie und körperliche oder besonders unangenehm emotionale Reize auftreten (z. B. Schmerz, der Anblick von Blut und Angst) .

Ohnmacht

Verlust der Sinne oder Ohnmacht kann eine pharmakologische Komplikation widerspiegeln.

Mögliche Ursachen * von Ohnmacht

* Das Symptom - Ohnmacht - ist typisch für Krankheiten, Zustände und Störungen, die fett hervorgehoben sind. Wenn Sie auf die Pathologie Ihres Interesses klicken, können Sie mehr Informationen über ihre Herkunft und die Symptome, die sie charakterisieren, lesen. Ohnmacht kann auch ein typisches Symptom für andere Krankheiten sein, die nicht in unserer Datenbank enthalten sind und daher nicht aufgeführt sind.