Olivenöl als Abführmittel

Einführung: Olivenöl.

Olivenbaum: botanische Aspekte und Kultivierung

Zusammensetzung von reifen Oliven, ernährungsphysiologische Eigenschaften

Olivenernte

Olivenöl: chemische Zusammensetzung

Olivenöl: Eigenschaften und Nährwerte.

Zubereitung von Olivenöl.

Konservierung von Olivenöl.

Tresteröl

Klassifizierung von Olivenöl, Analyse und Betrug

Olivenöl als Abführmittel

Olivenbaum in der Kräutermedizin - Sanddorn

Kosmetische Verwendung: Olivenöl - unverseifbares Olivenöl - Olivenblatt-Extrakt


Olivenöl als AbführmittelOlivenöl hat eine milde abführende Wirkung; Um diese eher ungewöhnliche und normalerweise nicht gesuchte Wirkung zu erzielen, muss Olivenöl auf nüchternen Magen und in Dosen von etwa 30 ml bei Erwachsenen eingenommen werden.

Um als Abführmittel zu wirken, muss Olivenöl tatsächlich in wichtigen Mengen verabreicht werden, so dass ein kleiner Teil der Darms entgeht; dies würde tatsächlich die Wirkung in den nachfolgenden Portionen des Darms zunichte machen.

Genau für diese Leichtigkeit der Absorption stellt die Verwendung von Olivenöl als Abführmittel eine signifikante Kalorienaufnahme für den Körper bereit (etwa 267 Kalorien pro 30 ml) und kann daher kontraindiziert sein für Übergewichtige und Menschen, die kalorienarme Diäten befolgen. .


Ähnliche Produkte

Abführmittel - Lesen Sie die Produktinformationsblätter.

7,80 CruscaSohn - Nahrungsmittelfaser-Ergänzung - 100 CPR 6.50 CruscaSohn - Nahrungsmittelfaser-Ergänzung - 18 Umschläge 7,80 Euchessina Fiber - Integral für Darmfunktion