Paar: Die Bindung wird durch Untreue gestärkt?

Jüngsten Untersuchungen zufolge verstärkt sich das Paar nach der Krise, die auf den Verrat eines der beiden Partner zurückzuführen ist

Die Untreue des Paares könnte für die beiden Partner gut sein. In der Tat wären beide in ihrer Beziehung stärker. Dies ist, was aus einer sehr interessanten Studie entstanden ist, die in London auf der Konferenz der britischen Vereinigung für Beratung & Psychotherapie vorgestellt wurden. Aber wie kann das alles passieren?

Der menschliche Geist ist in der Tat voller Überraschungen und führt oft Mechanismen ein, die sich in reflektierende Verhaltensweisen umsetzen. Viele Paare erleben Verrat als eine Art von Trauer, die eine echte Periode der Ausarbeitung erfordert. Es ist eine Art sehr tiefe Krise, die auch zu einer Zeit der Verzweiflung führen kann. Aber wenn Sie diese Phase durchstehen, wird der Rest sicherlich weniger ermüdend sein.

Viele Forscher haben bis jetzt betrachtet, was die negativen Folgen eines Verrats sind. Aber in der aktuellen Studie hörten die Forscher auf Zeugnisse der Sozialarbeiter, die durch eine Ehekrise, die durch Untreue gegangen war. Aus aller Beweise zeigten, dass Paare, die den Verrat einer der Partner am Ende konfrontiert hatte es Ausgänge gestärkt hatte.

Seitensprung setzt im Wesentlichen eine Belastung auf das Gehirn, Funken wütende Reaktionen, die zu dunklen Perioden führen zu behandeln. Aber sobald das Ganze vorbei ist, wird die Paarbindung positiv beeinflusst. Alles ist natürlich auch im Verhalten, das die Komponenten des Paares sind in der Lage an Ort und Stelle zu setzen, vor allem im Hinblick auf die Aufnahme der persönlichen Verantwortung. Mit dieser Forschung wird die Psychologie eines Paares mit neuen Elementen angereichert.

Bild genommen von: www.investigatoreprivatodellernia.com.