Papeln — Ursachen und Symptome

Definition

Die Papeln sind kleine Läsionen der Haut, die in Bezug auf die Hautoberfläche nachgewiesen werden; sie sind im Gegensatz zu den macules reliefs fühlbar.

Gewöhnlich haben die Papeln einen Durchmesser von weniger als 10 mm und nehmen in einigen Fällen eine Konformation in Clustern an und werden von einem Ausschlag begleitet.

Wie erwähnt, ist eine Papel fest, daher fühlbar oder fühlbar bei Berührung. Im Gegensatz zu den Pusteln enthalten die Papeln jedoch keinen Eiter.

Die Papeln können durch eine Entzündung verursacht werden, die wiederum durch eine Exkoriation der Haut oder eine Infektion (lokal oder diffus) verursacht werden kann. Abnormales Wachstum von Blutgefäßen oder Hautzellen kann auch dazu führen, dass sie sich entwickeln. Beispiele für Papeln sind Schnee, Warzen, Insektenstiche, einige Akneläsionen und kutane Neoplasmen.

Papeln

Nahaufnahmebild der konischen Hautbildungen genannt papules - Tract von: wilipedia.org.

Mögliche Ursachen * von Papeln

* Das Symptom - Papulose - ist typisch für Krankheiten, Zustände und Störungen, die fett hervorgehoben sind. Wenn Sie auf die Pathologie Ihres Interesses klicken, können Sie mehr Informationen über ihre Herkunft und die Symptome, die sie charakterisieren, lesen. Papeln können auch ein Symptom für andere Krankheiten sein, die nicht in unserer Datenbank enthalten sind und deshalb nicht aufgeführt sind.