Pellagra

Allgemeinheit

Pellagra ist eine Krankheit, die durch Mangel oder fehlende Absorption von Niacin, auch bekannt als Vitamin B3, Nicotinsäure oder Vitamin PP (aus dem Englischen Pellagra Preventing) verursacht wird.

Ebenfalls zum Thema von Akronymen wird pellagra anders als die drei D-Krankheit, in Bezug auf das Trio der Symptome bekannt, die sie charakterisiert: Diarrhoe, Dermatitis und Demenz. Ohne Behandlung ist die Prognose schlecht, so sehr, dass englische Muttersprachler über die 4 D-Krankheit (Demenz, Dermatitis, Durchfall und Tod, „Tod“) sprechen.

PellagraIn Spanien wird die Krankheit bezeichnet als „mal stieg dell'Asturie“ ein Begriff, der von Casal im Jahr 1735 geprägt, während die Urheberschaft des Begriffs Italic „Pellagra“ es bis zu Frappolli (1771), mit deutlichem Bezug auf den Lombard Dialekt (agra Haut) ist, in Bezug auf die charakteristische Rauheit der Haut mit der Krankheit verbunden.

Ursachen

Neben dem Niacinmangel kann Pellagra auch durch ein Defizit der Aminosäure Tryptophan verursacht oder verschlimmert werden.

Tatsächlich ist der menschliche Organismus in der Lage, Tryptophan in Nicotinsäure umzuwandeln (60 mg Tryptophan entsprechend 1 mg Niacin).

Feeding hauptsächlich maidica die Jahrhundertwende, die es als Grundnahrungsmittel des Landes Menschen Polenta Mais sah, war es eine der Hauptursachen für pellagra, lange endemisch in Italien seit den frühen Jahrzehnten des achtzehnten Jahrhunderts. Die Proteine ​​von Mais sind in der Tat arm an Tryptophan und Niacin in ihren Samen enthalten ist schlecht resorbierbar, wie kovalent an kleine Peptide (niacinogeni) und Kohlenhydrate (niacitina).

Die Maya, trotz Diät, die hauptsächlich auf Basis von Mais, nicht litten von Pellagra, da Niacin maidica durch Behandlung in einer basischen Umgebung verfügbar wird (Niacin in dem Tortillas enthalten ist, in Bezug auf die man in den Polenta Gegensatz wird dann vom Körper aufgenommen ).

Neben der schlechten Nahrungsaufnahme kann Pellagra durch eine ineffiziente Darmresorption verursacht werden; es kann sich dann aufgrund einer mangelhaften Resorption aufgrund von Verletzungen des Verdauungssystems entwickeln, beispielsweise aufgrund von Alkoholismus, Gastrogenität oder intensivem Rauchen. Seltene Ursachen von Pellagra werden durch den Stoffwechsel von Tryptophan zu Serotonin-Abweichung dargestellt wird, durch die Wirkung eines malignen Karzinoid und iatrogenic pharmakologische Faktoren (Isoniazid, acetilpridina, thiosemicarbazone, metopterina, 5-Fluorouracil, Azathioprin, etc.). Menschen mit Essstörungen wie Anorexia nervosa sind ebenfalls einem Risiko für subklinische Pellagra ausgesetzt.

Wo ist Vitamin PP?

Gute natürliche Vitamin PP-Ressourcen sind Vollkornprodukte, Fleisch, Fisch, Eier, Bierhefe, Erdnüsse und Leber. Die empfohlene Aufnahmemenge beträgt 6,6 mg / 1000 kcal, mit einem Minimum von 19 mg / Tag für Männer und 14 mg / Tag für Frauen.

Diagnose

Die Diagnose von Pellagra sowie die Erkennung von Symptomen und Hautmanifestationen werden durch niedrige Konzentrationen spezifischer Niacinmetaboliten im Urin bestätigt.

Symptome

Zu vertiefen: Pellagra-Symptome.


schuppige Haut (Dermatitis), Durchfall, Verwirrtheit, Schlaflosigkeit, Nervosität, geistige Verlangsamung, Apathie, Depression, Demenz, Delirium, Schleimhautentzündung, trockene und rissige Lippen mit offensichtlichen Rissen Mundwinkel, Analfissuren, ragadiformi Rissen der Nase, Stomatitis, Gingivitis, schwere und auffällige Glossitis und Achlorhydrie - Histamin-resistente Hypochloridien.

Zu dieser Reihe von Symptomen sind die Appetitlosigkeit (Anorexie, speziell für die Fleischnahrung), Asthenie, Anämie, Blutdruckabfall, Hypoproteinämie und erbrechen hinzu.

Die Hautläsionen der Pellagra sind das Ergebnis einer abnormalen Sensibilisierung der Haut gegen die Sonnenstrahlen; Sie neigen dazu, die symmetrisch auf den Gebieten der Sonne ausgesetzt erscheinen - wie Arme, Beine, Gesicht, Hals und oberen Brustbereich - stoppen abrupt in den Punkten, wo die Haut durch Kleidung bedeckt ist. Sie sind ähnlich wie Verbrennungen rötlich, bräunlich, rau und schuppig, ähnlich wie gebratenes Fleisch, von dem sie auch riechen.

In den größeren Formen, in Abwesenheit der Behandlung, ist die Prognose schlecht; der Verlauf ist chronisch, mit spontanen Regressionen im Herbst und Winter und Verschlimmerungen nur der ersten Frühlingssonnen; diese werden immer ernster und provozieren neben einem tiefen kachektischen Zustand auch die sogenannte Pellagra-Demenz.

Behandlung und Therapie von Pellagra

Beim Menschen wird Pellagra selten durch das einfache Fehlen von Niacin verursacht, wie durch die schlechte Reaktion auf die Behandlung mit Nicotinamid (Nicotinsäurederivat) gezeigt; Beste Ergebnisse werden durch kombinierte Gabe von Multivitaminen (B-Vitaminen wie B1, B2, B3, B6 und B12) und High-Protein-Diät erhalten. Die Vollendung der spezifische therapeutische Intervention für Pellagra, Korrekturen der Ursachen von Malabsorption, Schutz vor Sonneneinstrahlung und die topischen Anwendung von antibakteriellen Wundverbänden, beruhigend, antimykotische und fotoprotettrici.