Perkutane endoskopische Gastrostomie (PEG): Verfahren

Perkutane endoskopische Gastrostomie (PEG): Verfahren

Perkutane endoskopische Gastrostomie (PEG) ist der chirurgische Eingriff, mit dem eine Öffnung am Magen und dann am Bauch geschaffen wird, um eine Röhre (oder ein Rohr) für künstliche Ernährung einzuführen.

Betriebsstopps der PEG
Kleinere Operationen, PEG beinhaltet lokale Anästhesie und die Verwendung eines Instruments namens Endoskop. Letzteres hat eine Kamera, die mit einem externen Monitor und einer Lichtquelle verbunden ist; Kamera und Lichtquelle dienen dazu, die Organe von innen zu beobachten.

Genauer gesagt, genau das passiert....

Sobald der Patient auf dem Operationstisch liegt, betäubt der operierende Arzt (oder ein Anästhesist) den Hals mit einem Lidocain-basierten Spray. Dies ist notwendig, um sicherzustellen, dass das Endoskop keine übermäßigen Schmerzen vom Mund in den Magen verursacht.

Mit dem Endoskop in den Magen, ist es vorgesehen, an die Magenwand an der Unterleibsbereich, in einer solchen Weise zu halten als den nächsten Schritt zu erleichtern: die Doppel Perforation, durch die Nadel, Bauch und Magen. Offensichtlich erfordert die doppelte Perforation eine Lokalanästhesie.

Eine Kanüle wird in das gerade hergestellte Loch eingeführt und ein Draht wird durch die Kanüle eingeführt.
Dieser Faden wird in irgendeiner Weise an das Endoskop gehängt und durch dasselbe Endoskop aus dem Mund herausgezogen. Am Ende des extrahierten Drahtes verbindet der behandelnde Arzt die Röhre zur künstlichen Ernährung.

An diesem Punkt, für die korrekte Platzierung der Röhre in den Bauch, ziehen Sie einfach das entgegengesetzte Ende des Drahtes, in der Höhe der Kanüle.

Um ein Auslaufen des Rohres aus dem Abdomen zu verhindern geeignet ist Ausbuchtung (genannt „Zwiebel“), befindet sich auf der gegenüberliegenden Seite zu derjenigen, die die Nahrungsbeutel verbinden entstehen.

Perkutane endoskopische Gastrostomie.

Was ist Perkutane endoskopische Gastrostomie (PEG)? Wann machen perkutane endoskopische Gastrostomie? Risiken und Komplikationen der endoskopischen Gastrostomie.... Kontraindikationen der perkutanen endoskopischen Gastrostomie (PEG) Vorteile der perkutanen endoskopischen Gastrostomie (PEG)

Chirurgische Eingriffe

Kolostomie: empfohlene postoperative Diät und Nahrung Kolostomie: einige Ernährungsberatung Kolostomie: die Maßnahmen zur Vermeidung übermäßiger Entlüftung.... Colostomie: trans-intestinale Darmspülung Reversible Kolostomie: einige Details der zweiten Operation

Ähnliche Bilder