Home »

Pharmakologische Behandlung von arterieller Hypertonie

Diuretika, Betablocker, Calciumkanalblocker, ACE-Hemmer, Angiotensin-II-Rezeptorblocker, Alpha-Blocker, Medikamente auf das zentrale Nervensystem wirken: ist der Arzt in jedem Fall die am besten geeignete Medikamente oder möglicherweise eine Verbindung zu wählen, Bluthochdruck zu bekämpfen.

Der Gebrauch von Drogen - der Nebenwirkungen für die langfristige Einnahme ein Hindernis sein - und die Gesundheit der Realität vieler Länder, die auf die Schaffung von langfristiger Arzt-Patienten-Beziehung ist nicht förderlich, sind Faktoren, die Bedingungen darstellen wichtig für die Aufrechterhaltung einer guten Patientenkonformität mit der Therapie.

Diuretikum
Verringern Sie den Druck, indem Sie die Menge der im Umlauf befindlichen Flüssigkeiten verringern. Sie sind jedoch nicht für diejenigen, die an Diabetes und Gicht leiden, zu empfehlen, da sie dazu neigen, den Blutzucker und Harnsäure zu erhöhen, und für diejenigen, die unter Harninkontinenz leiden, weil sie die Menge des Urins erhöhen, die produziert wird.

Beta-Blocker
Sie wirken direkt auf die Nervenendigungen, reduzieren die Kontraktilität des Herzens und erweitern die Arterienwände. Sie sind kontraindiziert, wenn Sie an Asthma leiden, weil sie eine Verengung der Bronchien bevorzugen.

Kalzium
Der Blutdruck nimmt ab und begünstigt die Erweiterung der arteriellen Gefäße. Sie sind indiziert bei Patienten mit ischämischer Herzerkrankung (Koronarerkrankung).

ACE-Hemmer
Sie blockieren die Aktivierung einer Substanz, die den Druck erhöht (Angiotensin II), durch die Niere. Sie sind neben Bluthochdruck bei Herzinsuffizienz und Diabetes indiziert. In einigen Fällen können sie Husten verursachen.

Angiotensin-II-Rezeptorantagonisten
Sie wirken durch den Angiotensin II-Rezeptor blockierende, ipertensivante Substanz von der Leber (Angiotensinogen) erzeugt und aktiviert, durch ein Enzym durch die Niere (enzyme-Umwandlung) erzeugt. Sie scheinen völlig frei von Nebenwirkungen zu sein. Empfohlen als ACE-Hemmer vor allem bei Patienten mit Herzhypertrophie und diabetischer Nephropathie, wie aktuelle Studien zeigen.

Alphablocker
Sie sind Medikamente, die eine Vasodilatation verursachen und auf die peripheren Nervenendigungen einwirken. Mitarbeiter auch in der medizinischen Therapie von Prostata-Hypertrophie kann zur Folge haben (insbesondere die erste Aufnahme) abrupte und starke Druckabsenkungen.

Drogen, die auf das zentrale Nervensystem wirken
Diese Verbindungen wirken direkt auf die Regulation des arteriellen Druckes auf der Ebene des Zentralnervensystems. Sie können die sexuelle Aktivität (Impotenz) beeinträchtigen und Müdigkeit und das Gefühl des "trockenen Mundes" (Xerostomie) verursachen.

Lesen Sie auch: arterielle Hypertonie Arterielle Hypertonie ist eine Blutdruckstörung: eine sehr häufige Erkrankung, die mit einem ausgewogenen Lebensstil kontrolliert werden kann. ">
Tags: Herz,