Picato — Packungsbeilage

Wirkstoffe: Ingenol Mebutus

Abgebildetes 150 Mikrogramm / Gramm Gel

Die Picato-Prospekte sind für die Pakete verfügbar:

Indikationen Warum benutzen wir Picato? Wofür ist es?

Picato enthält den Wirkstoff Ingenol Mebutat.

Dieses Arzneimittel wird zur topischen Behandlung (auf der Haut) der aktinischen Keratose, auch als solare Keratose bezeichnet, bei Erwachsenen angewendet. Aktinische Keratose tritt bei Bereichen mit faltiger Haut auf, die bei Menschen auftreten können, die zu Lebzeiten der Sonne zu sehr ausgesetzt waren. Picato 150 Mikrogramm / Gramm wird zur Behandlung von aktinischen Keratosen im Gesicht und auf der Kopfhaut verwendet.

Gegenanzeigen Wenn Picato nicht benutzt werden soll

Benutze kein Picato

  • Wenn Sie allergisch gegen Ingenol mebutum oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

Vorsichtsmaßnahmen für den Einsatz Was müssen Sie vor der Einnahme von Picato wissen?

  • Kontakt mit den Augen vermeiden. Bei versehentlichem Kontakt entfernen Sie das Gel, indem Sie die Augen mit reichlich Wasser ausspülen und so schnell wie möglich medizinische Hilfe in Anspruch nehmen.
  • Schlucken Sie dieses Arzneimittel nicht. trinken Sie große Mengen Wasser, wenn Sie dieses Arzneimittel versehentlich verschlucken und medizinische Hilfe suchen.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Haut von anderen Behandlungen oder Operationen geheilt ist, bevor Sie dieses Arzneimittel anwenden. Wenden Sie Picato nicht auf offene Wunden oder geschädigte Haut an.
  • Dieses Arzneimittel ist nur zur äußerlichen Anwendung bestimmt und sollte nicht in der Nähe der Augen, in den Nasenlöchern, in den Ohren oder auf den Lippen angewendet werden.
  • Vermeiden Sie so viel wie möglich Sonnenlicht (einschließlich Sonnenlampen und Sonnenbänke).
  • Dieses Arzneimittel soll drei Tage lang eine Fläche von 25 cm2 behandeln. Bitte halten Sie sich strikt an diese Anweisung.
  • Tragen Sie nicht mehr Gel auf als von Ihrem Arzt empfohlen.
  • Erwarten Sie lokale Hautreaktionen wie Rötung und Schwellung nach der Behandlung mit diesem Arzneimittel (siehe Abschnitt 4). Kontaktieren Sie Ihren Arzt, wenn diese lokalen Hautreaktionen schwerwiegend werden.

Kinder und Jugendliche

Aktinische Keratosen treten bei Kindern nicht auf und dieses Arzneimittel sollte nicht bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren angewendet werden.

Wechselwirkungen Welche Medikamente oder Lebensmittel können die Wirkung von Picato verändern?

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden, kürzlich andere Arzneimittel angewendet haben oder verwenden sollten.

Wenn Sie zuvor Picato oder andere ähnliche Arzneimittel angewendet haben, informieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie mit der Behandlung beginnen.

Warnungen Es ist wichtig zu wissen, dass:

Schwangerschaft und Stillzeit.

Wenn Sie schwanger sind, wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt um Rat. Es ist vorzuziehen, die Verwendung von Picato während der Schwangerschaft zu vermeiden.

Während der Stillzeit den Kontakt des Kindes mit dem behandelten Bereich 6 Stunden nach der Anwendung dieses Arzneimittels vermeiden.

Fahren und Bedienen von Maschinen

Dieses Arzneimittel hat keinen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.

Dosis, Art und Zeitpunkt der Verabreichung Wie man Picato benutzt: Dosierung

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Anweisung des Arztes an. Wenn Sie sich nicht sicher sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Wenn Sie zwei verschiedene Dosen für die Behandlung von zwei verschiedenen Bereichen verschrieben haben, müssen Sie sicherstellen, dass Sie die vorgeschriebene Dosierung im richtigen Bereich verwenden.

  • Die Behandlung von aktinischen Keratosen im Gesicht und Kopfhaut stellt eine Tube Picato 150 Mikrogramm / g Gel (70 Mikrogramm Ingenolmebutat enthält) einmal täglich für 3 Tage in einer Reihe

Gebrauchsanweisung:

  • Öffnen Sie bei jeder Anwendung dieses Arzneimittels eine neue Sonde. Entfernen Sie die Kappe kurz vor dem Gebrauch aus dem Röhrchen.
  • Drücken Sie auf das Röhrchen, um das Gel am Finger einer Hand zu lösen.
  • Tragen Sie den Inhalt einer Tube auf einer Fläche von 25 cm2 auf (z. B. 5 cm x 5 cm).
  • Verbreiten Sie das Gel vorsichtig auf der zu behandelnden Oberfläche.
  • Lassen Sie den betroffenen Bereich für 15 Minuten trocknen. Berühren Sie die betroffene Stelle nach dem Auftragen des Arzneimittels 6 Stunden lang nicht.
  • Hände waschen mit Wasser und Seife direkt nach dem Auftragen des Gels und auch zwischen einer Anwendung und dem anderen, wenn zwei unterschiedliche Dosierungen für zwei verschiedene Bereiche verschrieben wurden. Wenn sich die Behandlung auf die Hände auswirkt, sollte nur die Fingerspitze gewaschen werden, die zum Auftragen des Gels verwendet wurde.
  • Wenden Sie das Arzneimittel nicht unmittelbar nach dem Duschen für weniger als 2 Stunden vor dem Schlafengehen an.
  • Bereiche, in denen das Gel mindestens 6 Stunden nach der Anwendung aufgetragen wurde, nicht waschen.
  • Berühren Sie die behandelte Oberfläche nicht und lassen Sie sie nicht von anderen Personen oder Tieren 6 Stunden lang nach dem Auftragen des Gels berühren.
  • Bedecken Sie den behandelten Bereich nicht mit okklusiven oder wasserdichten Bandagen nach der Anwendung von Picato.
  • Die volle Wirkung von Picato kann ungefähr 8 Wochen nach der Behandlung beurteilt werden.

Überdosis Was tun, wenn Sie zu viel Picato genommen haben

Wenn Sie mehr Picato verwenden, als Sie sollten

Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie mehr Picato angewendet haben, als Sie sollten.

Wenn du Picato vergessen hast

Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie die Anwendung von Picato vergessen haben.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Unerwünschte Effekte Was sind die Nebenwirkungen von Picato?

Wie alle Arzneimittel kann dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die jedoch nicht bei jedem auftreten.

Nach Anwendung dieses Arzneimittels neigt die Haut, auf der es angewendet wird, dazu, sich zu röten, zu schälen und Schorf zu bilden. Diese Nebenwirkungen treten am häufigsten innerhalb eines Tages nach der Anwendung auf. Die Nebenwirkungen können sich bis zu 1 Woche nach Beendigung der Anwendung dieses Arzneimittels verschlimmern. Diese verbessern sich normalerweise innerhalb von 2 Wochen nach Beginn der Behandlung.

Es ist möglich, eine kutane Infektion im Behandlungsbereich zu entwickeln (es wurde als häufige Nebenwirkung berichtet, die bis zu 1 von 10 Personen bei der Behandlung von Gesicht und Kopfhaut betreffen kann).

Die Schwellung an der Stelle der Anwendung ist sehr häufig (es wurde bei mehr als 1 von 10 Personen berichtet). Die Schwellung an der Applikationsstelle im Gesicht oder auf der Kopfhaut kann die Augenpartie beeinträchtigen. Wenn die Symptome über die erste Woche nach Beendigung der Anwendung dieses Arzneimittels hinaus zunehmen oder wenn Eiter austritt, besteht die Möglichkeit einer Infektion, und Sie sollten Ihren Arzt oder Apotheker kontaktieren.

Die Nebenwirkungen, die am häufigsten bei der Behandlung von Gesicht und Kopfhaut auftreten:

Sehr häufige Nebenwirkungen im Behandlungsbereich können mehr als 1 von 10 Personen betreffen:

Auf dem Behandlungsbereich:

  • Einige äußere Hautschichten können sich abnutzen (Erosion)
  • Blasen (Blasen, Pusteln)
  • Schwellung
  • Stripping (Peeling)
  • Krusten
  • Rötung durch Dilatation kleiner Blutgefäße (Erythem)
  • Schmerzen (einschließlich Brennen an der Anwendungsstelle)

Die Nebenwirkungen, die am häufigsten bei der Behandlung von Rumpf und Extremitäten auftreten:

Sehr häufige Nebenwirkungen im Behandlungsbereich können mehr als 1 von 10 Personen betreffen:

Auf dem Behandlungsbereich:

  • Einige äußere Hautschichten können sich abnutzen (Erosion)
  • Blasen (Blasen, Pusteln)
  • Schwellung
  • Stripping (Peeling)
  • Krusten
  • Rötung durch Dilatation kleiner Blutgefäße (Erythem)

Andere mögliche Nebenwirkungen bei der Behandlung von Gesicht und Kopfhaut:

Häufige Nebenwirkungen können bis zu 1 von 10 Personen betreffen:

  • Im Behandlungsbereich:
  • Juckreiz
  • Reizung

Andere Nebenwirkungen:

  • Schwellung der Augenpartie (periorbitales Ödem)
  • Schwellung (Ödem) des Augenlids
  • Kopfschmerzen

Gelegentliche Nebenwirkungen können bis zu 1 von 100 Personen betreffen:

Im behandelten Bereich:

Andere Nebenwirkungen:

Andere mögliche Nebenwirkungen bei der Behandlung des Rumpfes und der Extremitäten:

Häufige Nebenwirkungen können bis zu 1 von 10 Personen betreffen:

Im Behandlungsbereich:

  • Juckreiz
  • Reizung
  • Schmerzen (einschließlich Brennen an der Anwendungsstelle)

Gelegentliche Nebenwirkungen können bis zu 1 von 100 Personen betreffen:

Im behandelten Bereich:

  • Kribbeln oder Einschlafen (Parästhesien)
  • Offene Geschwüre
  • Wärme

Meldung von unerwünschten Wirkungen

Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, einschließlich derjenigen, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind. Sie können auch Nebenwirkungen direkt über das nationale Meldesystem, die in Anhang V. Durch die Berichterstattung Nebenwirkungen berichten Sie über die Sicherheit des Arzneimittels mehr Informationen liefern können helfen.

Ablauf und Konservierung

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Verwenden Sie dieses Arzneimittel nicht nach Ablauf des Verfalldatums, das auf dem Karton nach der EXP und auf dem Schlauch nach der EXP angegeben ist. Das Verfallsdatum bezieht sich auf den letzten Tag dieses Monats.

Im Kühlschrank lagern (2 ° C - 8 ° C).

Ausschließlich zum einmaligen Gebrauch. Nach dem Öffnen dürfen die Rohre nicht wiederverwendet werden.

Werfen Sie keine Medikamente über Abwasser oder Haushaltsabfall weg. Fragen Sie den Apotheker, wie Sie die Arzneimittel, die Sie nicht mehr verwenden, eliminieren können. Dies wird helfen, die Umwelt zu schützen.

Was Picato enthält

  • Der Wirkstoff ist das mebutated Ingenol. Jedes Gramm Gel enthält 150 Mikrogramm Mebutat Ingenol. Jedes Röhrchen enthält 70 Mikrogramm Ingenol Mebutum in 0,47 g Gel.
  • Die anderen Bestandteile sind Isopropylalkohol, Hydroxyethylcellulose, Citronensäuremonohydrat, Natriumcitrat, Benzylalkohol, gereinigtes Wasser

Picato Aussehen und Inhalt des Pakets

Picato 150 Mikrogramm / g Gel ist klar und farblos und jede Packung enthält 3 Röhrchen mit je 0,47 g Gel.


Fonte Foglietto Illustrativo: AIFA (Italienische Arzneimittelagentur). Inhalt veröffentlicht im Januar 2016. Die vorliegenden Informationen werden möglicherweise nicht aktualisiert. Um auf die aktuellste Version zugreifen zu können, wird der Zugriff auf die AIFA-Website (Italian Drug Agency) empfohlen. Haftungsausschluss und nützliche Informationen.


Weitere Informationen zu Picato sind in der "Zusammenfassung der Merkmale“.