Home »

Pilze, wie man Rausch vermeidet. Hier ist der Leitfaden

Bild

Lebensmittelsicherheit: Salmonellen und Botulin, aber auch der Tod. Pilzexperten niemals improvisieren! Aus diesem Grund hat das Gesundheitsministerium - in Zusammenarbeit mit dem Giftinformationszentrum (CAV) Mailand - einen Leitfaden zur Sicherheit von Pilzen und zur Vorbeugung von Vergiftungen eingeführt, der online und in einer herunterladbaren Version auch von iPad und Android verfügbar ist.

Die Manifestationen, die durch eine toxische Pilzinfektion verursacht werden - gewarnt durch das Ministerium - können oft mit Influenzasyndromen verwechselt werden und werden als solche behandelt, was eine geeignete Therapie gefährlich verzögert. So finden Sie in der Broschüre alle Regeln der Prävention, die Verhaltensregeln beim Sammeln und Transportieren von Pilzen, die Beschreibung der kurz- und langfristigen Vergiftungssymptome und die Regeln der Ersten Hilfe.

In der Zwischenzeit sollten Sie daran denken, dass die erste Regel darin besteht, die Pilze immer von einem Mykologen überprüfen zu lassen. Bei schwangeren Frauen und Kindern unter 12 Jahren sollten sie vermieden werden, da sie nicht konsumiert werden sollten, wenn sie nicht perfekt konserviert und gut gekocht sind.

Wie man sie behält, wenn Sie zu viele gekauft haben? Blanchiere sie und stelle sie in den Gefrierschrank, aber vergiss sie dort nicht über 6 Monate! Denken Sie auch daran, dass Botulinumtoxin auch in Pilzen in Öl vorkommen kann.

Klicken Sie hier: "Pilze: ein Leitfaden zur Vermeidung von Vergiftungen" und der Dekalog "Pilze konsumieren.... in Sicherheit". Hier finden Sie die Liste der mykologischen Inspektorate.

LESEN SIE AUCH: SAISON, ALLES AUF PILZEN.

Tags: