Platten im Rachen — Ursachen und Symptome

Definition

Die Plaques im Rachen sind in der Regel Ausdruck eines infektiösen Prozesses - viralen oder bakteriellen Ursprungs - in der Schleimhaut des Pharynx. Diese Manifestation kann in jedem Alter auftreten, ist aber häufiger bei Kindern und immunsupprimierten Menschen.

Die weiß-gelbliche Plaques in der Rückseite der Kehle verteilt, auf den Mandeln, die weichen Gaumen und Zäpfchen, sind oft Teil des Symptombildes von Tonsillitis (Entzündung der Mandeln), Pharyngitis (Rachenentzündung) und durch die typischen Erkältungskrankheiten des Winters, wie Erkältungen, Grippe und Parainfluenza-Syndrome. In solchen Zusammenhang mit anderen Symptomen und Anzeichen, einschließlich Schmerzen oder Schwierigkeiten beim Schlucken, vellichio und lokale Rötung der Schleimhaut, die Plaques in der Kehle können möglicherweise auf das Vorhandensein von geschwollenen Mandeln (Halsentzündung), Halitosis und dem Verlust führt in Verbindung gebracht werden von Stimme. Manchmal sind auch die Lymphknoten des Halses, Fieber und Ohrenschmerzen vorhanden. Faringotonsillitis wird am häufigsten durch Rhinovirus, Adenovirus, Coronavirus und Respiratory Syncytial Virus verursacht.

Die Bakterien, die am häufigsten in dem Auftreten von Plaques beteiligt sind die beta-hämolytischen Streptokokken der Gruppe A (einem der häufigsten Bakterien infizieren die Kehle) und Staphylococcus aureus.

Zu den Erregern, die dieses Symptom verursachen können, gehört auch das Epstein-Barr-Virus (verantwortlich für Mononukleose). Zu anderen Zeiten kann die Infektion auf Pilze wie Candida Albicans zurückgeführt werden. Seltene Ursachen sind Diphtherie, Syphilis, Chlamydien, Gonorrhoe und primäre HIV-Infektion.

Das Vorhandensein von eitrigen Exsudat im Hals ist auch mit Peritonsillarabszess und Zellulitis, akuten Racheninfektionen besonders häufig bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Verbindung gebracht. Diese Zustände stellen zwei Aspekte des gleichen pathologischen Prozesses dar, bei dem sich eine Infektion der Mandeln und des Rachens auf die Weichteile ausbreitet. Diejenigen, die daran leiden, haben ein starkes einseitigen Halsschmerzen, Schluckbeschwerden, Fieber, Ohrenschmerzen, stomatolalia (gesprochen und erinnern an die Anwesenheit eines heißen Gegenstandes in dem Mund), Sabbern, Halitosis, Zäpfchen Abweichung und zervikale Lymphadenopathie.

In einigen Fällen in der Kehle mit Plaques bezieht er sich auf den Tonsillen Steine, dh kleine feste concretions aus dem gelblich-weiße Farbe mit einem mehr oder weniger festen Konsistenz.

Zu anderen Zeiten ist das Vorhandensein von Plaques im Rachen mit neoplastischen Prozessen verbunden.


Platten im Hals

Halsentzündung Mit Mandelentzündung verbunden.

Mögliche Ursachen * von Platten in der Schlucht

Halsentzündung Mit Mandelentzündung verbunden.