Prüfungen zu tun, um Osteoporose zu diagnostizieren

Untersuchungen zur Diagnose von Osteoporose

Osteoporose ist eine Krankheit, die wirkt das Skelettsystem. Er bestimmt in der Tat ein signifikante Knochenbrüchigkeit aufgrund einer fortschreitenden Reduktion der Knochenmineraldichte.

Bestimmte Frakturen aus solchen Fragilität vor allem Knochen, wie jene des Handgelenks, Wirbel und Oberschenkelknochen zu beeinflussen. Es ist gemeinsames Auftreten mit ihrem " Altern aber es ist nicht seine eigene Pathologie dieser Phase der Entwicklung.

Osteoporose keine Symptome Daher ist es die Frakturen ein Weckruf zu sein. Allerdings gibt es einige Krankheiten, die eine Art von Mitteilung darstellen können oder auf andere Weise uns das führen klinische Kontrollen.

Unter ihnen können wir die angeben Muskelschmerzen durch den Zusammenbruch der Wirbel verursacht wird, durch eine Kontraktion dieser Muskeln dh, die den oberen Teil des Körpers zu unterstützen; die chronischer Schmerz an der Wirbelsäule, die als Folge der übermäßigen Anstrengungen und plötzliche Bewegungen und das wirkt sich vor allem der untere Teil der Brust oder Lendenbereich auftritt; Schließlich wird eine Krümmung des oberen Rückens, die manchmal schwerwiegende Folgen auf den Brustkorb verursacht.

Sie müssen zu unterziehen, die Krankheit zu erkennen an spezifische Tests ermöglichen es uns, die Gesundheit unserer Knochen zu überprüfen. Die entsprechende Prüfung ist die Knochendensitometrie die ermöglicht es uns, das steuern Knochendichte der aktuelle Zustand und im Verlauf der Behandlungen ermöglicht somit eine Vorhersage über den Zustand der Knochen vor allen Frakturen.

Da die Knochen anfälliger für Trauma Radio und die Elle Unterarm, Hals Knochen, thighbone und schließlich die Wirbel wird die klinische Aufmerksamkeit richtet sich insbesondere auf diese Bereiche. Neben dem Knochendensitometrie werden derzeit drei andere Techniken verwendet, die Mineralometria im Rahmen der EDV-gestützten Knochen fallen ( Moc):

  • ISPA Diese Prüfung beurteilt mit Genauigkeit Knochenmasse durch die Menge an Kalzium, Elastizität und Festigkeit des Knochens in Bezug sucht Berechnung der Durchschnittswerte. Allerdings ist diese Art der Analyse, für die technische Modalitäten von denen sie dient, ist unzureichend für die Halsknochen, Femur und Wirbel;
  • DPA Es ist ein spezifischer Test für die Wirbelsäule, Femur und Skelett. Es ermöglicht Ihnen, bessere Ergebnisse als ISPA zu erreichen;
  • DEXA: Prüfung schließlich, während auf die DPA technisch ähnlich ist, sorgt für mehr Präzision und hat den großen Vorteil, dass sie weniger invasiv. Sie sollten auch andere Tests noch im Einsatz seien genannt: die CAT (Computerized Axial Tomography), die für die Analyse der Wirbelsäule verwendet wird, hat den Nachteil des Patienten hohe Dosen von Röntgenstrahlen ausgesetzt wird; Ultraschall, deren klinische Anwendung noch durch eine mögliche Unzulänglichkeit in Bezug auf die oben Moc Techniken unterschieden wird.

Um die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von Osteoporose zu begrenzen ist derzeit die einzige endgültige Methode wird dargestellt durch Vorbeugung. Wir haben nicht in der Tat, Techniken, die eine Wiederherstellung ermöglichen Knochenmasse wenn nicht gar völlig irrelevant Menge, leider. Sie können die Phase des Lebens suchen, in dem es gut wäre, die folgen gute vorbeugende Maßnahmen.

Bei Frauen, zum Beispiel der Einführung von Menopause, Mit hormonelle Veränderungen was zur Folge hat, soll es auch zu einem erhöhten Aufmerksamkeit in Bezug auf Osteoporose führen. Daher wäre es gut, die Vorsorgeuntersuchungen zu unterziehen, die eine mögliche Prädisposition für die Krankheit zu beurteilen.

Es wurde jedoch bestätigt worden, dass die Frauen, die in dieser heiklen Phase ihres Lebens zu folgen, ein Hormonersatztherapie, Hat einen Vorteil aus der Sicht der Prävention in der Tat. Außerdem wurde gezeigt, dass die Hormonersatztherapien Unterstützung bei der Osteoporose-Therapien angeboten werden.

Diese Moleküle können in der Tat, zu begrenzen, die Knochenresorption und bilden somit ein gutes Bruchschutzsystem dass diese Pathologie bringt häufig. Schließlich wirkt sowohl als präventive und therapeutische Ebene auch eine progressive Gabe von Calcium und Vitamin D. Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass es das spezifische Krankheitsbild des einzelnen Patienten ist die bestimmen therapeutische Wahl Arzt.

Die Prävention sollte beinhalten alle Weg der Knochenentwicklung, Dann von den ersten Lebensjahren beginnen, indem sie die einfachen Schritten in ' Versorgung und in der tägliche Aktivitäten.

Zunächst sollten Sie eine folgen gesunde und ausgewogene Ernährung. Die Ernährung spielt eine wertvolle Rolle für das Wachstum. In diesem Fall sollte jedoch eine richtige Ernährung calciumhaltige Lebensmittel Das ist der Hauptbestandteil des Knochens. Die Menge an Calcium durch den Körper erforderlich ist, variiert je nach Alter.

Die Pubertät ist ein wichtiger Schritt, da zwischen den Knochenwachstumsstadien ist die Zeit, in der abgeschlossen ist, und beginnt das Skelett zu festigen. Ein weiterer Moment von großer Bedeutung ist die Schwangerschaft: Denn in der Tat die korrekte Bildung des ungeborenen Kindes ist insbesondere ab dem sechsten Monat nach der Absorption erforderlich einer täglichen Menge von Kalzium von mindestens 30 Gramm.

Dann wird der Kalziumbedarf des Neugeborenen allmählich zunimmt. während also die Stillen Mama muss eine Diät, die die Bedürfnisse des Kindes berücksichtigt.

Schließlich ist die Menopause ein weiterer wichtiger Moment. Insbesondere in diesem Stadium wäre es gut, zu erhöhen die Aufnahme des Minerals. Die Bedeutung eines korrekte Stromversorgung gedrückt dietitians, um anzuzeigen, richtige Menge an Calcium nach genetischen Faktoren, wie Alter und Geschlecht, in einer ausgewogenen Ernährung.

Diese Studien führten zur Entwicklung von LARN, empfohlener Energie- und Nährstoffaufnahme. Die Absorption von Kalzium durch unseren Körper folgt einem Weg, der nicht linear ist: tatsächlich nimmt mit der Zeit unsere Fähigkeit, Kalzium zu absorbieren, ab; Wenn ein Kind 75% der eingenommenen Menge bezahlt, wird bei älteren Menschen das Verhältnis auf 20-40% gesenkt.

Lebensmittel, die jedoch Kalzium enthalten, sind vor allem die Milch und seine Derivate, einige Blattgemüse wie Brokkoli und die Kohl, einige Arten von Fisch einschließlich Sardellen, die Lachs und Sardinen. Schließlich auch Trockenfrüchte, Vollkornprodukte, Soja und Hülsenfrüchte. Eine Diät, die respektiert werden soll der tägliche Calciumbedarf sollte daher den Verzehr dieser Lebensmittel vorsehen.

Ein weiteres Element, dessen Aufnahme eine wichtige Rolle bei der Prävention von Osteoporose spielt, ist Phosphor. Schließlich, um Osteoporose zu verhindern, sollten Sie vermeiden, zu fett zu werden. Behalten Sie die Kontrolle unter Kontrolle Cholesterinspiegel stellt eine weitere dieser Regeln dar, um eine gute Gesundheit zu gewährleisten von unseren Knochen.

Denken Sie daran, dass Lebensmittel, die einen höheren Cholesterinspiegel enthalten, gereifter Käse, rotes Fleisch und Eier sind. Sogar Wasser kann reich an Kalzium sein, so dass Sie viel trinken müssen. Unter den verschiedenen Wasserarten kann man sagen, dass das oligominerale Mineral wenige Mineralien enthält, während das Mineral Kalzium enthält. Im Allgemeinen, um sich zu orientieren, überprüfen Sie einfach das Ca ++ - Symbol auf dem Etikett, das die Menge an Kalzium im Wasser anzeigt.

Schließlich musst du dich selbst einchecken Alkoholkonsum die eine negative Rolle im Knochenstoffwechsel spielen und Kalziumabsorption verhindern.

Es wäre gut zu spielen körperliche Aktivität regelmäßig. Die Bewegung ist ein entscheidender Faktor für eine gesunde Strukturierung der Knochen und in der Tat hat die Forschung festgestellt, dass diejenigen, die die Turnhalle besuchen, weniger in dieser Pathologie haben.

Wandern oder Radfahren ist eine ausgezeichnete Übung. Es muss jedoch daran erinnert werden, dass, wie alles andere, Übergewicht schmerzt. Also ja zu einer täglichen, aber kontrollierten Übung. Schließlich, besonders mit der Ankunft der wärmere Jahreszeiten, erzeugt auch positive Effekte 'Sonnenbaden'. Die Exposition gegenüber Sonnenlicht führt bei sorgfältiger Durchführung zu erheblichen positiven Auswirkungen auf unsere Knochen. In der Tat stimulieren die Sonnenstrahlen die Produktion von Vitamin D was bestimmt:

  • eine bessere Absorption von Phosphor und intestinalem Calcium;
  • Regulierung der Plasma-Calciumspiegel;
  • ausreichende Mineralisierung des Skeletts.

Für weitere Informationen, siehe auch: "Osteoporose"