Probe Metabolic Syndrome Diät

Prämisse

Die folgenden Angaben dienen nur zu Informationszwecken und sind nicht dazu gedacht, die Meinung von Fachleuten als Arzt, Ernährungsberater oder Ernährungsberater zu ersetzen, deren Intervention für die Verschreibung und Zusammensetzung von maßgeschneiderten Ernährungstherapien notwendig ist.

Metabolisches Syndrom

Beispiel Metabolisches SyndromDas metabolische Syndrom ist keine einfaktorielle Ätiologie, sondern ein klinischer Zustand, der durch prädisponierende und sich gegenseitig beeinflussende Elemente gekennzeichnet ist; Diese Faktoren, in Kombination miteinander, erhöht signifikant das Risiko für Typ-2-Diabetes mellitus, Hypercholesterinämie, Hypertriglyzeridämie, Hypertension, Arteriosklerose, Myokardinfarkt, Hirnschlag, dauerhafte Behinderung und Tod.
Das metabolische Syndrom ist eng verwandt und besteht aus:

  1. Übergewicht (BMI> 24,9), Fettleibigkeit (BMI> 30,0) und viszerale Fettleibigkeit, mit Bauchumfang von mehr als 88 cm bei Frauen und 102 cm bei Männern
  2. Veränderung des Glukosestoffwechsels mit Nüchternplasmaglucose größer als 110 mg / dl
  3. Veränderung des Fettstoffwechsels
  4. Veränderung (Anstieg) des Blutdrucks mit Werten> 85 / 135mmHg.

Im Falle des metabolischen Syndroms sie beobachtet häufig mehrere Begleiterkrankungen, wie beispielsweise: Fettleber Steatose, Hyperurikämie (bei anfälligen), Gallensteinleiden, Nephrolithiasis (bei anfälligen), Magen-Speiseröhren-Störungen (gastroösophagealer Reflux, Hiatushernie, etc.), Symptome von Darmveränderungen (Reizdarm) etc.
Die Diagnose des metabolischen Syndroms ist durchaus als Untergebene zu den einzelnen Stoffwechselstörungen oben und verwiesen artikuliert eine Positivität zu metabolischem Syndrom zu erhalten, richtig so genannt, müssen sie über zumindest bestätigt werden 3 der 4 Risikofaktoren erwähnt.

Diät für metabolisches Syndrom

Die erste Intervention im Kampf gegen das metabolische Syndrom ist die mit körperlicher Aktivität verbundene Diät.
Das metabolische Syndrom Diät zielt auf die Wiederherstellung der allgemeinen Homöostase; Um dieses Ziel zu erreichen, ist es zunächst notwendig, eine nützliche und prägnante Gewichtsabnahme bei den Stoffwechselparametern vorzunehmen, die Fettmasse zu reduzieren und (möglicherweise) die Muskelmasse zu tonen / zu Hypertriglyzeridämie. Die Diät für das metabolische Syndrom muss einige spezifische Eigenschaften haben; zusammenfassend:

  • IPO-Kalorien, etwa 70% der kcal notwendig, um Gewicht zu halten: Dies sollte eine Gewichtsabnahme von nicht weniger als 3 kg / Monat ermöglichen
  • Moderation aller Portionen und glykämische Belastung der Mahlzeiten (Moderation der Insulinspitze)
  • Ernährungsbilanz:
  • Cholesterinaufnahme <200 mg / dl
  • Bedeutende Aufnahme von Nahrungsmitteln, die reich an Antioxidantien, Phytosterolen, Lecithin und anderen für den Körper nützlichen Molekülen sind
  • Vorliebe für Lebensmittel mit mittel-niedrigen Kohlenhydraten Glykämischer Index (Insulin-Peak-Moderation)
  • Präferenz für essentielle Fettsäure-reiche Lebensmittel von ω 3 und ω Familie ?? ?? 6 (reduzieren Triglyceride im Blut, haben einen positiven Effekt auf den Cholesterinspiegel, den Blutdruck senken, und wenn im richtigen Verhältnis aufgenommen und blutverdünnende entzündungshemmend, etc.)
  • Eliminierung von zugesetztem Kochsalz und Beschränkung der gelagerten Lebensmittel
  • Zunahme von rohen, unverarbeiteten Lebensmitteln, insbesondere solchen mit einem hohen Gehalt an Kalium und Magnesium
  • Beseitigung von süßen Speisen.

Nahrungsergänzungsmittel für metabolisches Syndrom

Die Nahrungsergänzungsmittel für das metabolische Syndrom sind ALLE, die auf einzelne metabolische Veränderungen abzielen:

Beispiel Diät gegen Metabolisches Syndrom

Ruhestand, ehemaligen Konditorwaren, präsentiert Osteoarthritis coxofemoralen links und die Wirbelsäule Leid in dem Lendensegment (Ausdünnen der Scheiben, Vorsprünge, etc.) konzentriert, die sie von den körperlichen Aktivität verhindert. Es ist fettleibig, hat einen Bauchumfang88cm und von einem metabolischen Standpunkt Highlights: Tendenz zur Hypercholesterinämie (330 mg / dl), Trend Hypertriglyceridämie (170 mg / dl), Blutdruckschwankungen (mit maximalen Spitzen von bis zu 170 mm / Hg), Neigung zu Nierensteinen, Typ 2 Diabetes mellitus (Nüchternblutzucker von 130 mg / dl).


SexF
Alter64
Größe cm158
Handgelenkumfang cm17.3
Verfassungrobust
Stature / Handgelenk9.1
Morphologischer Typbrevilineo
Gewicht kg89,5
Body-Mass-Index35.9
Erwünschter physiologischer Body-Mass-Index24.9
Wünschenswertes physiologisches Gewicht kg62.2
Basaler kcal Metabolismus1259,9
Koeffizient der körperlichen Aktivität1,37 *
Kcal Energieaufwand1726,1
Diäthypocaloric-30%1208 Kcal ungefähr
Lipids25%302kcal33,6g
Protein0,8-1,2g / kg199,2 - 298,6 kcal49,8 - 74,6 g
Kohlenhydrate58,5%706,8 - 607,4 kcal188,5 - 162 g
10-16%102,8 - 193,3 kcal27.4 - 51.5g
Frühstück15%182kcal
Snack5%60kcal
Mittagessen40%483kcal
Snack5%60kcal
Abendessen35%423kcal

* Koeffizient weniger als die das Alter von 75 Jahren Band angegeben und entsprechen, da das Thema fast völlig gebrechlich ist.


Probe-Diät gegen das Metabolische Syndrom - Tag 1


Frühstück, etwa 15% der Kalorien
Teilweise Magermilch150 ml, 75,0 kcal
Zwiebacke25 g, 106,5 kcal
Snack, etwa 5% der Kalorien
Pfirsiche150 g, 58,5 kcal
Mittagessen, etwa 40% der Kalorien
Pasta mit Tomatensauce
Ganze trockene Pasta60 g, 194,4 kcal
Tomatensoße100 g, 24,0 kcal
Geriebener Parmesan10 g, 39,2 kcal
Gegrillte Hühnerbrust<162>
Hähnchenbrust100 g, 110,0 kcal
Zucchini200 g, 32,0 kcal
Natives Olivenöl extra10 g, 90 kcal
Snack, etwa 5% der Kalorien
Aprikosen150 g, 72 kcal
Abendessen, etwa 35% der Kalorien
Kabeljau oder Seehecht in der Pfanne
Kabeljaufilet100 g, 82,0 kcal
Bohnen (frisch)80 g, 93,6 kcal
Vollkornbrot50 g, 121,5 kcal
Natives Olivenöl extra10 g, 90 kcal

Probe-Diät gegen das Metabolische Syndrom - Tag 2


Frühstück, etwa 15% der Kalorien
Teilweise Magermilch150 ml, 75,0 kcal
Getrocknete Kekse30 g, 109,5 kcal
Snack, etwa 5% der Kalorien
Melone150 g, 51,0 kcal
Mittagessen, etwa 40% der Kalorien
Risotto mit Pilzen
Brauner Reis mit mittel-langer Maserung60 g, 217,2 kcal
Champignons100 g, 22,0 kcal
Geriebener Parmesan10 g, 39,2 kcal
Gegrillte Putenbrust
Putenbrust100 g, 111,0 kcal
Orange Tomaten200 g, 32,0 kcal
Natives Olivenöl extra10 g, 90 kcal
Snack, etwa 5% der Kalorien
Pflaumen150 g, 69,0 kcal
Abendessen, etwa 35% der Kalorien
Gekochter Oktopus
Krake100 g, 82,0 kcal
Erbsen (frisch)80 g, 64,8 kcal
Vollkornbrot50 g, 121,5 kcal
Natives Olivenöl extra10 g, 90 kcal

Probe-Diät gegen das Metabolische Syndrom - Tag 3


Frühstück, etwa 15% der Kalorien
Teilweise Magermilch150 ml, 75,0 kcal
Cornflakes30 g, 108,3 kcal
Snack, etwa 5% der Kalorien
Kirschen100 g, 63,0 kcal
Mittagessen, etwa 40% der Kalorien
Kartoffeln und Artischocken in Salaten
Kartoffeln200 g, 154,4 kcal
artikuliert200 g, 94,0 kcal
Ricotta
Semi-entrahmter Milch Ricotta120 g, 165,6 kcal
Natives Olivenöl extra5 g, 45,0 kcal
Snack, etwa 5% der Kalorien
Erdbeeren200 g, 64,0 kcal
Abendessen, etwa 35% der Kalorien
Seebarschfilet
Wolfsbarsch, verschiedene Arten100 g, 97,0 kcal
von Pfählen200 g, 62,0 kcal
Vollkornbrot50 g, 121,5 kcal
Natives Olivenöl extra15 g, 135,0 kcal

Beispiel Diät gegen metabolisches Syndrom - Tag 4


Frühstück, etwa 15% der Kalorien
Teilweise Magermilch150 ml, 75,0 kcal
Zwiebacke25 g, 106,5 kcal
Snack, etwa 5% der Kalorien
Pfirsiche150 g, 58,5 kcal
Mittagessen, etwa 40% der Kalorien
Pasta mit Zucchini
Ganze trockene Pasta60 g, 194,4 kcal
Zucchini100 g, 16,0 kcal
Geriebener Parmesan10 g, 39,2 kcal
Gegrillte Hühnerbrust
Hähnchenbrust100 g, 110,0 kcal
Orange Tomaten200 g, 32,0 kcal
Natives Olivenöl extra10 g, 90 kcal
Snack, etwa 5% der Kalorien
Aprikosen150 g, 72 kcal
Abendessen, etwa 35% der Kalorien
Doradenfilets
Dorade100 g, 90,0 kcal
Bohnen (frisch)80 g, 93,6 kcal
Vollkornbrot50 g, 121,5 kcal
Natives Olivenöl extra10 g, 90 kcal

Beispiel Diät gegen metabolisches Syndrom - Tag 5

Frühstück, etwa 15% der Kalorien
Teilweise Magermilch150 ml, 75,0 kcal
Getrocknete Kekse30 g, 109,5 kcal
Snack, etwa 5% der Kalorien
Melone150 g, 51,0 kcal
Mittagessen, etwa 40% der Kalorien
Risotto mit Auberginen
Brauner Reis mit mittel-langer Maserung60 g, 217,2 kcal
Aubergine100 g, 22,0 kcal
Geriebener Parmesan10 g, 39,2 kcal
Gegrillte Putenbrust
Putenbrust100 g, 111,0 kcal
Orange Tomaten200 g, 32,0 kcal
Natives Olivenöl extra10 g, 90 kcal
Snack, etwa 5% der Kalorien
Pflaumen150 g, 69,0 kcal
Abendessen, etwa 35% der Kalorien
Gebackene Calamari
Tintenfisch oder Tintenfisch100 g, 92,0 kcal
Erbsen (frisch)80 g, 64,8 kcal
Vollkornbrot50 g, 121,5 kcal
Natives Olivenöl extra10 g, 90 kcal

Beispiel Diät gegen metabolisches Syndrom - Tag 6

Frühstück, etwa 15% der Kalorien
Teilweise Magermilch150 ml, 75,0 kcal
Cornflakes30 g, 108,3 kcal
Snack, etwa 5% der Kalorien
Kirschen100 g, 63,0 kcal
Mittagessen, etwa 40% der Kalorien
Tiefkühlpizza
½ Pizza Margherita170 g, 408,0 kcal
Spargel200 g, 40,0 kcal
Natives Olivenöl extra5 g, 45kcal
Snack, etwa 5% der Kalorien
Erdbeeren200 g, 64,0 kcal
Abendessen, etwa 35% der Kalorien
Gegrilltes Thunfischfilet
Frischer Thunfisch, gelbe Flossen100 g, 108,0 kcal
von Pfählen200 g, 62,0 kcal
Vollkornbrot50 g, 121,5 kcal
Natives Olivenöl extra15 g, 135,0 kcal

Beispiel Diät gegen metabolisches Syndrom - Tag 7

Frühstück, etwa 15% der Kalorien
Teilweise Magermilch150 ml, 75,0 kcal
Zwiebacke25 g, 106,5 kcal
Snack, etwa 5% der Kalorien
Pfirsiche150 g, 58,5 kcal
Mittagessen, etwa 40% der Kalorien
Pfeffer Pasta
Ganze trockene Pasta60 g, 194,4 kcal
Gemischte Paprika100 g, 22,0 kcal
Geriebener Parmesan10 g, 39,2 kcal
Gegrillte Hühnerbrust
Hähnchenbrust100 g, 110,0 kcal
Gurken200 g, 30,0 kcal
Natives Olivenöl extra10 g, 90 kcal
Snack, etwa 5% der Kalorien
Aprikosen150 g, 72 kcal
Abendessen, etwa 35% der Kalorien
Heilbutt in der Pfanne
Heilbuttfilet100 g, 110,0 kcal
Bohnen (frisch)80 g, 93,6 kcal
Vollkornbrot50 g, 121,5 kcal
Natives Olivenöl extra10 g, 90 kcal