Pylera — Packungsbeilage

Wirkstoffe: Bismutsubcitrat Kalium, Metronidazol, Tetracyclinhydrochlorid

Pylera 140 mg / 125 mg / 125 mg Kapseln

Die Pylera-Packungsbeilagen sind für die Verpackung erhältlich:

  • Pylera 140 mg / 125 mg / 125 mg Kapseln

Indikationen Warum wird Pylera verwendet? Wofür ist es?

Pylera enthält 3 verschiedene Wirkstoffe: Bismutsubcitrat Kalium, Metronidazol und Tetracyclinhydrochlorid.

Tetracyclin und Metronidazol gehören zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die als Antibiotika bezeichnet werden. Das Bismutsubcitrat Kalium hilft Antibiotika die Infektion zu behandeln.

Pylera enthält eine Gruppe von Arzneimitteln zur Behandlung von Erwachsenen mit Helicobacter pylori-Infektion (H. pylori), die ein Geschwür haben oder hatten. H. pylori ist ein Bakterium in der Magenschleimhaut.

Pylera sollte zusammen mit einem Medikament namens Omeprazol eingenommen werden. Omeprazol ist ein Arzneimittel, das die durch den Magen produzierte Säuremenge reduziert. Die gleichzeitige Verabreichung von Pylera und Omeprazol wirkt durch die Behandlung der Infektion und die Verringerung der Entzündung der Magenschleimhaut.

Gegenanzeigen Wenn Pylera nicht verwendet werden sollte

Nimm Pylera nicht:

  • wenn Sie schwanger sind oder stillen
  • wenn Sie jünger als 12 Jahre sind
  • wenn Sie Nierenprobleme haben
  • wenn Sie Leberprobleme haben
  • wenn Sie allergisch (überempfindlich) gegen Kaliumbismut, -subcitrat, Metronidazol oder andere Nitroimidazolderivate, Tetracyclin oder einen der sonstigen Bestandteile von Pylera sind (siehe Abschnitt 6).

Vorsichtsmaßnahmen für den Einsatz Was müssen Sie vor der Einnahme von Pylera wissen?

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Pylera einnehmen.

Seien Sie besonders vorsichtig mit Pylera:

  • wenn Sie sich einer Röntgenuntersuchung unterziehen müssen, weil Pylera die Ergebnisse verändern kann
  • wenn Sie sich Blutuntersuchungen unterziehen müssen, da Pylera die Ergebnisse verändern kann
  • wenn Ihr Arzt Sie diagnostiziert hat, dass Sie eine Unverträglichkeit gegenüber einigen Zuckern haben.

Während der Behandlung mit Pylera vermeiden Sie die Exposition gegenüber Sonnenlicht und Sonnenliegen, da das Arzneimittel seine Wirkung verstärken kann. Informieren Sie Ihren Arzt über Sonnenbrand.

Kinder und Jugendliche

Pylera Kapseln sollten nicht an Kinder unter 12 Jahren gegeben werden und werden nicht für Kinder im Alter von 12 bis 18 Jahren empfohlen.

Wechselwirkungen Welche Drogen oder Nahrungsmittel können die Wirkung von Pylera verändern?

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie einnehmen, hat er vor kurzem eingenommen oder vielleicht andere Arzneimittel einnehmen, einschließlich solcher ohne Rezept.

Informieren Sie insbesondere Ihren Arzt, wenn Sie eines der folgenden Arzneimittel einnehmen oder vor kurzem eingenommen haben:

Pylera mit Essen, Trinken und Alkohol

Pylera sollte nach den Hauptmahlzeiten und vor dem Schlafengehen (vorzugsweise nach einem Imbiss) mit einem vollen Glas Wasser eingenommen werden.

In Verbindung mit der Einnahme von Pylera und während der gesamten Dauer der Behandlung müssen Milchprodukte (wie Milch oder Joghurt) oder Getränke mit zugesetztem Kalzium vermieden werden, da sie die Wirkung des Arzneimittels verändern können.

Während der Behandlung mit Pylera und für mindestens 24 Stunden nach dem Abschluss sollte Alkohol vermieden werden. Alkoholkonsum während der Therapie mit Pylera kann unangenehme Nebenwirkungen wie Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen (Bauchkrämpfe), Hitzewallungen und Kopfschmerzen verursachen.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen oder vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Warnungen Es ist wichtig zu wissen, dass:

Schwangerschaft und Stillzeit

Nehmen Sie Pylera nicht ein, wenn Sie schwanger sind, während der Behandlung schwanger werden oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie während der Behandlung mit Pylera schwanger werden.

Während der Behandlung mit Pylera nicht stillen, da kleine Spuren von Pyleras Bestandteilen in die Muttermilch übergehen.

Fahren und Bedienen von Maschinen

Auto fahren oder Werkzeuge oder Maschinen nicht verwenden, wenn Sie ein Gefühl von Schwindel, Schläfrigkeit fühlen, Krämpfen oder sie eine vorübergehenden Sehstörungen oder Doppelsehen haben.

Pylera enthält Lactose und Kalium.

Pylera enthält Lactose, eine Art von Zucker. Wenn Ihr Arzt eine Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern hat, fragen Sie Ihren Arzt vor der Einnahme dieses Medikaments. Pylera enthält ungefähr 96 mg Kalium pro Dosis (3 Kapseln enthalten jeweils 32 mg Kalium).Bei Personen mit eingeschränkter Nierenfunktion oder einer kaliumarmen Diät zu berücksichtigen.

Dosen und Methode der Verwendung Wie man Pylera verwendet: Dosierung

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Anweisung des Arztes ein. Pylera sollte mit einem Medikament namens Omeprazol eingenommen werden. Wenn Sie sich nicht sicher sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Erwachsene und ältere Menschen

Nehmen Sie 3 Kapseln Pylera nach dem Frühstück, 3 Kapseln nach dem Mittagessen, nach dem Abendessen und 3 Kapseln 3 Kapseln vor dem Zubettgehen (vorzugsweise nach einem Snack), für insgesamt 12 Kapseln pro Tag. Nehmen Sie die ganzen Kapseln mit einem vollen Glas Wasser ein, um eine Reizung des Rachens zu vermeiden. Es ist wichtig, den gesamten Behandlungszyklus (10 Tage) abzuschließen und alle 120 Kapseln einzunehmen.

Nehmen wir zum Frühstück und Abendessen eine Kapsel / Tablette 20 mg Omeprazol mit Dosen von Pylera (für insgesamt 2 Kapseln / Tabletten von Omeprazol pro Tag).

Täglicher Pylera-Dosierungsplan

DosierungsschemaAnzahl der Pylera KapselnAnzahl der Kapseln / Tabletten von Omeprazol
Nach dem Frühstück31
Nach dem Mittagessen30
Nach dem Abendessen31
Vor dem Schlafengehen (vorzugsweise nach dem Imbiss)30

Wenn du vergisst, Pylera zu nehmen

Wenn du vergessen hast, Pylera einzunehmen, nimm es mit, sobald du dich daran erinnerst. Wenn es jedoch fast Zeit für die nächste Dosis ist, nehmen Sie die vergessene Dosis nicht ein. Nehmen Sie nicht die Doppelsehen Dosis ein, um eine vergessene Dosis nachzuholen.

Wenn Sie mehr als 4 aufeinanderfolgende Pylera-Dosen (1 Tag) verpassen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Wenn Sie aufhören, Pylera zu verwenden

Es ist wichtig, den gesamten Behandlungsverlauf abzuschließen, auch wenn es sich nach einigen Tagen besser anfühlt.

Wenn Pylera zu früh aussetzt, kann die Infektion möglicherweise nicht vollständig geheilt werden und die Symptome können wieder auftreten oder sich verschlimmern. Sie könnten auch Resistenz gegen Tetracyclin und / oder Metronidazol (Antibiotika) entwickeln.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Überdosis Was tun, wenn Sie zu viel von Pylera genommen haben

Wenn Sie mehr als die empfohlene Tagesdosis Pylera eingenommen haben, informieren Sie Ihren Arzt oder begeben Sie sich in die nächstgelegene Notaufnahme. Nehmen Sie die Flasche und alle übrigen Kapseln mit. Auf eine Weise, dass Ihr Arzt über die Medikamente informiert ist, die Sie eingenommen haben.

Unerwünschte Effekte Was sind die Nebenwirkungen von Pylera?

Wie alle Arzneimittel kann dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die jedoch nicht bei jedem auftreten.

Beenden Sie die Einnahme von Pylera und wenden Sie sich sofort an einen Arzt oder an ein Krankenhaus, wenn Sie eine der folgenden Wirkungen entwickeln oder bemerken:

Sie können Anzeichen einer allergischen Reaktion sein.

  • Schwere Hautreaktionen (Stevens-Johnson-Syndrom, toxische epidermale Nekrolyse (Lyell-Syndrom), Kleid-Syndrom (DRESS-Syndrom)) (siehe unten „Häufigkeit nicht bekannt“).

Eine schwerwiegende, aber sehr seltene Nebenwirkung ist eine Gehirnerkrankung (Enzephalopathie). Es hat unterschiedliche Symptome, aber es könnte Fieber, Nackensteifigkeit, Kopfschmerzen entwickeln und nicht existierende Dinge sehen oder hören. Sie können auch Schwierigkeiten haben, Ihre Arme und Beine zu benutzen, Schwierigkeiten zu sprechen oder sich verwirrt zu fühlen. Informieren Sie sofort Ihren Arzt, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken.

Andere mögliche Nebenwirkungen.

Sehr häufig (mehr als 1 von 10 Personen betreffen):

Häufig (kann bis zu 1 von 10 Personen betreffen):

Gelegentlich (kann bis zu 1 von 100 Personen betreffen):

Häufigkeit unbekannt (kann nicht anhand der verfügbaren Daten definiert werden):

  • schwere Erkrankung mit Bläschen an Haut, Mund, Augen und Genitalien (Stevens-Johnson-Syndrom)
  • schwere Erkrankung mit Vesikelbildung auf der Haut (Lyell-Syndrom, toxische epidermale Nekrolyse)
  • grippeähnliche Symptome, Ausschlag auf dem Gesicht anschließend verlängert Ausschlag begleitet von hoher Körpertemperatur, erhöhte Leberenzyme auf Blutuntersuchungen, ein hohes Maß an einer Art von weißen Blutzellen (Eosinophilie), vergrößerte Lymphknoten (Kleid)
  • Vesikelbildung und Hautpeeling (Hautdesquamation)

Meldung von unerwünschten Wirkungen.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, einschließlich derjenigen, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind. Sie können die unerwünschten Wirkungen auch direkt über das nationale Meldesystem unter www.agenziafarmaco.gov.it/it/responsabili melden. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels bereitzustellen.

Ablauf und Konservierung

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Verwenden Sie dieses Arzneimittel nicht nach dem auf dem Karton und der Flasche angegebenen Verfalldatum nach EXP Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag dieses Monats.

Dieses Arzneimittel benötigt keine besondere Lagertemperatur. In der Originalverpackung aufbewahren, um vor Licht und Feuchtigkeit zu schützen.

Werfen Sie keine Medikamente über Abwasser oder Haushaltsabfall weg. Fragen Sie den Apotheker, wie Sie die Arzneimittel, die Sie nicht mehr Verwendung, eliminieren können. Dies wird helfen, die Umwelt zu schützen.

Andere Informationen

Was Pylera enthält

Die Wirkstoffe sind Wismutsubcitrat Kalium, Metronidazol und Tetracyclinhydrochlorid. Jede Kapsel enthält 140 mg Bismutsubcitrat Kalium (äquivalent zu 40 mg Wismutoxid), 125 mg Metronidazol und 125 mg Tetracyclinhydrochlorid.

Die anderen Komponenten sind: Magnesiumstearat (E572), Lactose-Monohydrat, Talk (E553b), Titandioxid (E 171), Gelatine und Druckfarbe enthält Schellack, Propylenglycol und Eisenoxidrot (E 172).

Dieses Arzneimittel enthält Laktose und Kalium. Siehe Absatz 2.

Wie Pylera aussieht und Inhalt der Packung.

Die Pylera Kapseln sind Hartkapseln länglich und opake weiße Farbe mit dem Aptalis Pharma Logo auf dem Körper gedruckt und ‚BMT‘ in roter Tinte auf der Kappe aufgedruckt. Sie enthalten ein weißes Pulver und eine kleinere, undurchsichtige weiße Kapsel mit einem gelben Pulver.

Pylera-Kapseln sind in Polyethylenflaschen mit hoher Dichte erhältlich, die 120 Kapseln enthalten.

Ein Trocknungsmittel (Silikagel) und ein Rayon-Kolben sind in der Flasche enthalten, um das Medikament vor Feuchtigkeit zu schützen. Essen Sie nicht das Trocknungsmittel oder das Rayonwatte.


Fonte Foglietto Illustrativo: AIFA (Italienische Arzneimittelagentur). Inhalt veröffentlicht im Januar 2016. Die vorliegenden Informationen werden möglicherweise nicht aktualisiert. Um auf die aktuellste Version zugreifen zu können, wird der Zugriff auf die AIFA-Website (Italian Drug Agency) empfohlen. Haftungsausschluss und nützliche Informationen.


Weitere Informationen zu Pylera sind in der "Zusammenfassung der Merkmale“.