Rückenschmerzen: Erkrankungen der Wirbelsäule

Von Dr. Stefano Casali.

Störungen an der Säule

RückenschmerzenRückenschmerzen

Schmerzempfindliche Strukturen

Rückenschmerzen
  • Sie können den Anulus fibrosus einen Schlüsselpunkt betrachten in der Pathogenese der Scheibenvorfall, dann die Rückenschmerzen, wegen seiner mechanischen Eigenschaften und die Beziehungen mit den angrenzenden anatomischen Strukturen, die auf dieser Ebene von nozizeptiven Sicht hoch vertreten sind.
  • Die meisten der Bandscheibenprotrusion tritt im posterioren Bereich der Bandscheibe, einen Schmerz verursachen - in Bezug auf die Mittelsäule - die sich aus der mechanischen eo entzündlicher Stimulation der Nervenenden vorhanden nell'anulus außerhalb und in der hinteren Längsband ableitet.
  • Eine konsequente antalgische Block Verlängerung der Wirbelsäule, durch eine Erhöhung der Torsions- und Biegebewegungen begleitet, entwickelt sich ein Fortschreiten der Läsion, die - durch die massive hintere Längsband gehinderte - seitlich bewegt. Es folgt eine schmerzhafte laterale Symptomatik im Vergleich zur Rachis, oft verbunden mit einer Beteiligung der Dura mater und der Nervenfaserhülsen. Daher wird das Auftreten eines extra-segmentalen Reflexschmerzes bestätigt, der auf Höhe des Gesäßes oder des ipsilateralen Schenkels wahrgenommen wird.

Ischias

Rückenschmerzen
  • Der Verlauf der Scheibe Läsion in dem postero-lateralen Bereich gehen kann, um direkt die Nervenwurzeln zu komprimieren, die dann zu einer Reizung mit einer Entzündungsreaktion reagieren; Infolgedessen breitet sich der Schmerz im ganzen Gebiet aus, entsprechend den beteiligten Nervenfasern
  • Im Bereich der Lendenwirbelsäule ist beispielsweise eine Reizung des Ischiasnervs typisch (Wurzel L4, L5)