Rasur von überflüssigem Haar

Allgemeinheit

Die Rasur von unerwünschten Haaren ist wahrscheinlich die am weitesten verbreitete Technik, um diese unerwünschte Haut zu beseitigen.
Haare rasierenDer Rasierer ist zweifellos die bequemste Lösung, sondern auch die am wenigsten haltbar, auf das Problem der unerwünschten Haare. In der Tat ist es begrenzt den Pelzteil zu entfernen, die aus der Haut austritt, ohne die Wurzel zu beschädigen.

Haarwachstum

Aus biologischer Sicht hängt das Wachstum von unerwünschten Haaren auf die Menge an Östrogen zirkulierende und Hormone (vor allem aus ihrer freien Fraktion), sowie die Empfindlichkeit der Haarfollikel ihrer Wirkung (Konzentration des Enzyms 5-alpha-Reduktase, verantwortlich für den Androgen Umwandlung von Testosteron in Dihydrotestosteron, beteiligt an der Ätiologie der androgenetischen Alopezie).
Wenn pathologische Faktoren ausgeschlossen sind (siehe Ursachen des Hirsutismus), sind die eben genannten genetisch bedingte Elemente.

Ergebnisse

Wie erwähnt, hat das Rasieren mit einem Rasiermesser eine sehr kurze Dauer, tatsächlich wachsen die Haare in kurzer Zeit zurück und die Operation muss alle zwei oder drei Tage wiederholt werden. Darüber hinaus bewirkt das Rasieren, wie einfach und schnell es auch ist, den sogenannten "Sandpapier" -Effekt auf die Haut, der durch den Schnitt der Rasierklingen verursacht wird.
Was immer an sich gesagt wird, der Durchgang der Klinge macht jedoch die Haare nicht überflüssig, dicker oder dunkler, weil sie das Wachstum nicht beschleunigen oder verlangsamen. In jedem Fall neigt es dazu, das Problem hervorzuheben, da der durch die Klinge hergestellte Schnitt die Spitze kantig und zugespitzt macht, was sich rauh anfühlt. Während dieser Phase zudem erscheinen kann das Haar ganz offensichtlich, dunkel, wie verstärkt, aber in Wirklichkeit ist es nicht, das ist nur eine Illusion, aufgrund der größeren Dicke der Basis in Bezug auf die von den Rasierer entfernt Spitze.
Weibliche GesichtsbehaarungWer seine Haut wochenlang glatt halten will, sollte die Rasierklingen nur in Notfällen einsetzen und sich dabei auf die Wahl anderer Enthaarungs- oder Epiliermethoden konzentrieren.

Nebenwirkungen

Die Rasur von unerwünschten Haaren ist eine billige, schnelle und schmerzfreie Methode, auch wenn sie bei Personen mit besonders empfindlicher Haut immer noch Rötungen und Irritationen verursachen kann.
Glücklicherweise werden Rasierer auf dem Markt mit mehr Klingen und spezifischen Rasiergelen versehen, die vor der Enthaarung aufgetragen werden. Die Verwendung von beiden spart Schnitte, Kratzer und Irritationen auf der Haut. Nach dem Passieren des Rasierers wird empfohlen, eine Feuchtigkeitscreme aufzutragen.
In diesem Artikel wird jedoch das perfekte Rasierhandbuch gezeigt.