Ratacand — Packungsbeilage

Wirkstoffe: Candesartan

Ratacand 4 mg Tabletten
Ratacand 8 mg Tabletten
Ratacand 16 mg Tabletten
Ratacand 32 mg Tabletten

Die illustrativen Broschüren von Ratacand sind für die Pakete verfügbar:

Indikationen Warum wird Ratacand verwendet? Wofür ist es?

Der Name der Medizin ist Ratacand. Der Wirkstoff ist Candesartan Cilexetil. Es gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die Angiotensin-II-Rezeptor-Antagonisten genannt werden. Es wirkt durch Entspannung und Erweiterung der Blutgefäße. Dies hilft den Blutdruck zu senken. Es bewirkt auch, dass das Herz leichter Blut durch den Körper pumpt.

Ratacand kann verwendet werden für:

  • zur Behandlung von Bluthochdruck (Hypertonie) bei erwachsenen Patienten sowie bei Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 18 Jahren.
  • zur Behandlung von Herzinsuffizienz bei erwachsenen Patienten mit eingeschränkter Herzmuskelfunktion, wenn ein Angiotensin Conversion Encu (ACE) -Inhibitor oder zusätzlich zu ACE-Hemmern nicht angewendet werden kann, wenn die Symptome trotz Behandlung und Antagonisten anhalten des Mineralocorticoid-Rezeptors (MRA) kann nicht verwendet werden (ACE-Hemmer und MRAs sind Arzneimittel zur Behandlung von Herzinsuffizienz).

Gegenanzeigen Wenn Ratacand nicht verwendet werden sollte

Nehmen Sie Ratacand nicht:

  • wenn Sie allergisch gegen Candesartan Cilexetil oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
  • wenn Sie seit mehr als drei Monaten schwanger sind (es ist besser, Ratacand selbst in der Anfangsphase der Schwangerschaft zu meiden - siehe Abschnitt Schwangerschaft)
  • wenn Sie eine schwere Lebererkrankung oder eine Gallengangsobstruktion haben (ein Problem mit der Gallengangsobstruktion)
  • wenn der Patient ein Kind unter 1 Jahr ist, wenn Sie Diabetes haben oder Ihre Nierenfunktion beeinträchtigt ist und Sie mit einer blutdrucksenkenden Medizin behandelt werden, die Aliskiren enthält.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob eine dieser Nebenwirkungen auf Sie zutrifft, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, bevor Sie Ratacand einnehmen.

Vorsichtsmaßnahmen für den Einsatz Was müssen Sie vor Einnahme von Ratacand wissen?

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Ratacand einnehmen:

  • wenn Sie Probleme mit Ihrem Herz, Leber oder Nieren haben oder wenn Sie auf der Dialyse sind.
  • wenn Sie kürzlich einem Nierentransplantation erhalten haben.
  • Wenn Sie sich übergeben, hatten Sie kürzlich starkes erbrechen oder Durchfall.
  • wenn Sie eine Erkrankung der Nebenniere haben, bekannt als Conn-Syndrom (auch als primärer Hyperaldosteronismus bezeichnet).
  • wenn Sie einen niedrigen Blutdruck haben.
  • wenn er jemals einen Schlaganfall hatte.
  • Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie denken, dass Sie schwanger sind (oder wenn Sie eine Schwangerschaft beginnen können). Ratacand wird zu Beginn der Schwangerschaft nicht empfohlen und sollte nicht eingenommen werden, wenn Sie länger als drei Monate schwanger sind, da dies Ihrem Baby bei einer Einnahme während dieses Zeitraums schweren Schaden zufügen kann (siehe Abschnitt Schwangerschaft).
  • wenn Sie eines der folgenden Arzneimittel zur Behandlung von Bluthochdruck anwenden:
    • ein "ACE-Hemmer" (zum Beispiel Enalapril, Lisinopril, Ramipril), besonders wenn Sie an diabetesbedingten Nierenproblemen leiden.
    • Aliskiren.
  • Wenn Sie einen ACE-Hemmer zusammen mit einem Arzneimittel einnehmen, das zur Klasse der mineralocorticoid-Rezeptor-Antagonisten (MRAs) gehört. Diese Arzneimittel werden zur Behandlung von Herzinsuffizienz angewendet (siehe "Bei Einnahme von anderen Arzneimitteln").

Ihr Arzt kann in regelmäßigen Abständen Ihre Nierenfunktion, Ihren Blutdruck und die Menge an Elektrolyten (z. B. Kalium) in Ihrem Blut überprüfen.

Siehe auch die Informationen unter "Ratacand nicht einnehmen wenn".

Ihr Arzt muss sie möglicherweise häufiger aufsuchen und Prüfungen ablegen, wenn Sie eine dieser Beschwerden haben.

Wenn Sie sich einer Operation unterziehen, informieren Sie Ihren Arzt oder Zahnarzt darüber, dass Sie Ratacand einnehmen. Dies liegt daran, dass Ratacand, wenn es mit einer Betäubung in Verbindung gebracht wird, einen Blutdruckabfall verursachen kann.

Kinder und Jugendliche

Ratacand wurde bei Kindern untersucht. Für weitere Informationen fragen Sie Ihren Arzt. Ratacand sollte Kindern, die jünger als 1 Jahr sind, aufgrund des möglichen Risikos für die Entwicklung von Nieren nicht gegeben werden.

Wechselwirkungen Welche Drogen oder Nahrungsmittel können die Wirkung von Ratacand verändern?

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen oder vor kurzem eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen. Ratacand kann den Wirkungsmechanismus anderer Arzneimittel beeinflussen, und einige Arzneimittel können sich auf Ratacand auswirken. Wenn Sie bestimmte Arzneimittel einnehmen, muss Ihr Arzt möglicherweise von Zeit zu Zeit Bluttests durchführen.

Informieren Sie insbesondere Ihren Arzt, wenn Sie eines der folgenden Arzneimittel einnehmen, da Ihr Arzt es als notwendig erachtet, Ihre Dosis zu ändern und / oder andere Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen:

  • andere Arzneimittel zur Senkung des Blutdrucks, einschließlich Betablocker, Diazoxid und ACE-Hemmer wie Enalapril, Captopril, Lisinopril oder Ramipril
  • nichtsteroidale Antirheumatika (NSAIDs) wie Ibuprofen, Naproxen, Diclofenac, Celecoxib oder Etoricoxib (Arzneimittel zur Linderung von Schmerzen und Entzündungen)
  • Acetylsalicylsäure (wenn Sie mehr als 3 g pro Tag einnehmen) (Arzneimittel zur Linderung von Schmerzen und Entzündungen)
  • Kaliumsupplemente oder Salzersatzstoffe, die Kalium enthalten (Arzneimittel, die den Kaliumspiegel im Blut erhöhen)
  • Heparin (ein Medikament, um das Blut zu verdünnen)
  • Cotrimoxazol (ein Antibiotikum), auch bekannt als Trimethoprim / Sulfamethoxazol.
  • Tabletten, die zum Urinieren helfen (Diuretika)
  • Lithium (ein Medikament für psychische Probleme)
  • wenn Sie einen ACE-Hemmer oder Aliskiren einnehmen (siehe auch Informationen unter der Überschrift "Ratacand nicht einnehmen wenn" und "Besondere Vorsicht bei Ratacand ist erforderlich")
  • wenn Sie mit einem ACE-Hemmer ZUSAMMENSETZUNG mit anderen Arzneimitteln gegen Herzinsuffizienz behandelt werden, die als Mineralocorticoid-Rezeptor-Antagonisten (MRAs) bekannt sind (z. B. Spironolacton, Eplerenon).

Ratacand mit Essen, Getränken und Alkohol.

  • Sie können Ratacand mit oder ohne Nahrung einnehmen.
  • Wenn Sie Ratacand verschrieben bekommen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Alkohol trinken. Alkohol kann dazu führen, dass sie sich schwach oder schwindelig fühlt.

Warnungen Es ist wichtig zu wissen, dass:

Schwangerschaft und Stillzeit

Schwangerschaft

Sie sollten Ihren Arzt informieren, wenn Sie denken, dass Sie schwanger sind (oder wenn Sie eine Schwangerschaft beginnen können). Ihr Arzt wird Ihnen in der Regel empfehlen, Ratacand vor Beginn Ihrer Schwangerschaft oder sobald Sie wissen, dass Sie schwanger sind, abzusetzen und wird Ihnen raten, ein anderes Arzneimittel anstelle von Ratacand einzunehmen. Ratacand wird zu Beginn der Schwangerschaft nicht empfohlen und sollte nicht eingenommen werden, wenn Sie länger als drei Monate schwanger sind, da dies Ihrem Baby nach dem dritten Schwangerschaftsmonat schweren Schaden zufügen kann.

Laktation

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie stillen oder wenn Sie gerade mit dem Stillen beginnen. Ratacand wird nicht für stillende Frauen empfohlen und Ihr Arzt kann eine andere Behandlung für Sie wählen, wenn Sie stillen möchten, insbesondere wenn Ihr Baby ein Neugeborenes ist oder vorzeitig geboren wurde.

Fahren und Bedienen von Maschinen

Manche Menschen fühlen sich müde oder betäubt, wenn sie Ratacand einnehmen. Wenn Ihnen das passiert, fahren Sie nicht und benutzen Sie keine Werkzeuge oder Maschinen.

Ratacand enthält Lactose. Laktose ist eine Art von Zucker. Wenn Ihr Arzt eine Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern hat, fragen Sie Ihren Arzt vor der Einnahme dieses Medikaments.

Dosis, Art und Zeitpunkt der Verabreichung Wie man Ratacand benutzt: Dosierung

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Anweisung des Arztes ein. Wenn Sie sich nicht sicher sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Es ist wichtig, Ratacand jeden Tag zu nehmen. Ratacand kann mit oder ohne Nahrung eingenommen werden.

schlucken Sie die Tablette mit etwas Wasser.

Versuchen Sie, die Tablette jeden Tag zur gleichen Zeit zu nehmen. Dies wird Ihnen helfen, sich daran zu erinnern, es zu nehmen.

Bluthochdruck:

  • Die übliche Dosis von Ratacand beträgt 8 mg einmal täglich. Der Arzt kann diese Dosis bis zu 16 mg einmal täglich und bis zu 32 mg einmal täglich erhöhen, abhängig von der Blutdruckabfall.
  • Bei einigen Patienten, wie Patienten mit Leberproblemen, Nierenproblemen oder Personen, die kürzlich aufgrund von beispielsweise Erbrechen, Durchfall oder Einnahme von Tabletten zur Unterstützung des Urinierens Flüssigkeit verloren haben, kann der Arzt eine niedrigere Anfangsdosis verschreiben.
  • Einige schwarze Patienten können auf dieses Arzneimittel in reduzierter Weise reagieren, wenn es als einzige Behandlung verabreicht wird und möglicherweise eine höhere Dosis benötigt.

Anwendung bei Kindern und Jugendlichen mit hohem Blutdruck

Kinder im Alter von 6 bis 18 Jahren:

Die empfohlene Anfangsdosis beträgt 4 mg einmal täglich.

Für Patienten mit einem Körpergewicht unter 50 kg: Bei einigen Patienten, deren Blutdruck nicht ausreichend kontrolliert werden kann, kann der Arzt entscheiden, ob die Dosis einmal täglich auf maximal 8 mg erhöht werden soll.

Für Patienten mit einem Körpergewicht von 50 kg oder mehr: Bei einigen Patienten, deren Blutdruck nicht ausreichend kontrolliert werden kann, kann der Arzt entscheiden, ob die Dosis auf 8 mg einmal täglich und auf 16 mg einmal täglich erhöht werden soll.

Herzversagen bei Erwachsenen:

  • Die empfohlene Anfangsdosis von Ratacand beträgt 4 mg einmal täglich. Ihr Arzt kann diese Dosis erhöhen, indem Sie die Dosis in Abständen von mindestens 2 Wochen bis zu 32 mg einmal täglich verdoppeln. Ratacand kann zusammen mit anderen Arzneimitteln gegen Herzinsuffizienz eingenommen werden und Ihr Arzt wird entscheiden, welche Behandlung für Sie am besten geeignet ist.

Wenn Sie vergessen, Ratacand zu nehmen

Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, um eine vergessene Tablette nachzuholen. Nehmen Sie wie gewohnt nur die nächste Dosis ein.

Wenn Sie aufhören, Ratacand zu verwenden

Wenn Sie die Anwendung von Ratacand abbrechen, kann sich Ihr Blutdruck wieder erhöhen.

Beenden Sie die Behandlung mit Ratacand also nicht, ohne vorher mit Ihrem Arzt gesprochen zu haben.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Überdosis Was tun, wenn Sie zu viel von Ratacand genommen haben

Wenn Sie eine größere Menge von Ratacand eingenommen haben, als Sie von Ihrem Arzt verschrieben wurden, wenden Sie sich umgehend an einen Arzt oder Apotheker.

Unerwünschte Effekte Was sind die Nebenwirkungen von Ratacand?

Wie alle Arzneimittel kann dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die jedoch nicht bei jedem auftreten. Es ist wichtig, dass Sie wissen, was diese unerwünschten Wirkungen sein können.

Beenden Sie die Einnahme von Ratacand und suchen Sie sofort medizinische Hilfe auf, wenn Sie eine der folgenden allergischen Reaktionen bemerken:

  • Atembeschwerden mit oder ohne Schwellung von Gesicht, Lippen, Zunge und / oder Rachen
  • Schwellungen des Gesichts, der Lippen, der Zunge und / oder des Rachens, die Schluckbeschwerden verursachen können
  • starkes Hautjucken (mit erhöhten Blasen)

Ratacand kann eine Verringerung der Anzahl der weißen Blutkörperchen verursachen. Ihr Widerstand gegen Infektionen kann abnehmen und Sie können Müdigkeit, Infektionen oder Fieber bemerken. Wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren Arzt. Der Arzt kann gelegentlich Bluttests durchführen, um zu überprüfen, ob Ratacand eine Wirkung auf sein Blut hat (Agranulozytose).

Mögliche Nebenwirkungen sind:

Häufig (von 1 bis 10 von 100 Benutzern)

  • Richtung der Betäubung / Kopfdrehung
  • Kopfschmerzen
  • Atemwegsinfektion
  • Niedriger Blutdruck. Dies kann dazu führen, dass sie sich schwach oder schwindelig fühlt.
  • Änderungen der Bluttestergebnisse:
    • Eine erhöhte Menge an Kalium in Ihrem Blut, besonders wenn Sie bereits Nierenprobleme oder Herzversagen haben. Wenn dies schwerwiegend ist, können Sie auch Müdigkeit, Schwäche, unregelmäßigen Herzschlag oder Kribbeln bemerken.
  • Auswirkungen auf die Nierenfunktion, insbesondere wenn Sie bereits Nierenprobleme oder Herzinsuffizienz haben. In sehr seltenen Fällen kann Nierenversagen auftreten.

Sehr selten (tritt bei weniger als 1 Benutzer in 10.000 auf)

  • Schwellung des Gesichts, der Lippen, der Zunge und / oder des Rachens.
  • Eine Reduktion von roten oder weißen Blutkörperchen. Sie können Müdigkeit, Infektionen oder Fieber bemerken.
  • Hautausschlag, Hautausschlag mit Schwellung (Urtikaria).
  • Juckreiz.
  • Rückenschmerzen, Schmerzen in Gelenken und Muskeln.
  • Veränderungen der Leberfunktion, einschließlich Leberentzündung (Hepatitis). Sie können Müdigkeit, Vergilbung der Haut und das Weiß der Augen und grippeähnliche Symptome bemerken.
  • Übelkeit.
  • Änderungen der Bluttestergebnisse:
  • Husten.

Bei Kindern, die wegen Bluthochdruck behandelt werden, scheinen die Nebenwirkungen denen bei Erwachsenen ähnlich zu sein, sie treten jedoch häufiger auf. Halsschmerzen bei Kindern ist eine sehr häufige Nebenwirkung, aber nicht bei Erwachsenen gemeldet und rhinorrhea (laufende Nase), Fieber und erhöhte Herzfrequenz sind bei Kindern häufig, aber nicht bei Erwachsenen berichtet.

Meldung von unerwünschten Wirkungen.

Wenn Sie irgendwelche Nebenwirkungen erfahren, einschließlich derjenigen, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das nationale Meldesystem unter www.agenziafarmaco.gov.it/it/responsabili melden. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels bereitzustellen.

Ablauf und Konservierung

  • Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf
  • Verwenden Sie dieses Arzneimittel nicht nach dem Verfallsdatum, das auf dem Karton oder der Blisterpackung angegeben ist. Das Ablaufdatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.
  • Dieses Arzneimittel benötigt keine Lagertemperatur.
  • Werfen Sie keine Medikamente über Abwasser oder Haushaltsabfall weg. Fragen Sie den Apotheker, wie Sie die Arzneimittel, die Sie nicht mehr verwenden, eliminieren können. Dies wird helfen, die Umwelt zu schützen.

Andere Informationen

Was Ratacand enthält

Der Wirkstoff ist Candesartan Cilexetil. Die Tabletten enthalten 4 mg, 8 mg, 16 mg oder 32 mg Candesartancilexetil.

Die sonstigen Bestandteile sind kalkhaltige Carmellose, Hydroxypropylcellulose, Lactosemonohydrat, Magnesiumstearat, Maisstärke, Macrogol. Die 8 mg, 16 mg und 32 mg Tabletten enthalten auch Eisenoxid (E172).

Wie Ratacand aussieht und Inhalt der Packung.

  • Die 4-mg-Tabletten sind weiß, rund mit einer Schnittlinie und geprägten A / CF auf einer Seite und 004 auf der anderen Seite.
  • Die 8-mg-Tabletten sind blassrosa, rund mit einer Inzisionslinie und auf der einen Seite mit A / CG und auf der anderen Seite mit 008 markiert.
  • Die 16-mg-Tabletten sind rosa, rund mit einer Schnittlinie und geprägtem A / CH auf einer Seite und 016 auf der anderen Seite.
  • Die 32-mg-Tabletten sind rosa, rund mit einer Schnittlinie und geprägten A / CL auf der einen Seite und 032 auf der anderen Seite.

Die Tablette kann durch Schneiden entlang der Schnittlinie in zwei gleiche Teile geteilt werden.

Die Tabletten werden in einer Plastikflasche mit 100 oder 250 Tabletten oder in Blisterpackungen mit 7, 14, 15, 15x1, 20, 28, 30, 30x1, 50, 50x1, 56, 90, 98, 98x1, 100 oder 300 Tabletten angeboten.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in irgendeinem Zustand in den Verkehr gebracht.


Fonte Foglietto Illustrativo: AIFA (Italienische Arzneimittelagentur). Inhalt veröffentlicht im Januar 2016. Die vorliegenden Informationen werden möglicherweise nicht aktualisiert. Um auf die aktuellste Version zugreifen zu können, wird der Zugriff auf die AIFA-Website (Italian Drug Agency) empfohlen. Haftungsausschluss und nützliche Informationen.


Weitere Informationen zu Atacand sind in der "Zusammenfassung der Merkmale“.