Regaine — Packungsbeilage

Wirkstoffe: Minoxidil

REGAINE 2% Hautlösung
REGAINE 5% Hautlösung
REGAINE 5% Hautschaum

Die Regaine-Flyer sind für die Pakete erhältlich:

Indikationen Warum benutzt du Regaine? Wofür ist es?

REGAINE ist ein Arzneimittel, das Minoxidil enthält, einen Wirkstoff, der auf der Kopfhaut angewendet wird, um den Sturz zu stoppen und das Haarwachstum bei Patienten mit erblich bedingtem Haarausfall (Androgenetische Alopezie) zu stimulieren.

Diese Bedingung manifestiert sich:

  • bei Frauen mit einer weitverbreiteten Ausdünnung der Haare, die den oberen Teil des Kopfes betrifft, ausgehend von der Mitte;
  • bei Männern mit fortschreitendem Haarverlust in den frontalen Bereichen (zurückweichende Haarlinie) und in den oberen Kopfbereichen (Chierica).

REGAINE ist in zwei verschiedenen Konzentrationen erhältlich: REGAINE 2% und REGAINE 5%.

Wenn Sie eine Frau sind, müssen Sie REGAINE 2% verwenden (Siehe "Was Sie vor der Einnahme von REGAINE wissen sollten").

Der Beginn und die Intensität des Nachwachsens variieren von Patient zu Patient. Da das Haar langsam wächst, kann es bis zu 4 Monate dauern, bis die ersten Ergebnisse der Behandlung sichtbar werden. Wenn Sie nach dieser Zeit keine Besserung bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Gegenanzeigen Wenn Regaine nicht verwendet werden sollte

verwenden Sie REGAINE nicht, wenn:

  • ist allergisch gegen den Wirkstoff oder einen der in Abschnitt 6 genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels;
  • hat eine Herzkrankheit wie koronare Herzkrankheit (Koronararterienerkrankung) oder Herzklappen (Valvulopatie), abnormalen Herzschlag (Arrhythmien), kongestives Herzversagen;
  • ist schwanger oder stillend.

Vorsichtsmaßnahmen für den Einsatz Was müssen Sie vor der Einnahme von Regaine wissen?

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie REGAINE anwenden:

REGAINE wird unter folgenden Bedingungen nicht angezeigt:

  • in seiner Familie gibt es keine Geschichte von Haarausfall;
  • sein Haarausfall ist plötzlich und / oder fleckig;
  • Haarausfall ist von Geburt an vorhanden (angeborene Alopezie);
  • sein Haarausfall ist auf Geburt zurückzuführen, auf toxische Substanzen oder Drogen, auf Narben (zum Beispiel nach einem Trauma, auf infektiöse oder psychische Ursachen), oder wenn er die Ursache nicht kennt;
  • hat Kopfhaut gerötet, entzündet, infiziert oder wund;

ACHTUNG, wenn Sie eine Frau sind, müssen Sie REGAINE 2% verwenden, da die Anwendung von REGAINE 5% die Behandlungsergebnisse nicht gegen eine höhere Inzidenz von Nebenwirkungen auf die Haut, wie Irritationen an der Applikationsstelle und abnormales Wachstum der Haut, verbessert Haare in anderen Bereichen des Körpers (Hypertrichose).

Während der Therapie mit REGAINE:

  • Sie können einen Anstieg des Haarausfalls aufgrund der Wirkung von Minoxidil bemerken: alte Haare fallen, wenn neues Haar an Ort und Stelle wächst. Im Allgemeinen tritt diese vorübergehende Zunahme des Sturzes zwischen der 2. und 6. Woche nach Beginn der Behandlung auf und wird innerhalb weniger Wochen reduziert. Wenn der Fall anhält, beenden Sie die Anwendung von REGAINE und konsultieren Sie Ihren Arzt.
  • Anfangs besteht das Nachwachsen aus weichen, schwachen Haaren mit einer anderen Farbe als normale Haar. Nach der weiteren Behandlung haben die "neuen Haare" die gleiche Dicke und Farbe ihrer Haare. Die Ergebnisse können in weniger als 3-4 Monaten gesehen werden. Die Wirksamkeit der Behandlung variiert von Patient zu Patient.
  • Einige Patienten haben Veränderungen in der Haarfarbe oder Haarstruktur erfahren.

Wenn das Produkten in andere Bereiche als die Kopfhaut transportiert wird, können unerwünschte Haare wachsen.

Wenn nach 4 Monaten Behandlung keine Besserung festgestellt wird, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

REGAINE 5% Hautschaum ist hochentzündlich. Halten Sie sich während und unmittelbar nach der Anwendung fern von Feuer, Flammen und Rauch.

Beenden Sie die Einnahme von REGAINE und konsultieren Sie sofort Ihren Arzt, wenn Sie Folgendes bemerken:

  • schwere allergische Reaktionen, die bei Hautausschlägen, Schwellungen der Hände, Füße, des Gesichts, der Augen, der Lippen, des Rachens mit Atemnot (Angioödem) auftreten können;
  • Senkung oder Erhöhung des Blutdrucks (Hypotonie oder Hypertonie), Beschleunigung des Herzschlags (Tachykardie), Herzklopfen (Herzklopfen), Brustschmerzen (mögliche Angina pectoris), Schwäche, Schwindel;
  • plötzliche und unerklärliche Gewichtszunahme;
  • anhaltende Rötung oder Reizung der Kopfhaut (Sie können auch durch längere Nutzung der Medizin zur Sensibilisierung prüfen), oder wenn Sie andere unerwartete neue Symptome auftreten (siehe Abschnitt 4 „Mögliche Nebenwirkungen“).

Spezielle Populationen

Die Anwendung von REGAINE wird nicht für Patienten über 55 Jahre empfohlen.

Kinder und Jugendliche

Die Anwendung von REGAINE wird nicht für Patienten unter 18 Jahren empfohlen.

Wechselwirkungen Welche Medikamente oder Lebensmittel können die Wirkung von Regaine verändern?

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie Medikamente verwenden, die Blutgefäße erweitern (periphere Vasodilatatoren).

Verwenden Sie REGAINE nicht zusammen mit anderen direkt auf die Kopfhaut aufgebrachten Arzneimitteln (Kortikosteroide, Tretinoin, Anthralin).

Warnungen Es ist wichtig zu wissen, dass:

Schwangerschaft, Stillzeit und Fruchtbarkeit

Verwenden Sie REGAINE nicht, wenn Sie schwanger werden, schwanger werden oder stillen möchten.

Fahren und Bedienen von Maschinen

REGAINE hat keinen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.

Für diejenigen, die sportliche Aktivität durchführen: die Verwendung von Arzneimitteln, die Ethylalkohol kann positive Dopingtests in Bezug auf die Konzentration Blutalkoholgrenzen bestimmen, die durch einige Sportverbände.

REGINA 2% und 5% Hautlösung enthält:

  • Propylenglykol: Kann es sein? Hautreizung verursachen;
  • Ethylalkohol: Kann Brennen und Augenreizungen verursachen. Bei versehentlichem Kontakt mit empfindlichen Oberflächen (Augen, entzündete Haut und Schleimhäute) den Bereich mit viel frischem Wasser benetzen.

REGAINE 5% Hautschaum enthält:

  • Butylhydroxytoluol: Kann lokale Hautreaktionen (zB Kontaktdermatitis) oder Reizungen der Augen oder der Schleimhäute verursachen;
  • Cetylalkohol und Stearylalkohol: kann lokale Hautreaktionen verursachen (z. B. Kontaktdermatitis);
  • Ethanol wasserfrei: Kann Brennen und Augenreizung verursachen. Bei versehentlichem Kontakt mit empfindlichen Oberflächen (Augen, entzündete Haut und Schleimhäute) den Bereich mit viel frischem Wasser benetzen.

Dosis, Art und Zeitpunkt der Verabreichung Wie man Regaine verwendet: Dosierung

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau nach den Angaben in dieser Packungsbeilage oder nach Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker an. Wenn Sie sich nicht sicher sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Die empfohlene Dosis beträgt 1 ml Lösung oder 1 g Schaum, 2-mal täglich, vorzugsweise morgens und abends. Verteilen Sie diese Dosis auf alle betroffenen Bereiche.

Überschreiten Sie nicht 2 ml oder 2 g pro Tag, unabhängig von der Größe der zu behandelnden Stelle. Die Verwendung von mehr oder öfter erhöht nicht die Ergebnisse.

Verwendung bei Kindern und Jugendlichen

Die Anwendung von REGAINE wird nicht unter 18 Jahren empfohlen.

Art der Verabreichung

Dieses Arzneimittel ist äußerlich (topisch) und sollte auf die vollkommen trockene Kopfhaut aufgetragen werden. Verwenden Sie es nicht in anderen Bereichen des Körpers.

Kontakt mit den Augen vermeiden. In diesem Fall den betroffenen Bereich mit viel frischem Wasser benetzen.

waschen Sie Ihre Hände nach dem Gebrauch der Medizin gut.

Um REGAINE zu verwenden, lesen Sie aufmerksam die Anweisungen am Ende dieser Gebrauchsinformation "Anweisungen für die Anwendung von REGAINE".

Wenn Sie die Verwendung von REGAINE vergessen haben

Verwenden Sie keine doppelte Dosis, um eine vergessene nachzuholen. Setzen Sie die Behandlung fort, indem Sie die in dieser Packungsbeilage beschriebenen Anweisungen befolgen.

Wenn Sie die Behandlung mit REGAINE abbrechen, stoppt das neue Haarwachstum und das Wiederauftreten der Vorbehandlungssymptome erfolgt innerhalb von 3-4 Monaten.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Überdosis Was tun, wenn Sie zu viel Regaine genommen haben

Mit Dosen von REGAINE höher als die empfohlenen oder angewendet auf Bereiche des Körpers anders als der Kopfhaut oder im Falle einer versehentlichen Einnahme, kann angemerkt werden: Erhöhung der Herzschläge (Tachykardie), Senkung des Blutdrucks (Hypotonie), Schwindel und Schwäche. Informieren Sie sofort Ihren Arzt oder wenden Sie sich an Ihr nächstgelegenes Krankenhaus.

Unerwünschte Effekte Was sind die Nebenwirkungen von Regaine?

Wie alle Arzneimittel kann dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die jedoch nicht bei jedem auftreten.

Beenden Sie die Einnahme von REGAINE und konsultieren Sie sofort Ihren Arzt, wenn Sie Folgendes bemerken:

  • schwere allergische Reaktionen, die bei Hautausschlägen, Schwellungen der Hände, Füße, des Gesichts, der Augen, der Lippen, des Rachens mit Atemnot (Angioödem) auftreten können;
  • niedriger Blutdruck (Hypotonie), Herzfrequenz (Tachykardie), Herzgefühl im Hals (Palpitationen), Brustschmerzen (Angina kann), Schwäche, Schwindel;
  • plötzliche und unerklärliche Gewichtszunahme;
  • anhaltende Rötung oder Kopfhautreizung.

Folgende Nebenwirkungen können auftreten:

Sehr häufige Nebenwirkungen (können mehr als 1 von 10 Personen betreffen)

Kopfschmerzen.

Häufige Nebenwirkungen (können bis zu 1 von 10 Personen betreffen)

Juckreiz am Ort der Anwendung oder im ganzen Körper und das Auge, Eruptionen der Haut an der Stelle der Anwendung oder im ganzen Körper, die Erhöhung der Haare (Hypertrichose), erhöhter Blutdruck (Hypertonie), peripherer Ödeme, Dyspnoe (Schwierigkeit Atmungsorgane), Dermatitis, akneoforme Dermatitis, Gewichtszunahme.

Gelegentliche Nebenwirkungen (können bis zu 1 von 100 Personen betreffen)

Senkung des Blutdruckes, Reizung, Rötung (Erythem, generalisierte Nesselsucht), Schwellung (Ödem), Peeling der Haut, Ekzem, allergische Reaktion, Sensibilisierung, Nesselsucht, Gesichtsschwellung, Schmerz, Dermatitis (einschließlich Kontaktdermatitis, Sitz Anwendung, allergischer, atopischer und seborrhoischer), trockene Haut (einschließlich der Trockenheit der Applikationsstelle), Blasen, Akne, Schwäche, Schwindel, Vertigo, Nadeln, Entzündungen der Nerven (Neuritis), Geschmack, Brennen Ohrentzündung, externe Otitis, Sehstörungen.

Seltene Nebenwirkungen (betrifft bis zu 1 von 1.000 Behandelten)

Herz-Gefühl im Hals (Palpitationen), beschleunigter Herzschlag (Tachykardie), Blutungen und Geschwüre, Blasenbildung, Haarausfall Formationen (Alopezie) oder Verschlechterung des Verlustes der Haare, Augenreizung, Nierensteine, Leberentzündung (Hepatitis ), sexuelle Dysfunktion.

Sehr seltene Nebenwirkungen (können bis zu 1 von 10.000 Menschen betreffen)

Schmerzen in der Brust, Temporärer Haarausfall, Veränderungen der Haarfarbe, Haarstruktur abnormal, Übelkeit, erbrechen, Angioödem, Überempfindlichkeit, Kontaktdermatitis.

Meldung von unerwünschten Wirkungen

Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, einschließlich derjenigen, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind. Sie können unerwünschte Effekte auch direkt über das nationale Meldesystem unter "www.agenziafarmaco.gov.it/it/responsabili" melden. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels bereitzustellen.

Ablauf und Konservierung

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Verwenden Sie dieses Arzneimittel nicht nach dem auf der Packung angegebenen Verfallsdatum. Das Ablaufdatum bezieht sich auf den letzten Tag dieses Monats.

Werfen Sie keine Medikamente über Abwasser oder Haushaltsabfall weg. Fragen Sie den Apotheker, wie Sie die Arzneimittel, die Sie nicht mehr verwenden, eliminieren können. Dies wird helfen, die Umwelt zu schützen.

REGINA 2% und 5% kutane Lösung

  • Dieses Arzneimittel benötigt keine besondere Lagertemperatur.

REGAINE 5% Hautschaum

  • Lagerung bei Temperaturen unter 25 ° C
  • Behälter unter Druck, hochentzündlich. Nicht auf offene Flammen oder glühende Materialien sprühen.
  • Vor Sonnenbestrahlung schützen und nicht Temperaturen über 50 ° C aussetzen.
  • Nicht durchstechen oder verbrennen, auch nicht nach Gebrauch. Von Zündquellen fernhalten und nicht in der Nähe des Behälters Rauchen.
  • Verwenden Sie das Gerät nicht in der Nähe oder stellen Sie den Behälter auf polierte oder lackierte Oberflächen.

Andere Informationen

Was REGAINE enthält

Der Wirkstoff ist: Minoxidil.

  • 1 ml REGAINE 2% ige Hautlösung enthält: 20 mg Minoxidil.
  • 1 ml REGAINE 5% kutane Lösung enthält: 50 mg Minoxidil.
  • 1 g REGAINE 5% Hautschaum enthält: 50 mg Minoxidil.

Die anderen Komponenten sind:

  • REGINA 2% und 5% kutane Lösung: Propylenglykol, Ethylalkohol, gereinigtes Wasser.
  • REGAINE 5% kutanen Schaum: wasserfreies Ethanol, gereinigtes Wasser, butyliertes Hydroxytoluol (E321), Milchsäure, wasserfreie Citronensäure, Glycerin, Cetylalkohol, Stearylalkohol, Polysorbat 60, Treibgas: Propan / Butan / Isobutan.

Wie REGAINE aussieht und Inhalt der Packung

REGAINE 2% und 5% kutanen Lösung in Flaschen von 60 ml zur Verfügung, mit einem abgestuften Tropfer, Sprühapplikator und relativen extender. Jede Flasche enthält die Behandlungsmenge für 1 Monat.

REGAINE 5% Hautschaum ist in Packungen mit 1 oder 3, unter Druck stehenden Behälter, die jeweils 60 Gramm, mit einem kindersicheren Verschluss. Jeder Druckbehälter enthält die Behandlungsmenge für 1 Monat.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.


Fonte Foglietto Illustrativo: AIFA (Italienische Arzneimittels). Inhalt veröffentlicht im Januar 2016. Die vorliegenden Informationen werden möglicherweise nicht aktualisiert. Um auf die aktuellste Version zugreifen zu können, wird der Zugriff auf die AIFA-Website (Italian Drug Agency) empfohlen. Haftungsausschluss und nützliche Informationen.


Weitere Informationen zu Regaine sind in der "Zusammenfassung der Merkmale“.