Home »

Restless-Legs-Syndrom — Symptome

Definition der Störung

Das Restless-Legs-Syndrom (RLS) ist eine ziemlich häufige neurologische Erkrankung, die durch die dringende Notwendigkeit gekennzeichnet ist, die unteren Gliedmaßen (und manchmal sogar die oberen Gliedmaßen) zu bewegen, um die motorische Qual zu stoppen. Patienten mit Restless-Legs-Syndrom klagen über vage, verwirrende, eher schwer zu definierende Symptome: das sind kontinuierliche und ruhelose motorische Bewegungen der Beine, die vom betroffenen Individuum gezielt durchgeführt werden, in einem verzweifelten Versuch, Linderung von störendem Kribbeln und Taubheitsgefühl zu bekommen.

Restless Legs Syndrom SymptomeDie Symptome des Syndroms treten besonders während des Schlafs auf und machen die Nachtruhe zu einer echten Qual: Der Betroffene klagt wegen des häufigen Aufwachens in der Nacht über schwere Schlafprobleme und schlechte oder schlechte Schlafqualität.
Wir versuchen, das Thema zu vertiefen und erklären, was die häufigsten Symptome und die möglichen Komplikationen des Restless-Legs-Syndroms sind.

Symptome

Für weitere Informationen: Symptome Restless-Legs-Syndrom


Der Beginn des Restless-Legs-Syndroms ist variabel. Die Krankheit manifestiert sich jedoch insbesondere im Erwachsenenalter und im Jugendalter.
RLS ist eine konische Erkrankung, die mit zunehmendem Alter sowohl in der Häufigkeit als auch in der Intensität abnimmt. Obwohl selten, sind Perioden der Symptomremission noch möglich.
In der überwiegenden Mehrheit der diagnostizierten Fälle erscheinen die Symptome während der Ruhe - besonders nachts - und werden durch Bewegung abgeschwächt. Der Patient, der gezwungen ist, seine unteren Gliedmaßen zu bewegen, um Erleichterung zu bekommen, kann aufgrund der unzähligen Erweckungen während des Schlafes nicht friedlich ruhen.
Die mit dem Restless-Legs-Syndrom verbundenen Symptome und klinischen Anzeichen lassen sich wie folgt zusammenfassen:

  • Fehlen einer abnormen neurologischen Untersuchung
  • Nächtliche Beinkontraktionen: Die Bewegungen, die das Restless-Legs-Syndrom charakterisieren, können sich bis zu Zehen, Knöcheln und sogar bis zu den Zehen erstrecken.
  • Beteiligung eines Phantomgliedes: Das Phantomgliedsyndrom ist die unangenehme Wahrnehmung eines unempfindlich gewordenen Gliedmaßes oder das Gefühl, ein amputiertes Glied noch zu besitzen
  • Verlangen, die unteren Gliedmaßen zu bewegen, um Erleichterung von prickelnden Beinen und Taubheit zu finden
  • Motorunruhe
  • Periodische Bewegungen, manchmal unkontrolliert, der Muskeln der unteren Extremitäten: Diese Bewegungen sind in der Regel schnell, ruckartig oder bissig, stereotyp und repetitiv und erscheinen alle 15-40 Sekunden wieder.
  • Wahrnehmung von Juckreiz oder Kitzeln in den Muskeln, die nicht ohne Bewegung gelöscht werden können
  • Mögliche Beteiligung der oberen Gliedmaßen
  • Brennen und anhaltendes Jucken auf Höhe der Beine
  • Stärkere Symptome während der Nacht und Ruhe im Allgemeinen
  • Ich zitterte in meinen Beinen
  • Circadian Variation der Symptome: die Beschwerden mit Restless-Legs-Syndrom scheint um 5 Uhr morgens reduziert werden. In schweren Fällen treten die Symptome ständig während des Tages auf.

Komplikationen

Die Verflechtung dieser Symptome spiegelt sich in einem schlechten Schlaf wider, der sich durch Einschlafschwierigkeiten, Schlaflosigkeit, häufiges nächtliches Erwachen und Müdigkeit während des Tages auszeichnet.
Offensichtlich kann der Druck eines Patienten, der an einem Restless-Legs-Syndrom leidet, zu ernsthaften Störungen und Komplikationen führen, die neurologische Zustände widerspiegeln:

Verbände und zukünftige Hoffnungen

Leider bleibt das Restless-Legs-Syndrom oft fehldiagnostiziert oder sogar unerkannt. Bei vielen Patienten wird die Krankheit sogar 10 bis 20 Jahre nach dem Auftreten der ersten Symptome diagnostiziert: was gesagt wird, lässt uns verstehen, wie das Restless-Legs-Syndrom von einem großen Teil der Weltbevölkerung immer noch ignoriert wird.

Wir dürfen nicht vergessen, dass das Restless-Legs-Syndrom in jeder Hinsicht eine chronische neurologische Erkrankung ist; Daher sollte es mehr Aufmerksamkeit von der medizinischen Klasse bekommen. Der italienische Patientenverband RLS wurde 2007 mit dem Ziel gegründet, die Bevölkerung zu vereinen, die medizinische Klasse zu sensibilisieren und die Forschung im Kampf gegen das Restless-Legs-Syndrom zu fördern.