Rextat — Packungsbeilage

Wirkstoffe: Lovastatin

Rextat 10 mg Tabletten
Rextat 20 mg Tabletten
Rextat 40 mg Tabletten

Die illustrativen Broschüren von Rextat sind für die Pakete verfügbar:

Indikationen Warum benutzt du Rextat? Wofür ist es?

Rextat enthält den Wirkstoff Lovastatin. Es gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln „Statine“ bezeichnet, die den Fettspiegel im Blut, wie Cholesterin und Triglyceride senken.

Rextat wird verwendet für:

  • reduzieren hohe Cholesterinspiegel im Blut (primäre Hypercholesterinämie, einschließlich familiärer Hypercholesterinämie) oder erhöhten Blutfettwerte (gemischte Hyperlipidämie), wenn Diät, körperliche Aktivität haben und Gewichtsreduzierung nicht zufriedenstellende Ergebnisse ergeben
  • Reduzieren Sie die hohen Cholesterinwerte im Blut, wenn ein hohes Risiko für schwere Herz-Kreislauf-Erkrankungen besteht und die Diät keine zufriedenstellenden Ergebnisse erzielt hat
  • verringern hohe Blutcholesterinspiegel und das Risiko für einen Herzinfarkt verringern, wenn eine Erkrankung der Blutgefäße des Herzens (ischämische Herzkrankheit) und Diät nicht zufriedenstellende Ergebnisse brachte.

Gegenanzeigen Wann sollte Rextat nicht verwendet werden?

Nehmen Sie Rextat nicht ein

  • wenn Sie allergisch gegen den Wirkstoff oder einen der in Abschnitt 6 genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind
  • wenn Sie allergisch gegen andere Statine sind
  • wenn er zur Zeit Leberprobleme, erhöhte Transaminasen und Cholestase hat
  • wenn Sie wiederholte oder unerklärliche Schmerzen oder Schmerzen in Ihren Muskeln haben (Myopathie)
  • wenn Sie schwanger sind (oder denken, dass Sie es sind) oder stillen.

Vorsichtsmaßnahmen für den Einsatz Was müssen Sie vor der Einnahme von Rextat wissen?

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Rextat einnehmen:

  • wenn Sie eine schwere respiratorische Insuffizienz (interstitielle Lungenerkrankung, die als Atemnot manifestiert, Husten ohne Auswurf, Müdigkeit, Gewichtsverlust und Fieber). In diesem Fall bitten Sie Ihren Arzt, die Behandlung zu beenden.
  • wenn Sie in der Vergangenheit Leberprobleme hatten oder hatten. Ihr Arzt wird Blutuntersuchungen anordnen, um Ihre Leber zu überprüfen, bevor Sie die Behandlung mit Rextat beginnen, 6 und 12 Wochen nach Beginn der Therapie, wenn die Dosis erhöht wird und mindestens 2 Mal pro Jahr unabhängig von der Änderung der Dosis.
  • wenn Sie regelmäßig große Mengen Alkohol trinken
  • wenn Sie nehmen oder haben sich in den letzten 7 Tagen eingenommen ein Medikament namens Fusidinsäure (ein Arzneimittel gegen bakterielle Infektionen) durch den Mund oder durch Injektion. Die Assoziation von Fusidinsäure mit Rextat kann zu schweren Muskelproblemen (Rhabdomyolyse) führen.

Rextat ist nicht geeignet für hohe Triglyceridspiegel in Gegenwart eines veränderten Fettstoffwechsels.

Rextat kann die Wirkung vieler Medikamente verändern. Informieren Sie Ihren Arzt alle Medikamente, die Sie verwenden, und dass er beabsichtigt, zu verwenden, auch solche ohne Rezept erhalten und die pflanzliche Arzneimittel.

Während der Behandlung mit diesem Arzneimittel wird Ihr Arzt sorgfältig prüfen, ob Sie Diabetes haben oder nicht, ist nicht in Gefahr von Diabetes zu entwickeln. Es ist mit einem Risiko von Diabetes zu entwickeln, wenn Sie eine hohes Maß an Zucker und Fett im Blut haben, wenn Sie übergewichtig sind und haben hohen Blutdruck.

Wechselwirkungen Welche Medikamente oder Lebensmittel können die Wirkung von Rextat verändern?

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen.

Das Risiko von Muskelproblemen ist stark erhöht, wenn Sie Rextat oder andere Arzneimittel desselben Typs gleichzeitig einnehmen:

  • ein Medikament zur Regulierung des Herzrhythmus basierend auf Amiodaron
  • ein Medikament zur Senkung des Blutdrucks basierend auf Verapamil.

Das Risiko von Muskelproblemen kann auch erhöht werden, wenn Sie Rextat einnehmen mit:

Der Arzt in den oben beschriebenen Fällen entscheiden, ob Sie die Behandlung mit Rextat oder die Einnahme der Tagesdosis definieren stoppen sollte.

Rextat mit Nahrungsmitteln, Getränken und Alkohol.

Rextat Nehmen Sie nicht auf nüchternen Magen (siehe Abschnitt „Wie Rextat nehmen“). Vermeiden Sie die Einnahme von Alkohol, Grapefruitsaft und Kamille, weil sie das Risiko von Muskelproblemen erhöhen.

Warnungen Es ist wichtig zu wissen, dass:

Rextat kann Muskelprobleme verursachen (Myopathie), die mit Muskelschmerzen auftreten, Schmerzen, Druckempfindlichkeit, Schwäche auf die vorgeschriebene Dosis bezogen. Manchmal können diese Probleme schwerwiegend (Zerstörung von Muskelzellen) und Nierenprobleme verursachen; Sie können selten Todesfälle verursachen.

Das Risiko von Muskelproblemen stark erhöht, wenn Rextat mit anderen Arzneimitteln eingenommen wird (siehe Abschnitt „Andere Arzneimittel und Rextat“ sehen).

Das Risiko von Muskelproblemen kann auch auf das Vorhandensein von fällig:

Das Risiko von Muskelwirkungen wurden auch nach der Einnahme Rextat mit Grapefruitsaft und Kamille beobachtet.

Der Arzt in den oben beschriebenen Fällen entscheiden, ob Sie die Behandlung mit Rextat oder die Einnahme der Tagesdosis definieren stoppen sollte.

Wenn Sie die Behandlung mit Rextat oder die Dosis begonnen haben, erhöht wurde, hat es ein höheres Risiko für Muskelprobleme (Myopathie). Melden Sie Ihrem Arzt jede spontane oder induzierte Muskelschmerzen (zB Palpation), Müdigkeit, Schwäche, Fieber, dunkler Urin, und die Erhöhung Ebenen der Kreatinkinase (ein Enzym produziert hauptsächlich in den Muskeln).

Ihr Arzt kann entscheiden, die Behandlung zu beenden und mit ihnen Blutuntersuchungen durchführen.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker auch, wenn Sie eine konstante Muskelschwäche haben. Weitere Untersuchungen und Medikamente können für die Diagnose und Behandlung dieses Zustands notwendig sein.

Er höchstwahrscheinlich Muskel Probleme auftreten, wenn Sie schwere Krankheiten daraus folgende Nieren zu langjährigem Diabetes haben.

Vor dem Zahnextraktionen den Zahnarzt alarmieren soll, um mit Rextat behandelt.

Bitte informieren Sie Ihren Arzt ein paar Tage vor der Operation oder anderen invasiven medizinischen Eingriff unterzogen wird.

Bitte informieren Sie Ihren Arzt und Gesundheitsversorgung, die Rextat einnehmen.

Kinder und Jugendliche

Die Verwendung von Rextat nicht bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren empfohlen, da es die Sicherheit und Wirksamkeit bei Kindern wurde nicht untersucht.

Schwangerschaft, Stillzeit und Fruchtbarkeit

Wenn Sie schwanger sind, wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, oder wenn Sie stillen, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Schwangerschaft.

Die Verwendung von Rextat ist in der Schwangerschaft kontraindiziert. Wenn während der Behandlung mit Rextat schwanger wird, wird Ihr Arzt sofort die Medizin stoppen.

Laktation.

Die Verwendung von Rextat wird während der Laktation kontraindiziert.

Fruchtbarkeit.

Wenn Sie eine Frau im gebärfähigen Alter sind, wird Ihr Arzt Sie bittet, einen Schwangerschaftstest zu nehmen, bevor die Behandlung mit Rextat beginnen.

Fahren und Bedienen von Maschinen

Keine Auswirkung auf die Fähigkeit bekannt zu fahren und das Bedienen von Maschinen.

Rextat enthält Lactose.

Wenn Ihr Arzt eine Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern hat, fragen Sie Ihren Arzt vor der Einnahme dieses Medikaments.

Dosis, Art und Zeitpunkt der Verabreichung Mit Rextat: Dosierung

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein. Wenn Sie sich nicht sicher sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Nehmen Sie Rextat während des Abendessens.

Wenn Ihr Arzt das Medikament zweimal täglich verordnet, nehmen Sie eine Tablette zum Frühstück und Abendessen.

Nehmen Sie nicht Rextat Fasten.

Vor Beginn der Behandlung mit Rextat muss eine schlechte Standard-Cholesterin-Diät (cholesterinsenkende) beginnen, um während der Behandlung fortgesetzt werden.

hohe Cholesterinwerte im Blut (Hypercholesterinämie)

Die Anfangsdosis bei Erwachsenen beträgt 10 mg täglich am Abend während des Essens. Ihr Arzt kann Ihre Dosis bis vier Wochen-Intervallen bis zu einem Maximum von 40 mg pro Tag einstellen. Der Arzt wird die Dosis im Fall übermßige Senkung des Cholesterins Wertes (colesteroloLDL unter 75 mg / 100 ml und Gesamt-Cholesterin unter 140 mg / 100 ml) reduzieren.

hohe Cholesterinwerte in falschem Blut aus Diät allein in Gegenwart eines des Blutgefäßes der Herzkrankheit (KHK)

Die Anfangsdosis bei Erwachsenen beträgt 20 mg täglich am Abend während des Essens. Ihr Arzt kann Ihre Dosis auf Abstand von vier Wochen bis zu einem Maximum von 80 mg pro Tag als Einzeldosis am Abend mit einer Mahlzeit oder nehmen zwei Dosen (einen für Frühstück und ein Abendessen) einzustellen. Der Arzt wird die Dosis im Fall einer übermßigen Absenkung des Cholesterins (LDL-C von weniger als 75 mg / 100 ml und Gesamt-Cholesterin unter 140 mg / 100 ml) reduzieren.

Der Arzt muss die Dosis ändern, vor allem, wenn Sie keine der oben genannten Medikamenten einnehmen (siehe „Andere Arzneimittel und Rextat“), wenn Sie älter sind, wenn Sie Probleme mit den Nieren (schwere Niereninsuffizienz) oder an Krankheiten leiden, die erhöhen das Risiko von Muskelproblemen (Hyperthyreose unbehandelt, erbliche Myopathie oder nach der Behandlung mit anderen Statinen oder Fibraten, Alkoholiker).

Verwendung bei Kindern und Jugendlichen

Die Verwendung von Rextat nicht bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren empfohlen, da es die Sicherheit und Wirksamkeit bei Kindern wurde nicht untersucht.

Wenn Sie vergessen haben, Rextat zu nehmen

Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, um eine vergessene Tablette und die voreingestellte Zeitpunkt nachzuholen.

Wenn Sie keine Dosis einnehmen, beeinträchtigt dies nicht die Wirksamkeit der Therapie.

Setzen Sie die Einnahme entsprechend den festgelegten Behandlungsplänen fort, ohne die nicht genommene Dosis wiederzuerlangen.

Wenn Sie aufhören, Rextat zu verwenden

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Überdosis Was tun, wenn Sie zu viel Rextat eingenommen haben?

Wenn Sie versehentlich eine Überdosis Rextat eingenommen haben, informieren Sie umgehend Ihren Arzt oder wenden Sie sich an Ihr nächstgelegenes Krankenhaus.

Unerwünschte Effekte Was sind die Nebenwirkungen von Rextat?

Wie alle Arzneimittel kann dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die jedoch nicht bei jedem auftreten.

Die gemeldeten unerwünschten Nebenwirkungen sind in der Regel milder und passagerer Natur:

Die folgenden Nebenwirkungen wurden für Arzneimittel aus der gleichen Familie wie Rextat (Statine) berichtet:

Meldung von unerwünschten Wirkungen.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, einschließlich derjenigen, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das nationale Meldesystem unter www.agenziafarmaco.gov.it/it/responsabili melden. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels bereitzustellen.

Ablauf und Konservierung

Nicht über 30 ° C lagern.

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

verwenden Sie dieses Arzneimittel nicht nach dem Verfallsdatum, das auf dem Karton nach "Verfalldatum" angegeben ist. Das Ablaufdatum bezieht sich auf den letzten Tag dieses Monats.

Werfen Sie keine Medikamente über Abwasser oder Haushaltsabfall weg. Fragen Sie den Apotheker, wie Sie die Arzneimittel, die Sie nicht mehr verwenden, eliminieren können. Dies wird helfen, die Umwelt zu schützen.

Andere Informationen

Was Rextat enthält

Wie Rextat aussieht und Inhalt der Packung

Rextat kommt in Form von Tabletten zum Einnehmen.

Es ist in folgenden Packungen erhältlich:

10 mg: 20 Tabletten in Blisterpackungen.

20 mg: 20 und 30 Tabletten in Blisterpackungen.

40 mg: 10, 20 und 30 Tabletten in Blisterpackungen.


Fonte Foglietto Illustrativo: AIFA (Italienische Arzneimittelagentur). Inhalt veröffentlicht im Januar 2016. Die vorliegenden Informationen werden möglicherweise nicht aktualisiert. Um auf die aktuellste Version zugreifen zu können, wird der Zugriff auf die AIFA-Website (Italian Drug Agency) empfohlen. Haftungsausschluss und nützliche Informationen.


Weitere Informationen zu Rextat sind in der "Zusammenfassung der Merkmale“.