Richtige Kraft, um schlank zu bleiben

Kuratiert von Ivan Mercolini.

Übermäßiger Stress macht fettig

Dieser Absatz ist sehr wichtig, weil das Problem, das ich hier vorstelle, sehr weit verbreitet ist.
Lassen Sie uns einen kurzen Brief machen....
Stress-FettAls der Mann vor mehreren tausend Jahren ein Hominide war, bestand seine Aufgabe darin, durch Jagd und Sammeln Nahrung zu beschaffen. Zur gleichen Zeit musste er seine Schultern vor wilden Jahrmärkten schützen.
Im Falle eines Kampfes während der Jagd, um Nahrung zu bekommen, oder im Falle einer Gefahr, aktiviert der Körper Stresshormone, dh Catecholamine und Cortisol, die die Aufmerksamkeit, das Herzzeitvolumen und den Blutdruck erhöhen reißen Energiereserven ab, um Glukose an Muskeln und Gehirn zu liefern. Kurz gesagt, sie sind Hormone, die den Körper darauf vorbereiten, zu kämpfen, zu rennen oder auf jeden Fall zu einer intensiven Aktivität. Sie sind Hormone, die ALZANO GLYCEMIA.
Der Hominide, der der Gefahr entkommen oder den Kampf um Nahrung, Ruhe oder Ernährung beendet hatte, hatte zur Folge, dass die Stresshormone unterbrochen / gesenkt wurden, um Insulin, Testosteron und anderen anabolen Hormonen Raum zu geben. Insulin erhöhte Serotonin mit einem Gefühl der Entspannung und Erleichterung.


Diese kurze Prämisse, um Ihnen zu verstehen, wie, atavistische und für Tausende von Jahren, Cortisol und Katecholamine waren Hormone aktiviert für eine kurze Zeit, die Zeit, um den Stressor zu lösen, und dann fallen und normalisieren. Ihre Peaks waren kurz und diskontinuierlich und fanden im Allgemeinen unter Fastenbedingungen statt (dh wenn sie gejagt wurden).
Wir entfernen die Kleider des Höhlenmenschen und kehren in die Moderne zurück. Der westliche Mann und die Frau von heute leben mit Rhythmen und Spannungen, die dem Urmenschen unbekannt sind. Wenn Stressfaktoren einmal und für Tausende von Jahren gelegentlich und kurz waren, dann sind Stressfaktoren oft den ganzen Tag über kontinuierlich, jeden Tag der Woche. Stellen Sie sich eine Manager Mutter zwischen hektischer und Kinderarbeit zerrissen, mit Handy klingelt ständig, Nachrichten, die Alarme und quälende Ängste Schuppen, Verkehr etc... Oder die Schreiber Karriere vorstellen, immer kämpfen Grad zu erhöhen, am Sonntag zu arbeiten, (immer mit alarmistischen Nachrichten, Werbung, Telefon klingelt auch Werbung, Streitigkeiten mit Nachbarn, Rechnungen zu bezahlen usw.).
Für den Mann und die Frau von heute ist es leicht, sich im Stresstunnel zu finden.... nicht bis zum Ruhestand hinauszugehen (vielleicht....).
Noch ein wenig Geduld und ich bringe Sie auf den Punkt.... der menschliche Körper, entwickelt mit kurzem und diskontinuierlichem Stress, steht nun mehr oder weniger starkem Stress gegenüber, vor allem aber KONTINUIERLICHEN.
Dies führt zu einem übermäßigen Wachstum der Nebenniere, sowohl auf der medullären Ebene für die Abgabe von Adrenalin als auch auf der kortikalen Ebene für die Emission von Corticosteroiden. Diese Hormone, wie wir gesehen haben, machen Sie aufmerksam und nervös, erhöhen Ihre Herzfrequenz und Ihren Blutzucker.
Es ist eine Bedingung des Unbehagens. Der moderne Mann versucht unbewusst, Entspannung zu bringen, indem er Nahrungsmittel mit einem hohen glykämischen Index kontinuierlich isst, um die Neurotransmitter, die für Entspannung und Ruhe verantwortlich sind, durch Insulinspitzen zu erhöhen. Im Gegensatz zu früher hören Stressoren leider nicht auf, unseren armen Mann zu quälen, der, während er weiter isst, sich niemals entspannen kann.
Also: Cortisol verbraucht Muskeln und Fett, erhöht den Blutzucker, Adrenalin konsumiert Glykogen und Fettgewebe erhöht den Blutzucker, aufgenommenes Essen zur Entspannung (ohne Erfolg) erhöht den Blutzucker, mit der offensichtlichen Konsequenz, dass:

  1. Hohes Insulin ist kontinuierlich vorhanden, mit erhöhter fettig vor allem im Bauch und in den Schulterblättern (für den Mann), in den Oberschenkeln, Gesäß und Schulterblättern (für Frauen).
  2. Kontinuierlich hohes Insulin führt auf lange Sicht zum metabolischen Syndrom und dann zum Typ-II-Diabetes;
  3. Kontinuierlich hohes Cortisol frisst Muskelstruktur und führt zu einem Rückgang des Stoffwechsels;
  4. Hypersurrenalism führt im Laufe der Zeit zu Erschöpfung von qs. Drüsen mit wahrscheinlicher Entwicklung des chronischen Erschöpfungssyndroms.
  5. Die Oxidation führt zu einer vorzeitigen Alterung des Gewebes (die langlebigsten Menschen sind diejenigen, die einen entspannteren und gelasseneren Lebensstil haben, mit einer Ernährung, die reich an Fisch, Vollkornprodukten, Obst und Gemüse ist).
  6. Sie haben eine leichte Immunsuppression, um von allem zu erkälten (Erkältung, Grippe, bis hin zu den schlimmsten Krankheiten): Haben Sie bemerkt, dass Sie in den "unordentlichsten" Perioden Ihres Lebens leichter krank werden?

In Bezug auf das Thema in qs behandelt. Meine Lektion, wir sind an der Fettansammlung interessiert. Daher haben die gestressten Personen die Glykämie, die durch die hohen Nebennierenhormone unterstützt wird. Es ist klar, dass das erste, was zu tun ist, den akkumulierten Stress aufzulösen. Aber wir leben nicht in einem Disney-Film, also denke ich, dass diese Worte nicht ausreichen, um Probleme zu lösen. Es muss gesagt werden, dass viele Leute nach Stress suchen und dass dies vermieden werden kann. Zum Beispiel, der arrivismo, das Bedürfnis, mehr und mehr überflüssige Dinge zu haben, die psychologische Notwendigkeit, Ferien im Ausland zu machen (mit dem ganzen Stress, der mit Vorbereitung, Reisen, Aufenthalt, Rückkehr verbunden ist), die Mode von Kleine Stunden am Abend, der Wunsch, immer mehr zu verdienen, die Suche, kurz, mehr von sich selbst zu beanspruchen als Ihr Körper ertragen kann.
Nehmen Sie eine Untersuchung Ihres Lebens und objektiv bewerten Sie, wie viel Ihrer Dynamik das Ergebnis echter Bedürfnisse ist, und wie viel Sie suchen, um der Gesellschaft und Mode zu folgen. Nutze deine Freizeit, um dich auszuruhen, und nicht auf der Suche nach stressigen Reisen, ohrenbetäubenden Bandscheiben, etc. ... Schneide das Unnötige ab, indem du dich nicht darum sorgst, was die Leute machen, benutze deinen Kopf. Erfahren Sie mehr über autogene Trainingstechniken, Yoga und andere Entspannungstechniken. Lerne zu unterscheiden zwischen dem, was notwendig ist und was überflüssig ist, zwischen dem, was von dir kommt und dem, was dir von den Sitten des Augenblicks aufgezwungen wird.
Nur Sie wissen, wie viel Ihrer letzten Bedingung von Stress ist das Ergebnis der Einschränkungen des Lebens und wie viel ist das Ergebnis Ihrer freien Entscheidungen und daher vermeidbar. Versuchen Sie so weit wie möglich, sich in Ruhe und Entspannung zurückzuziehen. Wenn nötig, konsultieren Sie Ihren Arzt mit einem Speicheltest von Cortisol und anderen Analysen, die Ihnen nahelegen.In einigen Fällen waren Therapien mit Wiederaufnahme von Serotonin und / oder Norepinephrin wirksam (dasselbe gilt für Beruhigungsmittel). Oder entspannende SPA-Ferien.
In der Zwischenzeit, so lange wie du Bedingung, das sind die Aktionen, die zum Puffern implementiert werden sollen:

  1. Da hohe Nebennierenhormone im Laufe des Tages Blutzucker tragen, ist es wichtig, dass Sie keine koffeinhaltigen Getränke zu sich nehmen. Daher ist das in den vorherigen Kapiteln getroffene Gespräch nicht auf Sie anwendbar. Wenn Sie eine Mahlzeit verpassen, brauchen Sie keine Sympathomimetika, um Ihren Blutzucker zu erhöhen, da sie bereits an Ihre denken Hormone immer "wachsam und aktiv". Die Einnahme von Koffein oder Beta-Stimulanzien würde Ihren bereits mehr oder weniger schweren Stress noch beeinträchtigen.
  2. Es ist noch wichtiger für Sie, kleine Mahlzeiten mit Eine niedrigen glykämischen Index zu konsumieren, um Ihren Blutzucker nicht weiter zu beeinflussen, als Insulin und daher die Zunahme der Fettspeicherung. Für Sie müssen gestresste Kohlenhydrate limitiert sein. Nährstoffverteilungen wie 40% carbo, 30% Protein, 30% fett oder 40% Carbo, 40% Protein, 20% Fett gelten gut für Sie. So wenige Kohlenhydrate und niedriger glykämischer Index (siehe IG-Tabelle). Außerdem.... ist der Cortisol im zirkadianen Hormonzyklus in den frühen Morgenstunden höher und wird dann am Nachmittag allmählich weicher. In einem gestressten Subjekt wird daher dieses Corticosteroid, obwohl es immer noch hoch ist, am Morgen weiter akzentuiert. Also würde ich sagen, dass Kohlenhydrate auch bis zum Mittagessen bis auf etwas Obst überhaupt vermieden werden können. Zum Mittagessen nur wenige Kohlenhydrate mit niedrigem glykämischen Index (zB: Kichererbsen, Linsen), die Fette und edle Proteine ​​bevorzugen. Kohlenhydrate können in der Nachmittagsjause und beim Abendessen erhöht werden. Bevor Sie schlafen gehen, um den Körper zu entspannen, können Sie einen High GI Snack haben. Ich gebe ein Beispiel....
    Frühstück: zwei-drei Walnüsse mit 125 g Ricotta und zwei Früchten. Snack: ein / zwei Früchte. Mittagessen: Salat nach Belieben gewürzt mit Hanföl und Essig, 3 Früchte, ein Teller / zwei Kichererbsen. Ein Polyvitamin / Multimineral. Wenn du noch hungrig bist, fülle es mit einer anderen Frucht. Nachmittagsjause: zwei Scheiben Roggen- oder Vollkornbrot mit Schinken + einer Frucht. Abendessen: eine große Schüssel Gemüse / Salate mit Olivenöl extra vergine und Essig. Zwei / drei Früchte (zB Apfel, Birne, orange, Mandarancio etc.). Eine Portion gedämpfter Lachs, gewürzt mit Hanföl, verzehrt mit zwei Handvoll Kleieextrusionen. Schließen Sie mit einer Frucht, wenn Sie noch ein wenig hungrig sind (ich empfehle, langsam zu kauen und zu essen, und ich empfehle, immer mindestens 1,5 Liter natürliches Wasser oder ungesüßte Tees während des Tages zu trinken). Snack vor dem Schlafengehen: 40g Milchschokolade + eine Frucht. Schokolade hilft dir, wie Kinder zu schlafen.
  3. Körperliche Aktivität ist ein Stressor. Sei also vorsichtig, um es gut zu dosieren. Widme zwei Sitzungen pro Woche Autogenes Training oder Yoga. Privilegiert während des Trainings Baucharbeit auf der Quer (siehe den ersten Teil der Lektion).
    Du trainierst am Anfang praktisch übertrainiert, also solltest du zwei bis drei Gewichtstrainings pro Woche und Yoga nicht überschreiten. Beginnen Sie mit der Baucharbeit, die Priorität hat. Das Training wird Gegenwiderstand mit dem Ziel sein, die von Kortisol ständig angegriffene Muskelstruktur aufrechtzuerhalten.

Also, diesen Absatz zusammenfassen: Bedingungen des chronischen Stress prädisponieren für die Ansammlung von Bauchfett (bei Männern), Oberschenkeln und Gesäß (bei Frauen), zusätzlich zu verschiedenen Krankheiten.
Stress muss bekämpft werden, indem die Rhythmen reduziert und die Zeit für Entspannung und Erholung erhöht wird (im Rahmen der Möglichkeiten, die sich aus ihren Verpflichtungen und den wirtschaftlichen und sozialen Bedingungen ergeben). Während Sie darauf warten, dass sich Ihre Nebennierenzustände normalisieren, ist es wichtig, dass Sie den Blutzucker nicht weiter beeinflussen. Daher müssen Ihre kleinen Mahlzeiten im Einklang mit den zirkadianen Hormonzyklen einen niedrigen glykämischen Index haben und in der ersten Tageshälfte einige Kohlenhydrate bilden. Kohlenhydrate wachsen am Abend Nachmittag, aber immer niedrig IG. Eine Portion süße oder Schokolade oder andere Lebensmittel mit hohem GI vor dem Schlafengehen, um das Serotonin zu erhöhen und zur Ruhe zu kommen. Eine 40/30/30 oder 40/40/20 Kalorienverteilung ist ideal für diese Themen, wo diese 40% Kohlenhydrate im Wesentlichen am Nachmittag / Abend verteilt sind. Die Ausbildung muss auf das notwendige Minimum reduziert werden (Arbeiten am Querschiff werden bevorzugt). Nutzen Sie etwas Freizeit für Yoga, Autogenes Training, entspannende Spaziergänge, Ruhe und Entspannung.
Betrachten Sie die Möglichkeit medizinischer Hilfe, da es Medikamente gibt, die helfen, diese "biologische Rasse" zu stoppen.
Alles, was in diesem Abschnitt erwähnt wird, gilt für diejenigen, die unter Stress leiden. Es ist natürlich, dass diejenigen, die ein friedliches Leben führen, das, was hier geschrieben ist, nur auf kultureller Basis betrachten, ohne es auf sich selbst anzuwenden.