RINOFLUIMUCIL ® — N-Acetylcystein

RINOFLUIMUCIL ® ist ein Arzneimittel auf Basis von N-Acetylcystein + Tuaminoheptansulfat.

THERAPEUTISCHE GRUPPE: Mukolytika - rhinologische Präparate.

RINOFLUIMUCIL ® - N-Acetylcystein

Indikationen RINOFLUIMUCIL ® - N-Acetylcystein

Rinofluimucil ® ist für die Behandlung von akuter Rhinitis, subakut, chronisch und vasomotorischen mucocostrose, selbst wenn durch das Vorhandensein von dichten und viskosen Sekretion begleitet.
RINOFLUIMUCIL ® wurde auch erfolgreich bei der Behandlung von Sinusitis eingesetzt.

Wirkmechanismus RINOFLUIMUCIL ® - N-Acetylcystein

RINOFLUIMUCIL ® ist ein Medikament, das erfolgreich zur Behandlung von entzündlichen Manifestationen der Nase eingesetzt wird, besonders wenn es von dichten und zähflüssigen Schleimabsonderungen begleitet wird.
Seine biologische Wirksamkeit beruht auf zwei unterschiedlichen Wirkstoffen:

  • Das N-Acetylcystein, die sowohl eine beträchtliche antioxidative Wirkung ausübt, die Regeneration von zellulärem Glutathion begünstigen, sowohl eine beeindruckende schleimlösende Wirkung, die Disulfidbrücken zwischen dem mucoproteins vorliegenden erniedrigenden und erleichtert so der Bildung von kleineren Einheiten.
  • Das Tuaminoheptan Sulfat, die stattdessen eine topische Wirkung ausübt und als ein sympathomimetisches Amin, verursacht Vasokonstriktion, abschwellende Nasenschleimhaut.

Die topische Anwendung durch Nasensprays verhindert die systemische Resorption beider Wirkstoffe und verhindert somit das Auftreten potenziell gefährlicher systemischer Nebenwirkungen und eine signifikante Verbesserung der Verträglichkeit des Arzneimittels.

Studien durchgeführt und klinische Wirksamkeit

DIE WIRKSAMKEIT DER TUAMINOEPTANO UND N-ACETILCISTEINA ASSOCIATION
Arzneimittelforschung. 1996 Apr; 46 (4): 385-8.

Wirksamkeit von topischem Tuaminoheptan in Kombination mit N-Acetyl-Cystein zur Verringerung der Nasenresistenz. Eine doppelblinde Rhinomanometrie Studie gegen Xylometazolin und Placebo.

Cogo A, Chieffo A, Farinatti M, Ciaccia A.


Interessante Arbeit, die zeigt, wie die kombinierte Verabreichung von N-Acetylcystein und Tuaminoheptan zu einer raschen Verbesserung des klinischen Zustands von Patienten mit Rhinitis führen kann, durch eine schnelle und effektive die abschwellende Wirkung durchzuführen.

N-Acetyl-Cystein und Akne
Int Forum Allergie Rhinol. 2013 10. Januar

N-Acetylcystein übt therapeutische Wirkung in einem Rattenmodell der allergischen Rhinitis aus.

Guibas GV, Spandou E, Meditskou S, Vyzantiadis TA, Priftis KN, Anogianakis G.


Experimentelle Untersuchung die potentielle therapeutische Wirkung von N-Acetylcystein bei der Behandlung von Akne und für die Schleimabsonderungen Wirkung, vor allem aber für das Antioxidationsmittel, die bei dem Ausgleich der Schäden induzierten durch reaktive Sauerstoffspezies, besonders deutlich bei asthmatischer Erkrankung zeigen.


Die Wirkung von N-Acetylicistein auf die Bewegung der NASEN-Wimpern
Eur J Respir Dis. 1987 Mar; 70 (3): 157-62.

Wirkung von N-Acetylcystein auf die nasale ciliäre Aktivität des Menschen in vitro.

Stafanger G, Bisgaard H, Pedersen M, Mørkassel E, Koch C.


Eine datierte, aber interessante Studie, die in vitro zeigt, wie N-Acetylcystein durch eine reversible inhibitorische Wirkung eine Reduktion der Bewegungsfrequenz der Nasenzilien bestimmen kann.

Methode der Verwendung und Dosierung

Rinofluimucil ®
Lösung für das Nasenspray mit 1% N-Acetylcystein und 0,5% Tuaminoheptatsulfat.
Der praktische Spender ermöglicht es, das Medikament direkt in die Nasenhöhle einzubringen und abzugeben.
Bei Erwachsenen empfehlen wir im Allgemeinen 2 Dispensationen in jedem Nasenloch 3-4 mal pro Tag.
Vor der Anwendung von RINOFLUIMUCIL ® ist es jedoch ratsam, einen Arzt aufzusuchen.

Warnhinweise RINOFLUIMUCIL ® - N-Acetylcystein

Trotz der systemische Absorption der Wirkstoffe in Rinofluimucil ® erweist sich im Allgemeinen nicht sehr bedeutend, wäre es ratsam, einen Arzt zu konsultieren, bevor der Einnahme der Medizin.
Patienten, die an einer Herz-Kreislauf-Erkrankung leiden, sollten aufgrund der möglichen vaskulären Wirkungen von Tuamineptan Patienten, die Betablocker einnehmen, besondere Vorsicht entgegen bringen.
Es ist auch ratsam, eine längerfristige Anwendung von RINOFLUIMUCIL ® aufgrund möglicher induzierbarer Schäden an der Nasenschleimhaut, einschließlich der Sucht nach dem Medikament, zu vermeiden.
Das Vorhandensein von Benzalkoniumchlorid in RINOFLUIMUCIL® kann sowohl bei Haut- als auch bei Atmungsüberempfindlichkeitsreaktionen, insbesondere bei atopischen Patienten, auftreten.

SCHWANGERSCHAFT und Latination.

Das Fehlen von klinischen Studien kann die meisten der möglichen Nebenwirkungen des Arzneimittels für die Gesundheit des Fötus und Säuglings charakterisieren, diese Gegenanzeigen für die Verwendung von Rinofluimucil verlängern ® auch Schwangerschaft und nachfolgende Periode des Stillens.

Wechselwirkungen

Obwohl die topische Anwendung, durch Nasensprays von Rinofluimucil ® erheblich die systemische Absorption der Wirkstoffe darin enthaltenen reduziert, wäre es ratsam, die gleichzeitige Annahme von Monoaminoxidase
Hemmern zu vermeiden, von Antihypertensiva, Herzglykosiden, Alkaloide, von Anti-Parkinson-Medikamente und Oxytocin für die mögliche Zunahme kardiovaskulärer Nebenwirkungen.

Kontraindikationen RINOFLUIMUCIL ® - N-Acetylcystein

Die Rinofluimucil ® ist bei Kindern unter 12 Jahren kontra, bei Patienten mit Glaukom, Hyperthyreose, Phäochromozytom, bei Patienten Inhibitoren Monoaminoxidase oder mit anderen sympathischen mimetischen und bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff einnehmen oder zu einem seine Hilfsstoffe.

Nebenwirkungen - Nebenwirkungen

Die Rinofluimucil ® Verwendung, insbesondere wenn sie für eine lange Zeit aufrechterhalten, könnte zum Auftreten von Nebenwirkungen wie Trockenheit der Nase und Rachen, Hautausschlag, Herz-Kreislauf-Anomalien führen und selten systemische Nebenwirkungen des größten klinischen Interesses.

Aufzeichnungen

RINOFLUIMUCIL ® ist ein rezeptfreies Medikament.


Angaben zu RINOFLUIMUCIL ® - N-Acetylcystein auf dieser Seite sind möglicherweise nicht mehr aktuell oder unvollständig. Für eine korrekte Verwendung dieser Informationen konsultieren Sie die Seite "Haftungsausschluss" und nützliche Informationen.