Risikofaktoren des Sick-Building-Syndroms

Risikofaktoren des Sick-Building-Syndroms

Seit den 70er Jahren versuchen Ärzte und Forscher zu verstehen, was das Sick-Building
Syndrom verursacht, eine seltsame Erkrankung, deren Symptome erst nach längerer Anwesenheit bestimmter Gebäude oder Arbeitsstätten auftreten.

Bisher haben jedoch die verschiedenen Ursachenforschung noch nicht zu einer bestimmten Schlußfolgerung geführt, sondern nur zu verschiedenen Hypothesen.

Eine dieser Hypothesen betrifft die Risikofaktoren und behauptet, dass sie einen entscheidenden Einfluss haben könnten:

  • Der Mangel an Belüftung im Raum
  • Niedrige Luftfeuchtigkeit im Raum
  • Die hohe Temperatur oder die unterschiedlichen Temperaturen in den Räumen des Gebäudes
  • Staubpartikel, Fasern, die Teppiche oder Pilzsporen bilden, werden in der Raumluft verteilt
  • In der Luft enthaltene chemische Schadstoffe, die von Druckern oder Fotokopierern erzeugt werden
  • Physikalische Faktoren, wie elektrostatische Ladungen, die von Computern erzeugt werden
  • Schlechte Reinigung der Räumlichkeiten, in denen die Mitarbeiter die meiste Zeit verbringen
  • Unzureichende Belüftung in Räumen, in denen Drucker und Kopierer verwendet werden
  • Schlechte Beleuchtung
  • Unzureichende individuelle Schutzausrüstung
  • Stress und unangemessene Arbeitsbedingungen

Sick-Building-Syndrom

Was ist Sick-Building
Syndrom?
Wer schlägt und wo es einfacher ist, das Syndrom zu bekommen....

Syndrom.

Intestinale Länge und Short Intestine Syndrome Kriminelles Verhalten und XYY-Syndrom: Beispiel für einen Fehler.... Münchhausen-Syndrom: Ursprung des Namens Stockholm-Syndrom Farbstoffe und Hyperaktivitätssyndrom bei Kindern Was ist das Computer Vision Syndrom? Was ist Kurzdarmsyndrom? Was ist TURP-Syndrom?

Ähnliche Bilder