Rotatorenmanschette, Rehabilitation

«Kopf der Rotatoren: Anatomie, Diagnose und schädigende Mechanismen.

Behandlung und Rehabilitation

EINLEITUNG: Die Aufrechterhaltung eines guten muskulären Gleichgewichts im Laufe der Jahre hilft, muskulöse und effiziente Muskeln und Sehnen zu schaffen, die die Koordination der Bewegungen verbessern. Im Gegenteil, mit der Nichtbenutzung werden diese wichtigen anatomischen Strukturen schwächer, steifer und offensichtlich anfälliger für Verletzungen.


Wenn die Verletzung der Manschette signifikant ist und der Athlet sehr jung ist, wird in der Regel eine Operation empfohlen, um das Risiko von Frakturen, Luxationen und Arthritis zu vermeiden. In den meisten Fällen wird diese Operation in der Arthroskopie mit Hilfe von optischen Fasern durchgeführt. Die Operation in einem guten Teil der Fälle (75-90%) reduziert die Schmerzen erheblich, bis sie vollständig verschwunden sind. Funktionelle Erholung ist weniger vorhersehbar, die nur in einem bescheidenen Prozentsatz der Fälle (40-50%) abgeschlossen ist.

Die konservative Behandlung, die immer vor einem späteren chirurgischen Eingriff versucht wird, sieht in der Anfangsphase die regelmäßige Verabreichung von entzündungshemmenden Arzneimitteln vor, um Schmerzen und Entzündungen zu reduzieren. Letztendlich kann sich der Arzt für eine lokale Injektion von Kortison entscheiden, besonders wenn der Schmerz besonders intensiv ist. Wenn die Symptome deutlich reduziert sind, werden die Muskeln gestärkt und gestreckt.

Die spontane Heilung einer Teilpause ist angesichts der anatomischen Komplexität der Region und der schlechten Durchblutung der Sehnen eher unwahrscheinlich. Die Heilungszeit variiert offensichtlich in Abhängigkeit von der Art und dem Ausmaß der Läsion und von der gewählten Behandlung (konservativ oder chirurgisch).

Im Allgemeinen sind die Genesungszeiten im Falle einer Verletzung ziemlich lang: Nach einer anfänglichen Ruhigstellung (6-12 Tage mit einer Gelenkschutzbandage) werden passive Mikromobilisationsübungen eingeleitet.

Erst nach vier oder sechs Wochen können Sie im Laufe der Zeit aktive Übungen von zunehmender Intensität beginnen, die nach 4-6 Monaten nach der Verletzung einen guten Teil der Kraft, die Sie vorher hatten, wieder an die Schulter bringen. Besonders nützlich sind folgende Bewegungsübungen, die zunächst mit einem freien Körper dann gegen elastischen Widerstand oder in Wasser durchgeführt werden:

Rotatorenmanschette Übungen

Schulterrehabilitationsübungen

PENDELÜBUNG, wie Codman: den Torso nach vorne beugen (45-90 °) und mit der gesunden Gliedmaße auf einer Stütze (zB einem Tisch) lehnen; entspanne die verletzten Schultermuskeln und schwinge das Glied sanft: vorwärts / rückwärts; intern / extern; mit kreisförmigen Bewegungen im Uhrzeigersinn / gegen den Uhrzeigersinn und allmählich die Breite des Kreises erhöhen. Halten Sie Ihre Muskeln während der Bewegungen so entspannt wie möglich. Wiederholen Sie jede Bewegung 10-15 mal. Diese Übung kann auch in der anfänglichen Aufwärmphase oder der letzten Entspannungsphase nützlich sein, um die Funktionalität des Schulterkomplexes zu verbessern und Verletzungen vorzubeugen.

Schulterrehabilitationsübungen

INTERNE ROTATION ÜBUNG hinter dem Rücken: Ergreifen Sie das obere Ende der Stange (oder des Gummibandes) mit der Hand des gesunden Gliedes und mit dem Glied, um den unteren Teil zu rehabilitieren. Bringen Sie das Gummiband hinter dem Rücken, wie in der Abbildung gezeigt, und heben Sie mit der Hand des gesunden Gliedes langsam den Stab und das andere Glied so hoch wie möglich. Halten Sie die Position für fünf Sekunden, dann langsam zur Ausgangsposition zurückkehren und zehn Mal wiederholen.

Rotatorenmanschette Rehabilitation ÜbungSchulterrehabilitation

ÜBUNGSVERLÄNGERUNG DER SCHULTER: Halten Sie die Rute hinter dem Kopf und halten Sie die Ellenbogen wie in der Abbildung gezeigt bis zur Hüfte. Die Handflächen müssen nach hinten zeigen (Hände in Bauchlage). Drücke den Zauberstab langsam nach hinten, um ihn vom Körper weg zu bewegen, ohne den Oberkörper nach vorne zu beugen. Halten Sie die Position der maximalen Verlängerung für 5 Sekunden, dann langsam in die Ausgangsposition zurückkehren und zehn Mal wiederholen. Ausgehend von der gleichen Position, wiederholen Sie die Bewegung, indem Sie jeweils nur ein Glied verlängern. Wie im vorherigen Fall, führe 10 Wiederholungen pro Seite durch und behalte die maximale Verlängerungsposition für fünf Sekunden bei. dann für die andere Seite wiederholen. Zum Schluss langsam hebt nach oben durch den Stab mit beiden Händen greifen (Obergriff), bis die Beweglichkeit erlaubt (biegen Ellbogen, aber ohne das Trapez in Bewegung beteiligt ist; die clavicles werden dann aufrechterhalten nach unten).

Schulterrehabilitationsübungen

INTERNE / EXTERNE DREHUNG: auf dem Boden liegend, auf dem Rücken, mit einem Kissen unter dem Kopf, halten Sie den Zauberstab mit beiden Händen auf eine Breite gleich der der Schultern. Die Ellbogen müssen während der gesamten Bewegung um 90 ° gebogen und an den Seiten gehalten werden. Drehen Sie den verletzten Arm vorsichtig nach außen, indem Sie nur den Unterarm bewegen. Halten Sie die Position für fünf Sekunden, dann kehren Sie zur Ausgangsposition zurück und wiederholen Sie zehn Mal. Die gleiche Sequenz wird dann wiederholt, indem der verletzte Arm intern gedreht wird.

Rotatorenmanschette Rehabilitation Übungen

ANTEROPOSIZION / REAKTION DER Schulter: Stehen Sie langsam, bringen Sie die Schultern nach vorne, halten Sie die Position ein paar Sekunden. Drehen Sie die Schultern langsam nach hinten (nach außen), bis Sie die maximale Drehposition erreicht haben, halten Sie die Position für 2 Sekunden und kehren Sie langsam in die Ausgangsposition zurück. Wiederholen Sie zehn Mal.

WARNHINWEISE: Bevor Sie diese Übungen durchführen, um die Beweglichkeit der Schulter zu erhöhen und die Elastizität der Muskeln und Sehnen, aus denen die Rotatorenmanschette besteht, zu verbessern, bitten Sie Ihren Arzt um eine Stellungnahme. Beachten Sie insbesondere, dass Sie vor Beginn der Dehnübungen immer eine allgemeine Aufwärmphase durchführen. Trage bequeme Kleidung, die Bewegungen nicht verhindert; Wählen Sie eine entspannende Umgebung und respektieren Sie die richtige Atemtechnik; Vermeiden Sie plötzliche Bewegungen und übermäßige Dehnung.Wenn während der Bewegung Schulterschmerzen auftreten, unterbrechen Sie sofort die Übungen und suchen Sie einen Arzt auf, wenn die Schmerzen besonders intensiv sind oder nach einigen Tagen der Ruhe nicht verschwinden.